Blogvorstellung Stephi von Bunte Worte

Blogvorstellung Stephi von Bunte Worte

Heute haben wir das Vergnügen, euch den Blog Bunte Worte von der lieben Stephi vorzustellen.
Sie ist eine sehr aufgeschlossene Person.
Schau doch mal vorbei und treten mit ihr in Kontakt, sie beißt nicht.

 

Zu deiner Person:

Wer bist du? Wie würdest du deine Biographie erzählen?

Hallo, ich bin Stephi, 31 Jahre alt, verheiratet, Mutter zweier Töchter und Lehrerin von Beruf. Meine Leidenschaft für Bücher hat im Kleinkindalter mit Bilderbüchern angefangen und danach nie aufgehört. Während der Babyzeit meiner Kinder habe ich wenig gelesen, jetzt bin ich wieder voll dabei. Auf meinem kleinen Buchblog versuche ich über Bücher zu reden und meine Lieblinge und Neuentdeckungen vorzustellen.

Wenn Sie sich mit 3 Worten beschreiben müssten, welche wären das?

Nett, mutig, hilfsbereit

Welches Sternzeichen hast du?

Krebs

Welchen Fehler entschuldigst du am ehesten?

Fehlerhaftigkeit

Wer ist dein liebster Romanheld?

Bastian Balthasar Bux

Wer ist dein Lieblingsheldinnen/ -helden in der Wirklichkeit?

Meine Mutter

Wer ist dein Lieblingsmusiker?

Momentan: Ed Sheeran

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?

Mit meinen Kindern Zeit verbringen, Lesen und Nähen

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Regenbogenbunt mit Glitzer

Wer ist dein Lieblingsschriftsteller?

Walter Moers

Was verabscheust du am meisten?

Ignoranz und Neid

Welche natürliche Gabe möchtest du besitzen?

Die Zeit anhalten zu können

Wie bist du zum Lesen gekommen?

Meine Mutter hat mir Bilderbücher vorgelesen, danach habe ich einfach immer weiter gemacht.

Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Das Gefühl, dass man mitten in dem Buch ist und es nicht aus der Hand legen kann.

Wo liest du am liebsten?

Überall, ich bin da nicht wählerisch.

Hast du ein Lebensmotto?

„Have courage and be kind“

Welche Bücher hast du als Kind gelesen?

Eigentlich alles. Besonders im Gedächtnis gelieben sind mir „Hanni und Nanni“, „Drei Fragezeichen“ und natürlich Vieles von Astrid Lindgren.

Welches Buch MUSS man unbedingt gelesen haben?

Harry Potter

Hast du ein Lieblingsbuch?

Harry Potter

Wie sieht dein Alltag aus?

Vollzeitjob, zwei Kinder, Haushalt, nähen, lesen

Was bringt dich zum Lachen?

Meine Töchter.

Welches Hobbie hast du?

Nähen und lesen.

Wie siehst du dich in 10 Jahren?

Wahrscheinlich am Rande eines Nervenzusammenbruches mit zwei pubertierenden Teenagern.

Hoffentlich zusammen mit zwei lesebegeisterten Teenagern zwischen Bücherei und Buchhandel.

(Und vielleicht habe ich es endlich geschafft ein eigenes Buch zu schreiben)

Hier darfst du sagen, was du schon immer einmal sagen wolltest:

Genießt Bücher! Diskutiert sie nicht kaputt!

Vervollständige folgende Sätze:

Ich bin süchtig nach…

Gummibärchen.

Ich lese am liebsten Bücher aus dem Genre…

Thriller und Liebesromane.

Ich lese keine Bücher aus dem Genre…

Science Fiction.

Mein Lieblingsgetränk ist…

Kaffee und Maracujaschorle.

Mein liebstes Liebeslied ist…

Creep von Radiohead

Ich grusel mich vor…

Rechtschreibfehlern

Wenn ich ein Geist wäre,…

würde ich hoffentlich auf die Geburtstagsfeier des Nearly Headless Nicks eingeladen

Wenn ich in einem Buch leben würde, wäre ich...

Wendy im Nimmerland.

Beim lesen esse ich….

leider viel zu viel.

Kommen wir nun zum Blog

Wo findet der Leser deinen Blog?

www.facebook.com/stephisbunteworte

Wie lange brauchst du für die Herstellung eines Berichtes?

Das kommt immer darauf an, wie viele Gedanken ich mir bereits darüber gemacht habe und ob ich etwas „Positives“ oder „Negatives“ schreibe.

Wann ist dein Blog entstanden?

Erst vor kurzem – im September 2017.

Warum hast du einen Blog eröffnet?

