Blogtour zu Herzensspuren von Angela Planert

Blogtour zu Herzensspuren von Angela Planert

Herzliches Willkommen zur Blogtour zu „Herzensspuren“ von Angela Planert!

 

15170935_1293457010722232_4113617570018756884_n


In dem Buch kommt die kleine Daisy vor, eine kleine Hündin, die Nachwuchs bekommt. Und dafür muss unsere Protagonistin vorbereitet sein. Wir schauen uns an was Jana für die Geburt vorbereiten muss und vor allem, wie eine Wurfkiste aussieht.


Was brauchen wir für die Geburt?

Am wichtigsten ist dabei die Wurfkiste, an die man die Hündin nach und nach gewöhnen muss. Man sollte die Kiste an einem ruhigen Platz aufbauen und mit der Hündin dort von Zeit zu Zeit ein paar Minuten verbringen. Die Hündin muss mit der Wurfbox positive Gefühle verbinden, damit sie auch zur Geburt dort hin geht.

Wie sieht so eine Wurfbox aus?

img_8712

welpenbox_wurfbox_welpnekiste_1

Die richtige größe der Wurfkiste?

Folgenede Punkte sollte man beachten:

1.viele Hündinnen sind während der Geburt “unruhig” – drehen sich im Kreis, andere scharren Decken, Kissen Laken zurecht. Deswegen sollte sie groß genug sein damit sie das gut kann.

2.beim Säugen der Welpen liegt die Hündin ausgestreckt auf der Seite oder putzt die Welpen. Das sollte ihr auch ermöglicht werden, damit sie dabei entspannt liegen kann.

3.man sollte überlegen, ob man bei der Geburt in der Nähe der Hündin sein will und vielleicht sogar muss. Dafür sollte man in der Wurfkiste auch Platz einplanen.

4.ein weiterer Punkt den man bedenken muss, ist das die kleinen die Wurfkiste die ersten 2-4 Wochen in der Box leben. Sie bleiben ja nicht immer so klein.

Pauschal kann man nicht sagen wie groß eine Box sein sollte, aber die Grundfläche sollte groß genug sein, um die Bedürfnisse der eigenen Hündin zu erfüllen.

Welcher Boden sollte in die Wurfkiste?

Möglichkeit 1:

Günstige Bretter aus dem Baumarkt und mit PVC auslegen, der PVC wird an den Rändern hochgezogen, allerdings muss dabei beachtet werden, dass die kleinen später keine Möglichkeit haben ihn anzuknabbern.

Möglichkeit 2:

Normale Bretter aus dem Baumarkt, die mit Klarlack abwischbar gemach werden. Bitte dabei darauf achten das der Lack ungiftig ist.

Es gibt wahrscheinlich noch mehr Möglichkeiten, wichtig ist das der Boden auf jedenfalls leicht sauber zu halten ist, abwischbar ist und alle Lacke und Lasuren ungiftig sind.

Welches Material sollten die Wände haben?

Es gibt da sehr viele Möglichkeiten, z.B. Kistenspeerholsplatten, Leimholzplatten, Spannplatten etc.

Was ist die richtige Höhe der Wurfkiste?

Sie sollte ungefähr so hoch sein wie die Schulterhöhe der Hündin. Manche Hündinnen fühlen sich wohler, wenn sie in einer Höhle ihre Welpen zur Welt bringen. Dafür kann man eine Decke über die Box legen, wäre die Box in diesem Fall höher, würde der Höhlencharakter leider verloren gehen.

Braucht man einen Distanzrahmen?

Als erstes erkläre ich euch, was der Distanzrahmen ist. Manche Hündinnen haben das Problem, dass sobald sie die Wurfkiste betreten von ihren Welpen belagert werden und dadurch die Gefahr besteht, das eins der Welpen von der Hündin übersehen wird. Dabei kann es passieren, dass das kleinen zwischen Hündin und Wurfkiste eingeklemmt wird, dabei können schwerwiegende Verletzungen passieren.

Dieser Distanzrahmen verhindert die Einklemmung und ermöglicht dem Welpen einen Ausweg zu finden. Also ist für mich die Antwort ja, man sollte einen Distanzrahmen haben. Dieser sollte zwischen 5-10 cm breit sein und 10 -15 cm hoch und die kompletten Wände umlaufen.

Wie sollte der Einstieg sein?

Es ist egal ob es nur eine Öffnung oder die ganze Seite als Einstieg genutzt wird.

Es gibt nur ein paar Punkte, die die Einstiegsseite erfüllen sollte:

  1. keine scharfen Kanten

  2. ausbruchsicher für die Welpen

  3. niedrig genug damit die Hündin mit Gesäuge drüber kommt

  4. in der Höhe verstellbar

Was ist noch zu beachten?

  • eventuell muss der Boden noch isoliert werden

  • sie darf nicht in der Zugluft stehen

  • sollte die Kiste zu groß sein, sollte man sie am Anfang nochmal abtrennen können.

Welcher Platz ist der Richtige?

  • Ruhiger Ort

  • eventuell eine Schlafmöglichkeit um rund um die Uhr für die Hündin und die Welpen da zu sein

  • keine Zugluft

  • später dann Altagsgeräusche sollten zuhören sein, wie Staubsauger, Fernseher, etc.


Unsere Wurfkiste steht nun bereit, ist eingerichtet und die Hündin hat sie als Wurfkiste akzeptiert. Nun geht es bei der kleinen bald los und wir müssen uns noch ein paar Sachen griffbereit hinstellen.

  • Einen Wäschekorb voll mit kochfesten Laken und Handtücher (man muss eventuell öfter die Laken wechseln)

  • Eimer mit lauwarmen Wasser und Waschlappen (um die Welpen sauber zu machen oder die Hündin)

  • Bunte Wollbänder, Welpenhalsbänder (um die Welpen zu Kennzeichen, bitte darauf achten, dass die Bänder sich im Notfall lösen oder weite um Erstickungsgefahr zu nehmen)

  • Waage ( sollte auf 10g genau wiegen)

  • Zwirnsfaden und Schere (eventuell Abbinden der Nabelschnur)

  • Geburtstabelle und Stift (Reihenfolge der Welpen, Geburtszeit, Geburtsgewicht, Geschlecht, Merkmale etc.)

  • Wäschkorb mit Wärmflasche (um die Welpen kurz darin abzulegen, wenn die Wurfkise gereinigt werden muss oder man mit der Hündin zur Tierärztin muss und die Welpen sicher transportieren muss)

  • Welpenmilch (nur für den Notfall)

  • Uhr

  • kleine Handtücher (kann man nie genug von haben)

  • Taschenlampe

  • Telefonnummer vom Tierarzt

  • Wärmelampe (auch nur für den Notfall)

  • eventuell Wasser für die Hündin

  • und für das leibliche Wohl der Besitzer sollte man auch sorgen.


Gewinnspiel

Natürlich haben wir auch wieder ein tolles Gewinnspiel für euch!
 Vergleicht die beiden folgenden Bilder und findet die Anzahl der Fehler!  Jeder landet im Lostopf, der im Kommentar die richtige Anzahl an Fehlern nennt, die sich im linken Bild eingeschlichen haben!
14859923_1222047457836679_1462609676806438736_o

Teilnahmebedingungen 

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier


Tourfahrplan

28.11.16 Profil der Protagonisten bei der Bücherfuchs

29.11.16 Date bei Buchreisende
30.11.16 Haus Jana – Stall Kyle bei readingislikeajourney.de
01.12.16 Wurfkiste bei Büchertraum
02.12.16 Sophie bei Beates Bücherwelt
03.12.16 Gewinnerbekanntgabe – auf allen Blogs

 

1 Kommentar

  1. Hallo,

    ein interessantes Buch und ein toller Beitrag. Ich durfte auch miterleben, wie der Welpe meiner Schwester groß wurde.

    Ich finde wieder mal nur 4 Fehler.

    Schönen Abend.
    LG sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.