Rss

    Archives for : Rezensionen Svenja 2017

    Rezension zum Buch „Henriette und der Traumdieb“

    Rezension zum Buch „Henriette und der Traumdieb“ von Akram El-Bahay

    Titel: Henriette und der Traumdieb

    Autor: Akram El-Bahay

    Verlag: Ueberreuter Verlag

    Erscheinungsjahr: 17.02.2017

    Seitenzahl: 400 Seiten

    ISBN: 978-3764151126

    Altersempfehlung: 11 – 13 Jahre

    Format: Ebook

    Preise: Gebundene Ausgabe : 14,95 Euro

    Ebook : 12,99 Euro


    ***Klappentext***

    Keiner träumt wie Henriette. Jeden Morgen erinnert sie sich klar und deutlich an die Abenteuer der vergangenen Nacht – sogar herbeiwünschen kann sie ihre Träume. Doch eines Tages ist alles anders. Jede Spur an den letzten Traum ist wie ausradiert. Ein Traumdieb hat zugeschlagen! Entgegen aller Warnungen beschließt Henriette, den Dieb zu suchen und zur Rede zu stellen. Ihr Weg führt sie durch schöne und böse Träume, in die heiße Wüste, in den finsteren Wald der Alben und zu einer Tür, hinter der etwas Schreckliches lauert …

    (Quelle: Amazon)


    ***Zusammenfassung***

    Die Zwillinge Nick und Henriette haben eine besondere Fähigkeit, sie können in den Träumen aktiv handeln, und dabei müssen sie einen Traumdieb fangen, und finden das Geheimnis eines Freundes heraus, der bei Nick nicht immer auf gute Gefühle traf, denn er hat sich bei Nick seltsam verhalten.
    Letztlich darf Nick erfahren warum es so ist, und wie das was geschieht zusammenhängt.
    Letztlich treffen die Zwillinge auf einen Ritter der sein Pony selbst trägt, einen Traumdieb, den sie aufhalten wollen, und noch eine Menge mehr.
    Wird Henriette es gelingen den Traumdieb zu stoppen und wieder die Ordnung in ihre Träume zu bringen?


    ***Meinung***

    ~~~Cover~~~

    Das Cover hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Es ist sehr abwechslungsreich gestalltet und man entdeckt jedesmal was neues, wenn man einen Blick aufs Cover wirft.

    ~~~Klappentext~~~

    Der Klappentext war der Grund warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Ich schaue mir ja immer erst das Cover an und nur ganz selten den Klappentext bei diesem Buch, habe ich aber mir den Klappentext durchgelesen und musste es einfach lesen. Er macht neugierig auf das Buch und verrät dabei nicht zu viel.

    ~~~Der Einstieg~~~

    Der Einstieg ist mir sofort sehr gut gelungen und ich konnte sofort in die tolle Geschichte abtauchen. Gleich von Anfang an hat mich das Buch an sich gefesselt.

    ~~~Die Charaktere~~~

    Die Charaktere in diesem Buch sind mir gleich ans Herz gewachsen, da sie echt etwas besonderes sind.

    Henriette und Nick die Zwillinge sind für mich sehr starke Kinder die hin und wieder verschmelzen in ihrem Charakter, das fand ich teilweise gut, andererseits hoffe ich das Nick noch eine andere Entwicklung erleben darf, wobei, diese am Ende eigentlich sogar zu sehen ist.

    Henriette ist ein starkes Mädchen, die manchmal gerne mit dem Kopf durch die Wand möchte und versuchen möchte alles zu retten was nur irgendwie möglich ist, das sie dabei selbst hin und wieder in Gefahr gerät ist ihr ziemlich egal, aber als sie dann versteht wie alles zusammen hängt in ihren Träumen und ihr Bruder in ihrem Traum auch auftaucht, weil er die Türe zu ihren Träumen im Traum öffnet, finde ich die Figuren die mir noch begegnen auch total klasse. Am besten ist der Ritter der sein eigenes Pferd auf seinem Rücken trägt. Am meisten bewegte mich jedoch die Geschichte von Herrn Anobium und was er in seinem Leben verloren hat, und manche verlorene Dinge, kosten einem Menschen das Leben.