Eine liebe Freundin (und meine Schwägerin) hat angefangen zu bloggen. Anfänglich habe ich bei ihr Gastbeiträge geschrieben, aber ich habe gemerkt, dass ich noch mehr zu sagen habe.

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?

Der Name meines Blogs existierte bereits. Mein Leben und meine Lesevorlieben sind ziemlich bunt und Worte, auf die verschiedensten Arten und Weisen, sind ein großer Bestandteil meines Lebens.

Wie machst du auf deinen Blog im Web aufmerksam?

Ich habe ein wenig Werbung gemacht, bzw teile meine Beiträge, wenn diese mir besonders am Herzen liegen. Ansonsten schreibe ich einfach und immer wieder landet jemand bei mir Ich freue mich über jeden Einzelnen, der meinen bunten Worten folgt.

Was erwartet den Leser auf deinem Blog?

Eine ganze Menge Buntes. Ich stelle Bücher vor und rezensiere viele. Besonders wichtig sind mir allerdings die sogenannten Herzensthemen auf meinem Blog. Man kann es auch Gespräche über Bücher und das Lesen nennen. Im Prinzip sind es all die Sachen, die seit Jahren über das Lesen in meinem Kopf rumgeistern.

Bloggst du allein?

Bisher ja.

Wie suchst du dir ein Buch aus, das du auf deinem Blog vorstellst?

Momentan habe ich einige Rezensionsexemplare von Portalen, die Genres buntgemischt, da ich mir orgenommen habe, allen möglichen Genres mal eine Chance zu geben. Des Weiteren habe ich mich auf Facebook für einige Romane als Testleser beworben und bin so auf einige interessante Romane gestoßen.

Selfpublisher oder Verlagsautoren was ist dir lieber?

Ich bin da immer noch ein wenig zwiegespalten. Beides ist kein Garant für oder gegen ein gutes Buch. Ich muss aber wahrscheinlich zugeben, dass ich Verlagsautoren noch bevorzuge.

Welches Genre findet der Leser auf deinem Blog?

Auch hier: bunt gemischt. Vom Kinderbuch bis zum Thriller ist alles vorhanden.

Hast du einen Lieblingsbeitrag und magst ihn unseren Leser vorstellen?

Meine neue Reihe: Reden über Bücher (erscheint jeden Donnerstag)

Hast du besondere Projekte die du unterstützt?

So lange bin ich noch nicht dabei.

Hast du auch mal Schreibblockaden, also Tage an denen gar nichts mehr geht?

Natürlich. Wenn mich der normale Alltag zu sehr stresst, dann geht gar nichts mehr.

Hast du auch mal eine Leseflaute?

Ohja. Nach der Geburt meiner Töchter habe ich kaum gelesen. Dieses Jahr habe ich wieder so richtig angefangen.

Was machst du gegen eine Leseflaute?

Immer wieder ein Buch in die Hand nehmen und wieder aufs Neue probieren.

Was bedeutet es für dich, Blogger zu sein?

Eine Anlaufstelle zu sein für Gespräche über Bücher.

Was denkst du, ist wichtiger für einen guten Roman: Eine interessante Protagonistin, so dass der Leser mit ihr durch die Geschichte gehen will, oder aber eine packende Geschichte, die ihren eigenen Sog entwickelt?

Ich würde sagen, die Kombination aus beidem macht einen gelungenen Roman aus.

Liest jemand deine Berichte gegen und wenn ja, wer darf sie als erstes lesen?

Nein, aber wenn ich mir unsicher bin halte ich Rücksprache mit Bianca von Biancas Bücherhimmel.

Wie hat deine Familie und dein Umfeld reagiert als du deinen Blog gestartet hast?

Für meine Familie ist die Bücherleidenschaft kein Geheimnis, sie unterstützt mich sehr.

Kannst du dich noch daran erinnern, wie es war als dein erstes Bericht online ging?

Ich war gespannt, ob noch irgendjemand anderes als meine Familie wirklich lesen würde, was ich da schreibe.

Wann kam erstmals der Wunsch auf, einen Blog schreiben zu wollen?

Zum Ersten Mal vor vier Jahren (der Name war auch der Gleiche). Ich hatte aber nicht genügend Zeit, mich ganz und gar darauf einzulassen.

Möchtest du noch abschließend den Lesern etwas mitteilen?

Ich lade herzlich jeden ein, auf meinem kleinen Blog zu stöbern. Vielleicht bleibt ja der ein oder andere hängen.

2 Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    schade, dass es ein FB-Bloggerin ist, denn dazu fehlt mir der Zugang…..sorry….

    LG..Karin…

    1. Author

      Hallo liebe Karin

      Leider hat sie nur ihren Facebook Blog. Aber es kommen noch viele neue Blogs in den nächsten Wochen. Du wirst bestimmt noch welche entdecken

      Liebe Grüße Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.