Rss

    Bloggervorstellung Peter von Wurm200

    Heute haben wir das Vergnügen, euch den Blog Wurm200 Filme, Buecher and more, von Peter vorzustellen.
    Schau doch mal vorbei und treten mit ihm in Kontakt, er beißt nicht.

     

    Zu deiner Person:

    Wer bist du? Wie würdest du deine Biographie erzählen?

    Ich bin der Heinz Peter aber alle nennen mich einfach nur Peter. Bin ein sehr humorvoller Mensch, der gerne und viel liest. Durchs Lesen bin ich dann auch zum Bloggen gekommen. In meiner Freizeit bin ich aber auch gerne mit meinem Freunden zusammen oder gehe einfach mal raus in die Natur.

    Wenn Sie sich mit 3 Worten beschreiben müssten, welche wären das?

    Humorvoll, Wissbegierig, Hilfsbereit

    Welches Sternzeichen hast du?

    Skorpion

    Welchen Fehler entschuldigst du am ehsten?

    Das ist eine schwere Frage, da es immer auf die Situation und die Person ankommt. Grundsätzlich sind wir alle nur Menschen und machen feler. Zur Menschlichkeit gehört auch verzeihen zu können.

    Wer ist dein liebster Romanheld?

    Da gibt es eigentlich keinen bestimmten.

    Wer ist dein Lieblingsheldinnen/ -helden in der Wirklichkeit?

    Auch hier habe ich keinen wirklichen Helden.

    Wer ist dein Lieblingsmusiker?

    Ich bin eigentlich sehr offen, wenn ich mich jedoch festlegen müsste, dann die Toten Hosen.

    Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?

    Zeit mit meiner Freundin, Lesen

    Was ist deine Lieblingsfarbe?

    Habe ich keine.

    Wer ist dein Lieblingsschriftsteller?

    Naomi Novik, Karin Slaughter, Sebastian Fitzek, Frank Schätzing, Henning mankell

    Was verabscheust du am meisten?

    Unerhlichkeit

    Wie bist du zum lesen gekommen?

    Das kann ich nicht recht sagen. Das ist einfach mit der Zeit gekommen. Anfangs habe ich recht wenig gelesen, doch irgendwann bekam ich als Kind das Buch „Der schwarze Korsar“ und damit fing alles an.

    Was macht für dich ein gutes Buch aus?

    Es muss mich einfach von der ersten Seite fesseln. Dabei kommt es nicht auf Spannung oder so an, sondern auf das gewisse etwas.

    Wo liest du am liebsten?

    In meiner Leseecke.

    Hast du ein Lebensmotto?

    Eigentlich nicht.

    Welche Bücher hast du als Kind gelesen?

    Ich habe als Kind recht wenig gelesen, aber ich kann mich noch an Alf, Der schwarze Korsar und sogar recht untypisch für ein Kind, der Graf von Monte Christo erinnern.

    Welches Buch MUSS man unbedingt gelesen haben?

    Puhhh…da gibt es eigentlich recht viele. Aber prinzipiell bin ich der Meinung, muss jeder für sich die passenden Bücher finden mit denen er sich indetifizieren kann.

    Hast du ein Lieblingsbuch?

    Nein

    Wie sieht dein Alltag aus?

    Ich verbringe sehr viel Zeit mit meiner Freundin. Aber natürlich auch mit Lesen. Ich versuche neben meiner Uni alles so gut es geht, in einen Tag zu packen.

    Was bringt dich zum lachen?

    Meine Freundin

    Welches Hobbie hast du?

    Ich gehe recht gerne zum Geocachen.

    Wie siehst du dich in 10 Jahren?

    Auf jeden fall an der Seite meiner Freundin. Natürlich habe ich das Bloggen nicht aufgegeben und lese eventuellsogar, die ein oder andere Rezension mehr in einer Zeitschrift abgedruckt.

     

    Vervollständige folgende Sätze:

    Ich lese am liebsten Bücher aus dem Genre…

    Krimi, Thriller

    Mein Lieblingsgetränk ist…

    Wein, Spezi

    Wenn ich ein Geist wäre,…

    würde ich alle Menschen schützen, die mir am Herzen liegen.