    ~~~Die Handlung~~~

    Die Handlung spielt großteils in der Traumwelt von Henriette, in der der Leser auf lustige und skurrile Figuren trifft und mit Henriette und ihrem Bruder Nick die spannende Jagd nach dem Traumdieb erlebt. Der Autor hatte einige sehr interessante und spannende Ideen zu der Welt hinter den Träumen.
    Einige wichtige Abschnitte spielen aber auch in der realen Welt, die nicht weniger anschaulich und bildhaft beschrieben wird.

    ~~~Der Schreibstil~~~

    Der Autor Akram El- Bahay hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, der mich schon ivon anfang an begeistert hat. Denn die Protagonisten sind für mich nicht nur interessant, sondern müssen auch eine knifflige Aufgabe lösen und einem Geheimnis auf die Spur kommen. Dabei gefallen mir die verschiedenen Wendungen und Ideen dahinter.


    ***Danke an den Verlag***

    Danke an den Ueberreuter Verlag der mir das Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.


    ***Das Fazit***

    Das Buch konnte mich wirklich von sich überzeugen und es ist eine tolle Geschichte. Ich kann sie nur jedem empfehlen der gerne Jugendfantasy liest. Auch die Altersempfehlung finde ich perfekt gewählt.


    ***Die Bewertung***

    Das Cover: 9 von 10 Punkte

    Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

    Die Charaktere: 9 von 10 Punkte

    Der Schreibstil: 9 von 10 Punkte

    Die Handlung: 10 von 10 Punkte

    Gesamtbewertung: 47 von 50 Punkte


    ***Die Gesamtbewertung***

    Rezension zum Hörbuch „Deathline – Ewig dein“

    Rezension zum Hörbuch „Deathline – Ewig dein“ von Janet Clark

    Continue Reading >>

    Rezension zum Krimi – Hörbuch Cherringham

    Rezension zum Hörbuch “ Cherringham – Folge 1 & 2: Landluft kann tödlich sein. Mord an der Themse und Das Geheimnis von Mogdon Manor.“ von Matthew Costello und Neil Richards

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Moonatics“

    Rezension zum Buch „Moonatics“ von Arne Ahlert

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „The way love goes – Begierde“

    Rezension zum Buch „The way love goes – Begierde“ von Sophia Chase

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Götterfunke – Liebe mich nicht“

    Rezension zum Buch „Götterfunke – Liebe mich nicht“ von Marah Woolf

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch Sexy Secrets von J.Kenner

    Rezension zum Buch  Sexy Secrets von J.Kenner

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Lil April – Eine Katastrophe jagt die nächste“ von Stephanie Gessner

    Rezension zum Buch „Lil April – Eine Katastrophe jagt die nächste“ von Stephanie Gessner

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Ich träume von dir …. „

    Rezension zum Buch „Ich träume von dir …. “ von Ellen Sommer

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch Einspruch auf vier Pfoten

    Rezension zum Buch „Einspruch auf vier Pfoten“ von Lee Robinson

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Blackwell Lessons – Leidenschaftliches Versprechen“

    Rezension zum Buch „Blackwell Lessons – Leidenschaftliches Versprechen“ von S.Quinn

    Continue Reading >>

    Rezension : Hör zu Bakabu Kinderlieder zur sprachlichen Frühförderung

    Rezension zum Buch „Hör zu Bakabu Kinderlieder zur sprachlichen Frühförderung“ vonFerdinand Auhser und Manfred Schweng

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Die Schwarzen Muskeltiere – Das Buch der Nacht“

    Rezension zum Buch „Die Schwarzen Muskeltiere – Das Buch der Nacht“ von Oliver Pötzsch

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Sternenvermächtnis – Die Suche“

    Rezension zum Buch „Sternenvermächtnis – Die Suche“ von Marc Baumgartner

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch “ Die letzten Tage der Nacht“

    Rezension zum Buch “ Die letzten Tage der Nacht“ von Graham Moore

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Keine Ahnung wo wir gerade sind: Mit dem Fernbus unterwegs“

