Blogtour Divinitas- Vorstellung und die Entstehung

Blogtour Divinitas- Vorstellung und die Entstehung

Divinitas

Kein Buch

Ein fantastisches Rollenspiel

Heute ist der erste Tag der Blogtour und ich werde euch ein wenig über Divinitas berichten. Wie es entstanden ist und natürlich auch ein wenig über den Inhalt.

Story des Rollenspiels:

https://divinitas.files.wordpress.com/2007/04/title.png
https://divinitas.files.wordpress.com/2007/04/title.png

Vorgeschichte: 

Die Welt Assuran befindet sich in einem harmonischen Gleichgewicht. Zumindest scheint es so. Alle Völker sind friedfertig und leben glücklich.
Doch vor 200 Jahren fanden die Menschen heraus, dass sie getäuscht wurden. Ihr Schicksal und ihr Leben wurde von einer höheren Macht gelenkt, verkörpert durch die Hochelfen. Diese Wesen, die abseits und völlig unerkannt von anderen Völkern und Kulturen hoch oben in den Wäldern des Berges Lash’Dhon lebten, waren gesegnet mit der Gabe der Vorhersehung und der Magie. Durch ihre Zauberkraft war es ihnen möglich, sich gänzlich abzuschotten und Jahrhunderte lang im Verborgenen zu leben.
Aufgrund ihrer Fähigkeiten leiteten sie die Geschicke der Menschen und wachten so über den Frieden und die Harmonie in Assuran.
Geblendet von ihrer Gier trachteten die Menschen nach der Macht der Magie und überfielen Lash’Dhon. Mit Hilfe der Abtrünnigen – eine Sammlung von Hochelfen, die sich jedoch von den anderen losgesagt hatten – war es ihnen möglich, die Verteidigung der Hochelfen zu überwinden und sie zu unterjochen. Das Volk der Hochelfen wurde in alle Winde zerstreut.
Im Laufe der Zeit vermischten sich die Elfen mit den Menschen, woraufhin die Halbelfen entstanden, Wesen, die sich äußerlich nur durch ihre längeren Ohren von den Menschen unterschieden.
Weder das eine noch das andere fanden die Halbelfen nirgends Zugehörigkeit und gründeten daraufhin eigene Siedlungen.
( von https://divinitas.wordpress.com/story/)

Hauptgeschichte:

Die Story beginnt kurz nach der Geburt unserer Heldin (ja, ein weiblicher Mainchar ). Ausgesetzt als Resultat einer unbedachten Nacht, wird Fye in ein abgeschiedenes Dorf der Halbelfen gebracht.

Auch der König von Assuran wurde während dieser Zeit Vater und verlangt von einem Abtrünnigen ein Horoskop und eine Prophezeihung für seinen Sohn. Aufgrunddessen beginnt ein blutiger Feldzug gegen die Halbelfen…

“Divinitas” beginnt, als Fye 20 Jahre alt ist. Als Halbelfin lebt sie ausgestoßen in einer kleinen Hütte im Wald. Jedoch steht der Winter bevor und ein trockener Sommer hatte ihre gesamten Vorräte zerstört. Also bleibt ihr nichts anderes übrig, als in das nahegelegene Dorf Dubh’Lohinn zu gehen und sich dort für den Winter einzudecken. Mit einem Umhang und Kapuze verdeckt sie ihre Herkunft und macht sich auf den Weg.
Das kleine Dorf liegt ein gutes Stück entfernt. Dort angelangt, macht sich Fye sogleich auf den Weg zum Markt und wird dort auch fündig. Allerdings kann der Standbesitzer Fye’s Bestellung erst am nächsten Tag bereitstellen, woraufhin Fye gezwungen ist, die Nacht im dörflichen Inn zu verbringen.
Dieses hat jedoch zur Zeit hohen Besuch. Prinz Vaan ist mit seinem Gefolge dort abgestiegen und Fye muss auf dem Dachboden nächtigen.
Am nächsten Morgen will sie so schnell wie möglich ihre Ware abholen und nach Hause, bevor ihre Herkunft erkannt wird. Doch gerade als sie das Inn verlassen will, stößt sie mit einem der gefürchteten schwarzen Ritter Prinz Vaan’s zusammen und verliert ihre Kapuze. In heller Aufruhr wird sie festgenommen und in ein Verlies gesperrt…

Soviel zur Vorgeschichte und ein kurzer Abriss der Anfangsstory (ca. die erste Spielstunde). Der Rest
bleibt natürlich erstmal geheim, die Demo soll ja auch noch gespielt werden

(https://divinitas.wordpress.com/story/)

https://divinitas.files.wordpress.com/2007/04/fyeshaus.jpg
https://divinitas.files.wordpress.com/2007/04/fyeshaus.jpg

Dies ist Fyes Haus von wo aus die Geschichte startet.

Die Charakter: 

https://divinitas.files.wordpress.com/2007/05/fyechar.png
https://divinitas.files.wordpress.com/2007/05/fyechar.png
https://divinitas.files.wordpress.com/2007/05/vaanchar.png
https://divinitas.files.wordpress.com/2007/05/vaanchar.png

Und hier kommt das ein kleiner Einblick ins Spiel.

