Buchrezension: Münchhausen- Die Wahrheit übers Lügen

Buchrezension: Münchhausen- Die Wahrheit übers Lügen

2016-09-07-16-01-03

Titel: Münchhausen- Die Warheit über das Lügen
Autor: Flix
Illustrator: Bernd Kissel
Verlag: Carlsen
Erschienen: 30.05.2016
Format: Hardcover
Seiten: 192 Seiten
ISBN: 9783551763037
Preis: Taschenbuch 17,99€
Teil einer Reihe: Nein
Genre: Comic, Graphic Novel


 

Inhalt

Am Vorabend des Zweiten Weltkriegs wird Sigmund Freud in den Buckingham Palast gerufen, denn ein etwas merkwürdiger alter Mann, der behauptet, er käme vom Erdbeerpflücken auf dem Mond, ist dem Dach gelandet. Es handelt sich um keinen geringeren als Baron Münchhausen. Freud soll nun herausfinden, ob dieser Mann lügt … Erfolgsautor Flix („Faust“, „Schöne Töchter“ u.v.m.) arbeitet für sein neues Buch mit dem Zeichner Bernd Kissel zusammen. Gemeinsam versetzen sie die Abenteuer des Barons Münchhausen ins 20. Jahrhundert. Eine wundervolle Literaturbearbeitung des Klassikers, die den Lügenbaron in einem völlig neuen Licht zeigt.

 


 

Meinung

Bei dem Cover fühlte ich mich in meine Kindheit zurückversetzt. Ich musste direkt an den alten Film denken. Es ist sehr passend und zeigt zudem auch noch meine Lieblings- Lügengeschichte.

Die ersten Bilder haben mich sofort in die Geschichte versetzt. Man merkt direkt das hier mit sehr viel Liebe zum Detail gearbeitet wurde.
Außerdem ist alles sehr gradlinig gestaltet. Nur selten findet man zwei oder 3 Sprechblasen zusammen in einem Bild. Dies ermöglicht einen mehr auf die Zeichnungen zu achten und diese kommen auch einfach besser zur Geltung.
Der Handlung kann man als nicht Münchhausenkenner sehr gut folgen. Die Dialoge sind auf unsere Zeit angepasst jedoch wurde darauf geachtet den alten Charm und Ausdrucksweise nicht ganz verschwinden zu lassen. Die Dialoge sind, ja man kann sagen charmant mit viel Humor und regen einen zum Denken kann.

Auch die Bilder welche sehr gut ohne die Dialoge betrachtet werden, sprechen eine eigene Sprache.
Außerdem werden die Gefühle der Figuren durch die präzisen Zeichnungen schon fast lebendig.

 

Was mir am meisten in Erinnerung geblieben ist?

Nur weil es noch niemand gemacht hat heisst es nicht, dass es unmöglich ist. (Zitat aus der Novelle Münchhausen- Die Wahrheit übers Lügen)

 


 

Fazit

Eine wundervolle Gafic Novelle, die man gelesen haben muss. Sie lädt dazu ein etwas zu träumen und regt zum Nachdenken an. Hier wird nicht nur der Münchausenkenner begeistert, sondern auch der Neuling. Dieses einzigartige Werk birgt auch beim zweite oder sogar ditten mal Lesen noch einiges Verborgenes. Daher hat man mich überzeugt und werde nun öfter zu einer Garfic Novelle greifen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

 


 

Bewertung

5 von 5 Traumwolken 

Mein Dank geht an den Carlsen Veralg (klick) welcher mir diese Gafic Novelle in Verbindung einer Blogtour zur Verfügung gestellt hat. DANKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.