    Rezension zum Buch „Keine Ahnung wo wir gerade sind: Mit dem Fernbus unterwegs“ von Sina Pousset

    Titel: Keine Ahnung wo wir gerade sind: Mit dem Fernbus unterwegs

    Autor: Sina Pousset

    Verlag: Goldmann Verlag

    Erscheinungsjahr: 17.10.2016

    Seitenzahl: 256 Seiten

    ISBN: 978-3442159079

    Format: Broschiert

    Preis: 12,99

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch Flirting with Disaster

    Rezension zum Buch „Flirting with Disaster“ von Annie Kelly

    Titel: Flirting with Disaster

    Autor: Annie Kelly

    Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag

    Erscheinungsjahr: 21.10.2016

    Seitenzahl: 288 Seiten

    ISBN: 978-3499272639

    Format: Taschenbuch

    Preis: 9,99 Euro

    Teil einer Reihe: ja Teil 1 von 3


    ****Klappentext:****

    Sie ist seine Lehrerin …
    … aber er erteilt ihr eine prickelnde Lektion.

    Damit hat Hyacinth nun wirklich nicht gerechnet: Als sie ihren Job als Lehrerin antritt, sitzt in ihrer Klasse ausgerechnet der gutaussehende Kerl, dem sie eine Woche zuvor in einem Club beim Bodypainting nähergekommen ist! Dabei kam Smith Asher ihr gar nicht wie ein Schüler vor.
    Hyacinth ist klar, dass sie jede Verbindung zu ihm so schnell wie möglich kappen muss, wenn sie nicht beide in Schwierigkeiten geraten wollen. Zudem scheint Smith irgendetwas mit den Drogengeschäften zu tun zu haben, die an der Schule vor sich gehen. Doch bald wird das Verlangen zu groß, um es weiter zu ignorieren …

    Der erste Band der unwiderstehlichen «Flirting with Disaster»-Serie.

    (Quelle: Amazon)


    ****Zusammenfassung:****

    In diesem ersten Teil geht es um die junge Lehrerin Cyn, die sich unwiderstehlich zu ihrem Schüler Smith hingezogen fühlt. Natürlich ist so eine Beziehung verboten, was aber einfacher als gesagt ist.

    Cyn war ihr Leben lang eine Musterschülerin. In der Schule perfekte Noten, ein Stipendium für das Studium – bis ihre Freundinnen sie dazu überreden, sich mal so richtig gehen zu lassen und einen tollen Mann abzuschleppen. Der Abend verläuft zwar nicht wie geplant, aber die Folgen sind umso dramatischer, als Smith als Schüler an ihrer Schule auftaucht. Smith dagegen ist der böse Junge. Die Schule, die er besucht, liegt in einem sozialen Brennpunkt. Wenn er nicht gerade Cyn in den Wahnsinn treibt, hängt er mit seinen Mitschülern ab, die alles andere als Engel sind.


    ****Meinung:****

    ~~~Cover~~~

    Das Cover  zeigt eine junge Frau und einen Jungen, man kann vermuten das es sich um die beiden Protagonisten handelt. Man sieht von den zwei Personen nur das Profil wie sie eng bei einander stehen. Ich bin nicht immer von Covern mit Personen drauf sofort überzeugt, weil es mir nicht immer gefällt. Bei diesem Buch hat der Klappentext mich überzeugt und das Cover war ehr der zweite Anhaltspunkt warum das Buch bei mir einziehen durfte.

    ~~~Einstieg~~~

    Der Einstieg  ist mir sofort sehr gut gelungen und ich konnte mich in die Geschichte fallen lassen. Gerade weil es ein Tabuthema ist was in dem Buch angesprochen wird, hat es mich in seinen Bann gezogen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    ~~~Charakter~~~

    Die Figuren sind alles sehr sympatisch und man kann sich gut in die Protagonistin hineinversetzen. Auch die Grundstory, die sich um die Hauptcharakter drehen machen die Figuren zu etwas besonderes.

