3 Tag der Blogtour zum Buch “Nachtblumen”

3 Tag der Blogtour zum Buch “Nachtblumen”

Willkommen zum 3 Tag der Blogtour zum Buch “Nachtblumen” von Carina Bartsch

Heute gebe ich Jana die Möglichkeit sich auf unserem Blog vorzustellen und euch etwas in ihre Geschichte mit zu nehmen.

“Hallo ihr lieben ich bin Jana, bin 19 Jahre alt und bin gerade nach Westerland auf Sylt gezogen. Dort beginne ich meine Ausbildung als Bauzeichnerin. Ich wurde am Bahnhof von meiner neuen Psychotherapeutin Dr. Thea Flick abgeholt und wurde von ihr in mein neues Zuhause, eine betreute Wohngemeinschaft, gebracht.

Dort angekommen habe ich Anke und Klaas kennen gelernt. Ich fühle mich hier zwar wohl, bin aber sehr unsicher und ängstlich im Umgang mit den Jugendlichen. Deswegen habe ich ein schlechtes Gewissen weil sie mich alle so liebevoll und bedinnungslos aufgenommen haben.

In der neuen Berufsschule fühle ich mich unwohl, da dort einfach zu viele Menschen auf einem engen Gebiet sind. Auch habe ich verdammt viel Angst Fehler zu machen und bei meiner Ausbildung zu versagen.

Mh was könnte ich euch noch über mich erzählen? Ah vielleicht wie es in meine Therapiestunden ist. Dr. Flick versucht auf unkonventionelle Art, dass ich wieder Freude am Leben finde und mich zu öffnen, aber das ist gar nicht so leicht. Ich fühle mich am sichersten, wenn ich mich unter meinem Bett verstecken kann, wo ich auch am liebsten schlafe. Mein anderer Lieblingsort ist der Strand, wo ich alleine bin und einfach meinen Gedanken freien lauf lassen kann.

Am Strand wurde ich auch das erste mal auf Collin aufmerksam. Collin ist schon im 3 Lehrjahr, auch als Bauzeichner und auch er distanziert sich von anderen und redet nur mit Klaas. Er liebt es sich ans Meer zurück zu ziehen und dort zu zeichnen. Dort sind wir beiden uns nähr gekommen und wir helfen uns gegenseitig.

So jetzt habe ich schon viel über mich erzählt, mehr erfahrt ihr, wenn ihr mein Buch lest und mit mir in meine Welt abtaucht.”

So meine Lieben, das war der Bericht für heute schaut euch auch die anderne Tage an und macht beim Gewinnspiel mit.


Was ihr gewinnen könnt:

Es gibt dieses Mal 3 Mal 1 Printexemplar von »Nachtblumen« zu gewinnen. Das heißt es wird 3 Gewinner geben

Was ihr dafür tun müsst:

Bitte beantworte die jeweilige Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog als Kommentar und verrate uns in einer Mail die Gesamtanzahl der Nachtblumen welche wir in den Beiträgen eingefügt haben. Es genügt eine Mail am Ende der Blogtour.

Teilnahmeschluss ist der 18.08.2017 24 Uhr an gewinnspiel@booktraveler.de Betreff: Nachtblumen

Unsere Teilnahmebedingungen findest du *hier*

Meine heutige Tagesfrage: 

Wie gefällt euch Jana als Protagonistin?

9 Kommentare

  1. Hi du 🙂
    Auf die Frage kann ich dir keine genaue Antwort machen, denn ich habe bewusst die Leseprobe nicht gelesen. Daher kann ich dir nichts über Jana sagen. Dennoch, würde ich das Buch gerne lesen denn mir gefällt das Cover und der Klappentext der gut <3

  2. Ich mache beim Gewinnspiel nicht mit – aber einen tollen Beitrag über Jana hast du da verfasst 🙂

    LG Sabine

  3. Hey!

    sie wirkt sehr eingeschüchtert, isoliert und etwas “seltsam“ – unter dem bett schlafen…hmm…
    Aber ich denke die innenwelt von jana ist sehr herausfordernd und explosiv.

    Liebe grüße Carina

  4. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour! Jana finde ich sehr sympathisch als Protagonistin. Sie ist sehr selbstreflektierend und durch ihre Ängste und Schwächen weckt sie mein Mitgefühl.

    Liebe Grüße
    Katja

  5. Huhu:)

    Die Protagonistin kommt sehr natürlich rüber, sowas liebe ich. Sie bringt ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit mit, mit dem Blick nach vorne. ^-^

    Liebe Grüße,
    Lydia

  6. Jana wirkt ein wenig hoffnungslos und einsam, sehr sympathisch kommt sie jetzt nicht rüber, aber das wird sich bestimmt noch ändern, wenn ich sie ein wenig besser kennenlerne! LG Verena

  7. Hallo,

    ich finde sie sehr interessant und denke, dass es spannend wäre, sie durch die Geschichte zu begleiten 🙂

    LG

  8. Hallo,
    ich finde, Jana ist ein Typ, den man erst nach und nach schätzen lernt und keine, die man sofort vorbehaltlos in sein Herz schließt, aber gerade so etwas ist interessant. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf die Protagonistin.

    lg, Jutta

  9. Huhu,

    Ich mag melancholische Protagonisten und bin immer sehr neugierig was hinter den aufgebauten Mauern steckt.
    Für mich ist sie also eine sehr interessante Protagonistin 🙂

    LG Susan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.