Beitrag zur Blogtour Leseratten Piraten Woche

Beitrag zur Blogtour Leseratten Piraten Woche

Hallo alle zusammen,

heute möchte ich am Tag 6 zu Blogtour Leseratten-Piraten-Woche mit euch Piraten Gebiete anschauen wo sie geplündert haben.

Gebiete wo Piraten aktiv geplündert haben gibt es viele, wir schauen uns mal berühmte gebiete die im allgemeinen bekannt sind.

Von Olaus Magnus – http://www.npm.ac.uk/rsdas/projects/carta_marina/ “Carta Marina satellite images”, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=558827

Das erste Gebiete was wir uns anschauen ist die Nord- und Ostsee.

In beiden Meeren plünderten und Brandschatzten die sogenannten Likedeeler. Die Likedeeler waren Freibeuter die alles was sie geplündert haben zu gleichen teilen untereinander aufteilten. Diese glorreiche Zeit fand in im 13. Jahrhundert statt und in den mehr als dreißig Jahre hatten sie der Hanse erheblich Schaden zugefügt. Es endet damit da man den Anführer Klaus Störtebeker hingerichtet hat.  Im Späteren Zeiten wurde aber noch weitere kriege und schlachte mit Piraten und der Hanse geführt.

Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=323047

Das Zweite Gebiet was wir uns anschauen ist die Karibik.

Die Region umfasst viele Inseln und Hoheitsgebiete. Im 17. Jahrhundert plünderten und brandschatzen die sogenannten Bukanierer in der Karibik. Diese Piraten hatten sich mehrere Stützpunkte zugelegt wie Tortuga das von meist Französischen Freibeuter bewohnt worden und der Stützpunkt Port Royal von meist Englischen Freibeuter bewohnt worden. Einer der berühmte Bukanierer war Sir Henry Morgan der sogar im späteren 17. Jahrhundert der Gouverneur von Jamaika. Die Zeit der Bukanierer endet mit den Englisch/spanischen Frieden.

Das Dritte Gebiet was wir uns anschauen wollen ist der Indische Ozean.

Das Gebiet umfasst viele Inseln und Hoheitsgebiete. Da wäre unterer anderen die Insel Madagaskar die im 17. Jahrhundert von Freibeuter aus verschiedenen Länder als Stützpunkt und Versteck diente. Von der Insel aus überfielen die verschiedenen Piratenbanden Handelsschiffe und Häfen. Einer der berühmten war der Pirat Captain Kidd. Im Späteren 17. Jahrhundert wurden durch das vermehrte aufstocken der englischen, Französischen und Spanischen Verbände die Piraten fast vollständig vertrieben von den Gebieten.

Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=29551

Das vierte Gebiet was wir uns anschauen ist der Persische Golf.

Die Piraten der Region bestanden hauptsächlich aus Beduinenstämme Qawasim und Banu Yas. Die Freibeuter Operierten von den Häfen Schardscha und Ra´sal-Chaima. Mitte des 17. Jahrhundert wurde das Gebiet im Persischen Golf auch Piratenküste genannt. Durch diese dauerhaft Bedrohung durch die Seeräuber wurden seitens der Omans Versuche unternommen das ein zu dämmen, was nicht gelang. Erst im späten 18. Jahrhundert unter der mithilfe der Engländer hat man die Bedrohung der Piraten eindämmen können und so Frieden in der Region bringen können.

Es gibt noch weitere Gebiete in den Piraten geplündert und gebrandschatzt haben. Ich wollte euch in meinen Beitrag einen kleinen Einblick geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.