    Hyacinth, die von ihren Freunden kurz „Cyn“ genannt wird, bildet die Hauptrolle in diesem Stück. Sie ist eine intelligente, gutaussehende, leider nicht besonders selbstsichere junge Frau, die sich um ihren kranken Vater kümmert und versucht, ihren Master als Lehrerin zu machen. Ihr zur Seite steht den charmante Smith, der ihr vom ersten Moment an den Kopf verdreht. Seine Person bleibt bis kurz vor Schluss recht undurchsichtig, doch im Nachhinein ergibt alles einen Sinn, wodurch es der Autorin herrlich gelungen ist, den Leser ein wenig an der Nase herumzuführen.

    Neben den Hauptprotagonisten lernt man auch ihre Freundinnen Carson und Rainey kennen sowie Wyatt, der auch ein ganz besonderer Charakter ist

    ~~~Handlung~~~

    Die Handlung baut sich nach und nach auf, leider zieht sich dadurch der Hauptteil der Story etwas, weil erst nach ca. 1/3 des Buches tritt das „Problem“ auf. Am Anfang braucht man somit ein bisschen Gedult bis es etwas interessanter wird. Aber dann ist es eine sehr interessante und gelungene Geschichte.

    ~~~Schreibstil~~~

    Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Seiten flogen nur so dahin und man merkte gar nicht wie schnell das Buch zu Ende ging. Die erotischen Szenen sind sehr gelungen und auch die Zeitpunkte wurden perfekt ausgewählt. Doch es ist nicht nur dieses Knistern zwischen ihnen, es sind die ganz großen Gefühle die diesen Roman so wunderbar machen. Außerdem dürft ihr euch auf eine unerwartete Wendung und ein perfektes Happy End freuen.


    ****Besonderheiten (Wie Illustrationen in dem Buch)****

    Ich danke dem Rowohlt Verlag, die mir das Buch zur Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.


    ****Fazit:****

    Ein sehr gelungenes Buch, was ich nur jedem empfehlen kann. Ab und an liebe ich es einfach in so eine leichte Geschichte abzutauchen und einfach mal so eine Geschichte zu lesen. Auch das Ende konnte mich überzeugen und ich bin sehr gespannt wie es im nächsten Teil weiter geht ich hofffe, dass er bald raus kommt. Leider konnte ich dazu noch nichts finden.


    ****Bewertung****

    5 von 5 Traumwolken

    Rezension zum Buch Seduction – Begehre Mich

    Rezension zum Buch „ Seduction- Begehre mich“ von Beth Kery

    Titel: Seduction – Begehre mich

    Autor: Beth Kery

    Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

    Erscheinungsjahr: 21.11.2016

    Seitenzahl: 416 Seiten

    ISBN:978-3734103254

    Format: Broschiert

    Preis: 12.99 Euro

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „Tierische Filmstars“

    Rezension zum Buch „Tierische Filmstars: Weltstars ohne Geld und Oscars„ von Robin Ganzert PhD

    Continue Reading >>

    Rezension zum Hörbuch „Infernale“ von Sophie Jordan

    Rezension zum Hörbuch „Infernale“ von Sophie Jordan

    Continue Reading >>

    [Rezension] Sternenwelt Auf der Suche nach dem Platz am Himmel

    Rezension zum Buch „Sternenwelt – Auf der Suche nach dem Platz am Himmel“ von Amanda Koch

    Continue Reading >>

    [Rezension]Die Feuer von Erenor

    Heute stelle ich euch das Buch „Die Feuer von Erenor“ von Stephan Lössl vor.

    Titel: Die Feuer von Erenor

    Autor: Stephan Lössl

    Verlag: Gmeiner

    Erscheinungsjahr: 01.08.2015

    Seitenzahl: 324 Euro

    ASIN: B00WMECTF6

    Format: Kindle Edition

    Preis: 6,99 Euro


    Klappentext:

    Die beiden Jugendlichen Alexander und Anna begegnen auf einer Wanderung der geheimnisvollen Askaya und damit ihrem eigenen Schicksal. Die Suche nach vier gestohlenen Stundengläsern verschlug die Kriegerin aus ihrer Welt Esmarillion nach Schottland. Denn nur wenn alle sieben »Gläser der Elemente« wieder vereint sind, kann ihre Parallelwelt gerettet werden, die von den bösartigen Einaren bedroht ist. Zu dritt machen sie sich auf eine Reise, die vom mythischen Herz der Highlands ais in das fantastische Universum Askayas führt.

