Rss

    Archives for : Rezensionen Sandro

    Rezension zum Buch Doctor Who -Die Blutzelle

    Rezension zum Buch „Doctor Who – die Blutzelle“ von James Goss

    Titel: Doctor Who – die Blutzelle

    Autor: James Goss

    Verlag:Cross Cult

    Erscheinungsjahr: 25. Mai 2015

    Seitenzahl: 320 Seiten

    ISBN: 978-3864257926

    Format: Taschenbuch

    Preise: Taschenbuch : 12,80

    Ebook : 7,99 Euro

    Teil einer Reihe: nein


    ***Klappentext***

    Ein Asteroid am äußersten Rand des Universums – das sicherste Gefängnis für die grausamsten Mörder. Eines Tages wird ein Mann eingeliefert, den sie den gefährlichsten Verbrecher des Quadranten nennen. Oder wie er lieber genannt wird, der Doktor. Der neue Häftling versucht immer wieder zu fliehen und so versucht der Gouverneur herauszufinden warum. Wer ist der Doktor und warum ist er wirklich hier? Und wer ist die junge Frau, die ihn jeden Tag besuchen kommt, nur um von den Wachen wieder weggeschickt zu werden? Als das Morden dann endlich beginnt, bekommt der Gouverneur seine Antworten …

    (Quelle: Amazon)


    ***Zusammenfassung***

    Der Roman spielt im Doctor Who Universum. In diesen Universum dreht sich alles um den Hauptcharakter der Doctor, nur das es in diesen Roman die Geschichte aus der sich vom Gefängnis Direktor erzählt wird. Das Gefängnis bekommt regelmäßig neue Gefangene. Bei diesem Transport ist ein Sträfling mit an Bord, der gefährlichste Verbrecher des Universum, der Gefangene 428 und damit beginnt es spannend zu werden. Den der Gefangene besteht darauf nicht 428 genannt werden sondern Doctor.


    ***Meinung***

    ~~~Cover~~~

    Das Cover wird in einen dunkeln Blutroten Ton gehalten es wird auch eine Abbildung des Asteroiden mit dem Gefängnis drin abgebildet. Des Weiteren sind der 12. Doctor und seine Begleiterin auch auf dem Cover zu sehen. Die Mischung aus dem abgebildeten Charaktere und Orten sowie die gewählten Farben hat mir sehr gut gefallen.

    ~~~Klappentext~~~

    Der Klappentext hat mich neugierig auf das Buch gemacht und er verrät nicht soviel vom Inhalt des Buches.

    ~~~Der Einstieg~~~

    Der Einstieg gelingt gut. Man wird in die Geschichte gut eingeführt und die Geschichte kommt auch nicht an einen Punkt, wo sie stockt oder langweilig wird.

    ~~~Die Charaktere~~~

    Die Charaktere sind gut erzählt und haben alle so ihr Eigenarten. Die Figuren haben mir gut gefallen und sind sehr sympathisch rüber gekommen.

    Der Gouverneur ist eine pflichtbewusster Mann und der aber auch mal ein offenes Ohr für die Gefangenen hat.

    Wächterin Bentley ist die rechte Hand des Gouverneurs. Sie ist ein sehr strenge und akkurate Wächterin. Sie achtet darauf das alle Untergebenen und besonders der Gouverneur sich an die Gesetze und Regeln halten.

    Der Gefangene 428 alias der Doctor ist ein Zeitreisender. Der Doctor reist  an Orten und Zeiten wo er gebraucht wird. Dabei hilft ihm seine zuverlässige  Raum/Zeitmaschine, die er Tardis nennt. Desweiteren hat er auch fast immer ein Begleiter dabei, die ihn in seinen Abenteuer unterstützen.

    Clara Oswald ist eine junge Frau, die dem Doctor immer bei seinen Abenteuer begleitet. Sie hat nicht so viel Erfahrung wie der Doctor, aber mit ihrer Art macht sie die Abenteuer der beiden interessant und unterhaltsam.

    ~~~Die Handlung~~~

    Die Handlung ist gut erzählt. Durch den Verlauf der Story, bekommt man  viel von den einzelnen Charakteren mit. Die Story ist flüssig erzählt und hat mich in die Welt und die Geschichte mitgenommen.

    ~~~Der Schreibstil~~~

    Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar. Er ist auch in einen verständlichen und gut lesbaren Stil geschrieben, so das man direkt in die Geschichte eintaucht und hautnah bei dem Abenteuer dabei ist.


    ***Das Fazit***

    Das Gesamtpaket des Buches Doctor Who die Blutzelle hat mir gut gefallen. Ich werde mich dank diesen Roman, weitere Doctor Who Bücher zulegen. Ich kann jeden der gern ein Science Fiction Roman lesen möchte nur die Empfehlung für den Roman aussprechen.