    Wenn ich in einem Buch leben würde, wäre ich...

    eindeutig der Kommissar.

    Beim lesen esse ich….

    eigentlich nichts, dass versaut eventuell mein Buch =D

    Kommen wir nun zum Blog

    Wo findet der Leser deinen Blog?

    http://wurm200.blogspot.de/

    Wie lange brauchst du für die Herstellung eines Berichtes?

    Das ist unterschiedlich und hängt von keinen Notizen ab. Meistens aber so zwischen 2-3 Stunden.

    Wann ist dein Blog entstanden?

    2012

    Warum hast du einen Blog eröffnet?

    Ich wollte dem Autoren/Verlag ein Feedback über ihre Arbeit geben. Natürlcih aber auch, um potentielle Leser für ein Buch zu interessieren.

    Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?

    Ichhabe geschaut über was ich blogge und habe dann passende Wörter gesucht und diese zu einem Titel geformt.

    Wie machst du auf deine Blog im Web aufmerksam?

    Durch Facebook, Twitter und einigen Gruppen.

    Was erwartet den Leser auf deinem Blog?

    Informative Rezensionen.

    Bloggst du allein?

    Ja

    Wie suchst du dir ein Buch aus, das du auf deinem Blog vorstellst?

    Hauptsächlich durch die Bpcher, die ich bereitgestellt bekomme. Natürlich suche ich aber auch Bücher raus, von denen ich denke das man sie empfehlen sollte.

    Selfpublisher oder Verlagsautoren was ist dir lieber?

    Beides

    Welches Genre findet der Leser auf deinem Blog?

    Ein buntes Gemisch aus allen.

    Wie könne die Leser dir folgen?

    Auf Facebook, Twitter, oder auf menem Blog einfach eine der Arten wählen.

    Hast du einen Lieblingsbeitrag und magst ihn unseren Leser vorstellen?

    Ich habe leider keinen. Jeder Beitrag hat gutes und auch weniger gutes an sich.

    Hast du besondere Projekte die du unterstützt?

    Momentan leider nicht.

    Hast du auch mal Schreibblockaden, also Tage an denen gar nichts mehr geht?

    Das kommt immer mal vor. Durch meine Notizen die ich immer wieder mache, kommt das aber recht selten vor.

    Hast du auch mal eine Leseflaute?

    Auch das kommt vor.

    Was machst du gegen eine Leseflaute?

    Ich nehme mir 1-2 Tage lesefrei und setze ich erst dann wieder an das Buch.

    Was bedeutet es für dich, Blogger zu sein?

    Sehr viel. Ich sehe mich als Vermittler zwischen Autoren und Leser.

    Was denkst du, ist wichtiger für einen guten Roman: Eine interessante Protagonistin, so dass der Leser mit ihr durch die Geschichte gehen will, oder aber eine packende Geschichte, die ihren eigenen Sog entwickelt?

    Ich denke es macht hier die Mischung aus allem. Ein Kriterium allein, macht noch lange kein gutes Buch aus.

    Liest jemand deine Berichte gegen und wenn ja, wer darf sie als erstes lesen?

    Das kommt vor aber eher selten.

    Wie hat deine Familie und dein Umfeld reagiert als du deinen Blog gestartet hast?

    Sie unterstützen mich dabei und finden toll was ich mache.

    Kannst du dich noch daran erinnern, wie es war als dein erstes Bericht online ging?

    Oh ja, ich abe so oft geschaut, wie die Leser ihn wohl finden werden.

    Wann kam erstmals der Wunsch auf, einen Blog schreiben zu wollen?

    Das war eine hauruck Aktion und völlig spontan.

    Möchtest du noch abschließend den Lesern etwas mitteilen?

    Ich danke allen Lesern und Leserinnen für die Unterstützung. Ohne Euch würde es nicht so viel Spaß machen. Aber natürlich danke ich auch allen Autoren/Autorinnen und Verlagen, für ihre tolle Unterstützung.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: