Rss

    Blogtour zum Buch „Unnatural History“

    Hallo und Herzlich Willkommen zur Blogtour zum Buch „Unnatural History“ von Jonathan Green.


    Wir steigen heute in unsere Zeitmaschine und reisen in die viktorianische Zeit, die die Zeit in der Königin Victoria geherscht hat.

    Wann war die Viktorianische Zeit?

    Als Viktorianische Zeit wird die Zeit bezeichnet, in der Victoria herrschte, das war von 1837-1901.

    Wie sah das Königshaus zu der Zeit aus?

    Viktoria bestieg 1837 mit 18 Jahren den Thron und 2 Jahre später, 1940, heiratet sie Albert von Sachsen-Coburg und Gotha. Albert starb aber beireits 1861 und Victoria zog sich dadurch aus der Öffentlichkeit zurück, wurde aber ab 1870 wieder aktiver. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern wurde Viktoria zu einer populären, respektierten Symbolfigur der Epoche und verkörperte den Glanz des Britischen Weltreichs, zumal sie ab 1877 den Titel „Kaiserin von Indien“ trug.

    Die Krone hatte zwar Einfluss auf die Regierung, war aber nur bei uneindeutigen Wahlausgang in der Lage richtig einfluss zu nhemen. Auch haben Minister gegen das Intresse der Krone gestellt und ihre eigenen Entscheidungen getroffen.

    Gab es in der Zeit schon Parteien?

    Ja es gab zwei große und eine Randpartei, die auch den Premieminister stellten und von der Bevölkerung gewählt wurden.

    Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Viktorianisches_Zeitalter

    Wie sah den die Gesundheit der Menschen in der Zeit aus?

    Die ungesunden und unhygienischen Lebensverhältnisse in den britischen Städten verschlimmerten sich in der ersten Hälfte des Jahrhunderts. Zwar wurden einige Hauptstraßen gesäubert, nicht aber die Seitenstraßen der dunklen, immer dichter bevölkerten Elendsviertel. Da es keine Abwasserentsorgung und, wenn überhaupt, nur Zugang zu schmutzigem und mit Krankheitserregern verseuchtem Wasser gab, waren gefährliche Infektionskrankheiten allgegenwärtig. 1848 wurde ein Gremium eingerichtet, das alle städtischen Behörden außer in London ab einer bestimmten Mortalität zum Eingreifen zwingen sollte. Wasserwerke erschlossen frischere Wasserquellen; man richtete Wasserspülungen und Kanalisationen ein.

    Trotz weiteren Widerstands schritt die Gesundheitspflege in den Städten voran, was sich in einer stark sinkenden Mortalität niederschlug. Dennoch blieben die medizinischen Kenntnisse recht eingeschränkt.

    Wer war Victoria eigentlich?

    Ist am 24.05.1819 als Alexandrina Victoria of Kent geboren und war vom 1837 bis 1901 Königin des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland. Am 1.5.1876 bekam sie den zusätzlichen Titel Kaiserin von Indien.

    Victoria heiratete Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha 2 Jahre nach der Krönung zur Königen. Sie wurde innerhalb von siebzehn Jahren neunfache Mutter und sie fand jede ihrer Schwangerschaften als Qual und Zumutung. Victoria selbst hatte nicht viel mit der Erziehung ihrer Kinder zu tun, sondern dieses Übernahm Albert und auch er beschloss wie die Erziehung und Bildung gestalltet werden sollte.

    Sie verlor ihren Mann mit 42 Jahren und hat diesen Tod niemals überwunden. Bis an ihr Lebensende trug sie Witwenkleidung und gab ihren Angestellten den Auftrag, das Sterbezimmer von Albert so zu lassen wie es war, Handtücher und Bettlaken regelmäßig zu wechseln und jeden Abend warmes Wasser in seinem Schlafzimmer bereitzustellen. Als offizielle Todesursache ihres Mannes wurde die Typhus-Erkrankung genannt.

    Für den frühen Tod ihres „geliebten Albert“ machte Victoria ihren ältesten Sohn verantwortlich. Der leichtlebige und ausschweifende Albert Eduard war in eine unstandesgemäße Liebesaffäre zu der irischen Schauspielerin Nellie Clifden verwickelt, weshalb der bereits kranke Albert am 25. November 1861 nach Cambridge gereist war um sich während eines langen Spaziergangs im Regen mit dem Thronfolger auszusprechen.