    ***Die Bewertung***

    Das Cover: 10 von 10 Punkte

    Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

    Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

    Die Handlung: 10 von 10 Punkte

    Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

    Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte

    ***Die Gesamtbewertung***

    Rezension zum Manga One Piece

    Rezension zum Manga „One Piece “ von Eiichiro Oda

    Titel: One Piece Band 1

    Autor: Eiichiro Oda

    Verlag: Carlsen Manga

    Erscheinungsjahr: 15. Februar 2001

    Seitenzahl: 208 Seiten

    ISBN: 978-3551745811

    Format: Taschenbuch

    Preise: Taschenbuch : 5,95 Euro

    Teil einer Reihe: Ja Teil 1 von 85


    ***Klappentext***

    Monkey D. Ruffy ist ein kleiner Junge, der gerne Pirat werden würde. Leider nützt ihm auch eine Mutprobe nichts. Solange er nicht schwimmen kann, muss er zu Hause bleiben. Doch als er den Piraten die geheime Frucht des Meeres, auch Teufelsfrucht oder Gum-Gum-Frucht genannt, klaut und zum Nachtisch verspeist, ändert sich alles…

    (Quelle: Amazon)


    ***Zusammenfassung***

    In der Welt von One Piece ruft der Piraten König Gol D. Roger kurz bevor er hingerichtet wird, das neue Zeitalter der Piraten aus, indem er Lautstark verkündet „Meinen Schatz wollte Ihr? Ihr könnt ihn haben. Sucht ihn doch! Irgendwo habe ich den Grössten Schatz der Welt versteckt“. Nach Jahren lernt man den Jungen Monkey D. Ruffy kennen, der an der Küste lebt. Das Windmühlendorf bekommt regelmäßig Besuch von der Piratenbande des Roten Shanks, die Bande ist dem Dorf freundlich gesinnt. Bei diesen Besuch hatten sie diesmal was besonders dabei, was sie später verkaufen wollten, da aber Ruffy vorbei kam und mal wieder nicht auf den Roten Shanks gehört hat, weil er die Teufelsfrucht gegessen hat, hat er sich in einen Gummimenschen verwandelt. Die Piratenbande ist wieder abgereist, ohne Ruffy mitzunehmen, er hat aber von dem Roten Shanks seinen geliebten Strohhut bekommen. Der Junge Ruffy trainierte und nach Jahren fährt er mit einen Boot raus um seine eigene Piratenbande zu gründen. Somit fängt das Abenteuer für den Strohhut Piraten Monkey D. Ruffy an….

    ***Meinung***

    ~~~Cover~~~

    Das Cover hat einen Meerblauen Hintergrund, sowie eine Seekarte ist abgebildet. Die Schriften auf den Cover sind in ein orange und gelb gehalten. In der Mitte des Cover ist ein Bild drin was den Piraten Ruffy und einen Teil seiner Mannschaft zeigt. Der Aufbau sowie Gestaltung des Cover hat mir sehr gut gefallen und hat mich optisch angesprochen.

    ~~~Klappentext~~~

    Der Klappentext ist gut gewählt wurden, es verrät nur soviel das man neugierig wird und man mehr erfahren möchte.

    ~~~Der Einstieg~~~

    Der Einstieg gelingt gut und man wird langsam an die Story ran geführt. Man wird nicht überfordert mit zuviel Informationen.

    ~~~Die Charaktere~~~

    Die Charaktere sind alle gut erzählt und haben alle ihre Eigenarten. Die Figuren haben mir gut gefallen und sind auch sehr sympathisch gestaltet.

    Der Pirat Monkey D. Ruffy ist ein junger Mann, der seinen Traum, Piraten König zu werden, nach jagt. Er ist ein tollpatschig junger Mann , der aber zu seinen Freunden und Familie steht, bis zum letzten Ende.

    Der junge Mann Corby ist ein unfreiwilliges Mitglied der Piratenbande von Käpten Alvida. Er wurde von Alvida gefangen genommen bei ein ihrer Raubzüge und wird seit dem als Mädchen für alles genommen. Dabei träumt er von einer Karriere bei der Marine.

    Der Piratenjäger Lorenor Zorro  ist ein Schwertkämpfer der ein Traum hat, der beste Schwertkämpfer auf der Welt zu sein. Er drückt sich vor keiner Herausforderung und kommt da durch oft in Schwierigkeiten. Als Mann hat er auch ein sehr ungewöhnliches Problem mit der Orientierung, da heißt er verirrt sich selbst auf einer geraden Strecke.

    Die diebische Navigatorin Nami ist eine junge Frau die klug und hinterhältig ist, was gegenüber anderen oft zum Ausdruck kommt. Sie ist eine sehr gute Navigatorin und Diebin. Leider bringt das Dieb sein sie oft in brenzlige Situation, die sie aber sehr gut meistern kann. Das Wichtigste für Nami ist und bleibt das Geld.