    Zusammenfassung:

    Alex und Anna lernen sich auf einer Urlaubsreise zur Isle of Skye kennen. Die Beiden freunden sich an und verbringen gemeinsam ihre Freizeit in der wilden Landschaft. Sie treffen auf einer ihrer Wanderungen, eine geheimnissvolle Kriegerin Namens Askaya, die sich auf der Suche nach 4 gestohlenen Artefakten befindet. Alex und Anna bieten der Kriegerin ihre Hilfe an. Die 3 Freunde merken sehr schnell, dass ihre Reise auch mit Gefahren verbunden sind. Sie treffen auf Geheimnissvolle Männer, die auch auf der suche nach den Artefakten sind. Auch spielen Annas Bruder und Alexanders Vater eine Rolle in dem ganzen, nur welche?

    Meinung:

    Das Cover  ist wunderschön. Ich mag die Sanduhr mit den Flammen drin. Ich finde das Cover passt sehr gut zur Geschichte.

    Die Geschichte beginnt schon im Prolog sehr spannend und der Einstieg fällt somit sehr leicht. Man ist sofort mitten drin in der Geschichte und wird von ihr in den Bann gezogen.

    Mit den Protagonisten Alexander, Anna und Askaya kann man sich sofort identifizieren.Die Figuren sind mir sofort sehr sympatisch gewesen. Alle drei haben ihre Stärken und Schwächen, beweisen aber auch Mut und Neugier und stürzen sich in das Abenteur um die Artefakte zu finden.

    Der Hauptteil der Geschichte ist durchzogen von mystischen Andeutungen und Erscheinungen, die den Handlungsverlauf aufbauen und immer mehr Spannung beim Leser aufbaut. Der Autor wechselt immer zwischen ruhigen Szenen und actionreichen Szenen hin und her.

    Das Gefühl während des Lesens war, dass ich mich sofort in die Welt gezogen gefühlt habe. Man konnte sofort mitfiebern und fühlte ich als ob man mitten in dieser Geschiht war.

    Der Schreibstil des Autors gefällt mir sehr gut, auch mag ich das der Autor, mehrere Zeitebenen und Handlungsebenen in diesem Buch vereint hat. Zum einen erzählt er die Geschichte von Anna und Alex, zum zweiten die Geschichte von Annas Bruder, zum dritten die von Alex seinen Eltern und zu guter Letzt auch noch die Geschichter einer geheimnissvollen Frau, die vor 2000 Jahren vor unserer Zeitrechnung gelebt hat.

    Das Ende ist wie erwartet offen da ja noch ein zweiter Teil raus kommt und man bleibt mit einigen offenen Fragen und Geheimnissen zurück.


    Besonderheiten

    Sehr schnell wird einem in diesem Buch bewusst das der Autor viel Zeit in Schottland verbracht haben muss. Er zeigt ein sehr gutes Wissen in der schottischen Mythologie, Geschichte und der beeindruckende schottischen Landschaft. So das man sich alles sehr bildlich vorstellen kann und man dadruch schnell zu träumen anfängt.


    Fazit:

    Ein wunderschöner Fantasyroman,wo ich auf die Fortsetzung hinfieber.


    Bewertung

    ​ 5 von 5 Traumwolken

    [Rezension] Evolution Die Stadt der Überlebenden

    Rezension zum Buch „Evolution. Die Stadt der Überlebenden“ von Thomas Thiemeyer

    Titel: Evolution. Die Stadt der Überlebenden

    Autor: Thomas Thiemeyer

    Verlag: Arena Verlag

    Erscheinungsjahr:01.07.2016

    Seitenzahl: 360 Seiten

    ISBN: 978-3401601670

    Spieldauer: 7 Stunden und 38 Minuten

    Gekürzt/ ungekürzt: ungekürztes Hörbuch

    Format: Hörbuch

    Preis: 11,95 Euro

    Teil einer Reihe: ja Teil 1


    ****Klappentext:****

    Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?