Man bekommt da ein wenig Lust es zu spielen. Leider kam dieses Spiel nie raus.
Es wurde leider verworfen.

2014 Von einer Spielmacherin zur Autorin

Nach einer etwas längeren Zeit fand die Spielmacherin, Asuka Lionera in ihrem PC alte Sicherheitskopien des Spieles. Da ihr die Technik fremd geworden ist entschloss sie sich die Geschichte nicht digital zu Vollenden sie aufzuschreiben.

2015 Die Finger flogen nur so über die Tastatur

Da die Geschichte, die Charaktere und andere Details, bereits standen, fehlte hier und da einfach nur der Feinschliff.
Einige wurde sogar 1:1 übernommen.
z.B Azene vor Fyes Hütte mit den Soldaten oder Vaan und Giselle im Schloss wurde komplett übertragen.

https://divinitas.files.wordpress.com/2007/05/innen2.jpg
https://divinitas.files.wordpress.com/2007/05/innen2.jpg

So konnte sie dann auch schon 2105 das Buch beenden.

2015 Tage wie Kaugummi

Die Rohfassung von Divinitas befanden sich schon bei einigen Verlagen und es hieß nun warten.
Und es kam die Zusage vom Drachenmond Verlag.

25.11.2015 Das Buch

Erscheinungstag des Buches. Ein großer Tag.

 

http://asuka-lionera.de/wordpress/ox_portfolio/divinitas/
http://asuka-lionera.de/wordpress/ox_portfolio/divinitas/

Titel: Divinitas
Autor: Asuka Lionera
Verlag: Drachenmond-Verlag
Erscheinung: 21.11.2015
Format: Broschiert
Seitenzahl: 348 Seiten
ISBN: 9783608949711
Preis: Broschiert 14,90€
E Book: 4,99€
Teil einer Reihe: Nein

Klappentext:

„Eine Halbelfe!“, ruft der Ritter angewidert und spuckt auf den Boden neben mir aus. „Ich dachte, diese Missgeburten hätte man ausgerottet!“
„Sie haben sie gesehen! Sie haben meine Ohren gesehen! Sie wissen, was ich bin!“

Von den Elfen verachtet und den Menschen gefürchtet hat sich die Halbelfe Fye in die Abgeschiedenheit zurückgezogen. Doch sie wird enttarnt und gefangen genommen und an der Schwelle von Leben und Tod gerät sie in eine uralte Fehde. Wer meint es ehrlich mit ihr – der verfluchte Prinz oder der strahlende Ritter?

 

Leseprobe:

[su_document url=”http://buechertraum.com/wp-content/uploads/2016/03/leseprobe-neu-divinitas.pdf”]

Ihr wollt noch mehr erfahren, dann schaut doch einfach mal bei der Autorin vorbei.

Webseite

Facebookseite


 

Aber auch die nächsten Tage werdet ihr mehr über das Buch erfahren.

Morgen geht es mit Spiel & Buch bei Büchermops weiter.

Tourplan:

11141188_205839559783814_8193298204625337380_n

28.03 Buchvorstellung und Entstehung

BücherTraum

29.03 Spiel & Buch

Buechermops

30.03 Elfen- Was sind sie?

bookster-blog

31.03 Protagonisten Interview und Vorstellung der Nebendarsteller  

Bücher- Tor in eine andere Dimension

01.04. Ausblick auf Falkenmädchen 

The Bookwonderland

02.04 Die Völker der Geschichte

Buecherleser

03.04 Autorenlesung 

Buecherreisender

04.04 Zitate aus Buch

Anduria Recca

05.04 Autoreninterview

Eine Leidenschaft für Bücher

06.04 Ausblick auf Nemesis

Yvi´s kleine Wunderwelt


Gewinnspiel:

Was gibt es zu Gewinnen?

Es gibt einmal dieses tolle Buchpaket mit Goodies zu gewinnen.

– eine signierte Taschenbuchausgabe von “Divinitas”
– ein Lesezeichen
– eine Tasse
– eine Wolfskette
– Goodies

10389600_208391442861959_2520264100340240625_n

Wie ihr daran teilnehmen könnt, erfahrt ihr am 6.04.2016. Auf allen teilnehmenden Blogs.

10 Kommentare

  1. Super Einstieg! Freue mich auf die nächsten Informationen zu diesem tollen Buch!

    Lieben Gruß,

    Tammy

    1. Danke.
      Es wird auch noch sehr spannend.

  2. Guten Abend,

    wirklich sehr, sehr interessant. Vor allem für mich die Entstehung aber natürlich auch die Informationen zum fertigen Buch ;-).
    Dankeschön für den informativen Beitrag heute.

    Liebe Grüße
    Amelie S.

    1. Für uns war es auch sehr interessant. Ich hätte mich über das Spiel auch gefreut.

  3. Hallo ,

    Interessanter und toller Beitrag.
    Ich bin gespannt wie es weiter geht.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  4. Hallo,

    wirklich interessanter Einstieg 🙂

    Liebe Grüße
    Isabell

  5. Hallo.

    Danke für den super tollen Start.Es war wirklich interessant was über das Buch und über die Autorin zu erfahren.

  6. verdammt gerne mit dabei bin 🙂 LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.