    ~~~Die Handlung~~~

    Die Handlung wird toll erzählt und man bekommt viel von den einzelnen Charakteren mit. Die Story ist flüssig erzählt und hat mir gut gefallen.

    ~~~Der Zeichenstil~~~

    Der Zeichenstil ist für ein Manga typischen und actionreich da gestellt. Die einzeln Bilder sind alle gut gemacht.

    ***Das Fazit***

    Das Gesamtpaket des Manga One Piece hat mir so gut gefallen. Ich habe mir vorgenommen  die anderen Teile auch zu kaufen. Ich kann es nur jeden der auf eine so Tolle und Interessante Story steht nur vollsten empfehlen.

    ***Die Bewertung***

    Das Cover: 9 von 10 Punkte

    Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

    Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

    Die Handlung: 10 von 10 Punkte

    Der Zeichenstil: 8 von 10 Punkte

    Gesamtbewertung: 47 von 50 Punkte

    ***Die Gesamtbewertung***

    Rezension zum Buch Minecraft Baue deine Festung

     

    Rezension zum Buch „Minecraft Baue deine Festung“ von Craig Jelly

    Continue Reading >>

    Rezension zum Manga Black Clover

    Rezension zum Manga „Black Clover„ von Yûki Tabata

     

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch Salvage Merc One

     

    Rezension zum Buch „Salvage Merc One“ von Jake Bible

    Continue Reading >>

    Rezension zum Manga Black Butler

     

    Rezension zum Manga „Black Butler Band 1„ von Yana Toboso

     

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Gott im Unglück“

    Rezension zum Buch “ Gott im Unglück“ von A. Lee Martinez

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Skulduggery Pleasant“

    Rezension zum Buch „Skulduggery Pleasant„ von Derek Landy

    Titel: De

    Continue Reading >>

    Rezension zum Manga „Defense Devil“

    Rezension zum Manga „Defense Devil: Bd. 1„ von Youn In-Wan und Yang Kyung-IL

    Continue Reading >>

    Rezension zum Manga „Hellsing“

    Rezension zum Manga „Hellsing Neue Edition: Bd. 1„ von Kohta Hirano

    Continue Reading >>

    [Rezension] Weil sie böse sind

    Rezension zum Buch „Weil sie böse sind„ von Edna Schuchardt

    91cnvcpgwl

     

    Titel: Weil sie Böse sind

    Autor: Edna Schuchardt

    Verlag: Klarant

    Erscheinungsjahr: 30.09.2016

    Seitenzahl: 260 Seiten

    ISBN: 978-3955735074

    Format: Ebook und Taschenbuch

    Preis: Ebook: 3,99 Euro Taschenbuch: 11,99 Euro

    Continue Reading >>

    [Rezension] Kai Meyer

    [Rezension] zum Buch von Kai Meyer „Die Unsterbliche“

    61CAh84agVLTitel: Die Unsterbliche

    Autor: Kai Meyer

    Verlag: Heyne Verlag

    Erscheinungsjahr: 14.12.2015

    Seitenzahl: 464 Seiten

    ISBN: 978-3453419056

    Format: Taschenbuch

    Preis: 9,99 Euro

    Teil einer Reihe: ja Teil 2 von 3

    Continue Reading >>

    Assassination Classroom Band 1

    Titel: Assassination Classroom Band 1

    Autor: Yusei Matsui

    Verlag: Carlsen Manga

    Erscheinungsjahr: 30.09.2014

    Seitenzahl: 192 Seiten

    ISBN: 978-3551739421

    Format: Taschenbuch

    Alter (wenn vorhanden): 12-15 Jahre

    Preis: 5,95 Euro

    Continue Reading >>

    Gastrezension: Druide der Spiegelkrieger von Sandro

    Titel:Druide der Spiegelkrieger
    Autor: Werner Karl
    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
    Erscheinungsjahr: 20.12.2014
    Seitenzahl: 488 Seiten
    ISBN: 978-1505296495
    Format: Taschenbuch
    Preis: 14,95 Euro (Taschenbuch)
    3,99 Euro (Kindle Edition)
    Teil einer Reihe: ja, Teil 1 von 3
    Erscheinungsdatum Folgebände:
    1. Druide der Spigelkrieger (20.12.2014)
    2. Koenigin der Spiegelkrieger (08.02.2015)
    3. Daemon der Spiegelkrieger (17.04.2015)

     hier könnt ihr das Buch direkt bestellen

    Continue Reading >>

    Gastrezension: Ein Buch für Spieler von Sandro

    Titel: Minecraft leicht gemacht!

    Autor: Andreas Zintzsch, Anja Schmid
    Verlag: Bildner Verlag
    Erscheinungsjahr: 16. November 2015
    Seitenzahl: 180 Seiten
    ISBN: 978-3832801809
    Format: Broschiert
    Preis: 9,90 Euro

     hier könnt ihr das Buch direkt bestellen

    Continue Reading >>