    Von Trauer überwältigt, zog sich die einst so lebenslustige Victoria zunächst vollständig aus der Öffentlichkeit zurück und begab sich in die Abgeschiedenheit von Balmoral Castle oder Osborne House. Zeitlebens versuchte sie fortan den Londoner Buckingham Palace zu meiden. Auch wenn Victoria ihre Amtsgeschäfte weiterhin gewissenhaft erfüllte, geriet sie durch die jahrelange öffentliche Abwesenheit zunehmend in die Kritik und wurde im Volk unpopulär.

    Victoria starb in Gegenwart ihres Enkels Wilhelm II., des deutschen Kaisers, am 22. Januar 1901 in Osborne House auf der Isle of Wight. Alle noch lebenden Kinder, außer der Tochter Viktoria, die selbst im Sterben lag, waren anwesend.

    Victorias Kinder:

    Victoria und Albert hatten neun Kinder:

    • Victoria („Vicky“) (* 21. November 1840; † 5. August 1901), Princess Royal
    ⚭ 1858 Friedrich III., Deutscher Kaiser und König von Preußen
    • Albert Eduard („Bertie“) (* 9. November 1841; † 6. Mai 1910), Prince of Wales, als Eduard VII. König von Großbritannien und Irland sowie Kaiser von Indien
    ⚭ 1863 Prinzessin Alexandra von Dänemark
    • Alice (* 25. April 1843; † 14. Dezember 1878)
    ⚭ 1862 Großherzog Ludwig IV. von Hessen
    • Alfred („Affie“ (* 6. August 1844; † 31. Juli 1900), Duke of Edinburgh und regierender Herzog von Sachsen-Coburg-Gotha
    ⚭ 1874 Großfürstin Maria von Russland
    • Helena („Lenchen“) (* 25. Mai 1846; † 6. Juni 1923)
    ⚭ 1866 Prinz Christian von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg
    • Louise (* 18. März 1848; † 3. Dezember 1939)
    ⚭ 1871 John Campbell, 9. Duke of Argyll
    • Arthur William (* 1. Mai 1850; † 16. Januar 1942), Duke of Connaught and Strathearn
    ⚭ 1879 Prinzessin Luise Margarete von Preußen
    • Leopold George (* 7. April 1853; † 28. März 1884), Duke of Albany
    ⚭ 1882 Prinzessin Helene zu Waldeck und Pyrmont
    • Beatrice (* 14. April 1857; † 16. Oktober 1944)
    ⚭ 1885 Prinz Heinrich von Battenberg

    Hat Victoria auch Enkel und sogar vielleicht Urenkel?

    Victoria hatte 40 Enkel und 88 Urenkel. Sie bestimmte, dass alle ihre Enkel ihren Namen oder den Alberts tragen sollten. Durch deren Ehen hat sie Nachkommen in fast allen europäischen Monarchien, weshalb sie auch den Beinamen „Großmutter Europas“ erhielt.

    So heute hattet ihr einen Einblick in die Victorianische Zeit und habt etwas über Königin Victoria erfahren. Ich hoffe ich konnte euch das Thema etwas nähr bringen und hoffe ihr schaut auch bei den anderen Berichten mal vorbei.

    Gewinnspiel

    Verrate uns wie viele Dinosaurier wir während der gesamten Blogtour in allen Beiträgen, auch in den Ankündigungen zur Blogtour und evtl. vorhanden Rezensionen versteckt haben. Der Dinosaurier auf dem Cover zählt NICHT mit! Die Lösung kannst du bis zum 05.03.2017 mit dem Betreff Dinos an gewinnspiel@booktraveler.de schicken.
    Zudem hinterlasse eine Antwort auf die Tagesfrage.

    Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier


    Die Gewinne

    1 Print UNNATURAL HISTORY
    3 mal 1 eBook UNNATURAL HISTORY im Wunschformat


    Blogtourfahrplan

    25.02 viktorianischen Gothic bei uns

    26.02 Das Jahr 2000 – Das Ende der Welt? bei Sonja von Buchreisender

    27.02 Robotersklaven bei Claudia von

    28.02 Dandy und Galgenvogel bei Sandy von Sandys Welt

    01.03 Besondere Tier im Londoner Zoo bei Svenja von Lesemappe

    02.03 Jonathan Green bei Franzy von Madame Buchfein

    Comments (5)

    1. karin,

      Hallo und guten Tag,

      bin gespannt was das für eine Blogtour wird…

      LG…Karin..

    2. jen b

      huhu

      ja sie hatte 40 Enkel und 88 Urenkel

    3. Tiffi2000

      Hallo,

      vielen Dank für den Beitrag… sie hatte 40 Enkel und 88 Urenkel 😉

      LG

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.