    (Quelle: Amazon)


    ****Zusammenfassung:****

    Jem, Lucie und ein paar andere Jugendliche haben sich gut auf ihr geplantes Abenteuer vorbereitet. Sie wollen mit einer Organisation in die USA fliegen und dort ein Austauschjahr in Gastfamilien verbringen. Als der Flieger abhebt, haben alle keine Ahnung, auf welches Abenteuer sie sich tatsächlich einlassen, denn einige Stunden später muss das Flugzeug in Denver notlanden und hat scheinbar alle Passagiere in die Zukunft katapultiert. Sie treffen auf keine Menschenseele, die Gebäude sehen verwahrlost aus und die Natur hat die Überhand gewonnen. Was ist passiert und warum scheint es so, als wenn sich etwas gegen sie verschworen hat und sie immer wieder angreift?


    ****Meinung:****

    ~~~Cover~~~

    Das Cover detailreiche Cover zeigt eine Straße mit Autos, die vom Dschungel überwuchert ist. Tiere streifen durch die Ruinen und eine Gruppe Personen betrachtet die Szene von einer Hängebrücke in den Bäumen. Auch finde ich, dass das Covermotiv die Geschichte und die Grundthematik des Buches gut wiederspiegelt: das Setting des Buches ist nämlich eine Welt, in der die Natur die Welt zurückerobert.

    ~~~Einstieg~~~

    Der Einstieg  ist mir sofort gut gelungen und ich konnte in die Welt abtauchen und das Hörbuch gleich von der ersten Minute an genießen.

    ~~~Charakter~~~

    Die Figuren sind mir alle gleich ans Herz gewachesen und ich konnte es nicht erwarten wie es mit den Charaktern Seite für Seite weiter geht.

    Jem

    Jem hat mir als Protagonist wirklich sehr,gut gefallen, weil er individuell ist und sich auf die Situation einlässt. Zunächst kann man auch seine Zweifel und Ängste glaubhaft nachvollziehen, aber dann springt er über seinen Schatten und übernimmt Verantwortung, wo andere bereits aufgegeben haben. Er ist eigentlich der klassische Antiheld, der nicht in strahlender Rüstung daher kommt, sondern selbst eine Vergangenheit aufweisen kann.

    Lucie

    Lucie bildet hier einen starken Kontrast. Sie wird eher von ihren Gefühlen und somit auch von ihren Ängsten geleitet. Sie ist der Typ Mädchen, der beschützt werden muss, aber in Kombination mit Jem wächst auch sie über sich hinaus und überrascht den Leser mehr als einmal.

    Marek

    Der dritte im Bunde ist Marek, den ich als Badboy und Widersacher einstufen würde. Hier bedient sich der Autor eher dem klischeehaften Haudrauf, was mich aber nicht gestört hat, da Jem und Lucie als Protagonisten vollkommen überzeugen können.

    Nebencharakter

    Die wichtigsten Nebencharaktere muss man erst mal für sich selbst sortieren, denn die Runde ist im Verlauf des Buchs immer als Gruppe unterwegs. So bekommen wir zu Anfang einige Namen und Charaktere vorgestellt, die man dann erstmal in das Gesamtgeschehen einfügen muss. Alledings werden sie dem Leser erst nach und nach vorgestellt, sodass man schon im ersten Viertel einen sehr guten Überblick hat. Über die Nebencharaktere bekommen wir eher weniger Details geliefert. Manche haben auch einfach keine wichtige Rolle inne und dienen eher dazu, die Geschichte abzurunden.

    ~~~Handlung~~~

    Die Handlung verbindet Action, Fantasy, Mystery und auch Science Fiction zu einem interessanten und spannenden Jugendbuch. Viel möchte ich über die Handlung gar nicht verraten, weil es einfach zu viel verraten würde wenn ich mehr erzählen würde als oben im Inhalt schon steht.

    ~~~Erzähler~~~

    Der Erzähler Mark Bremer spielt perfekt mit seiner Stimme, die in dieser Geschichte richtig gefordert wird, gibt es neben Männern, Frauen und Jugendlichen doch auch Roboter und noch etwas anderes, auf das ich hier nicht näher eingehen will. Der Sprecher passt perfekt zu der Geschichte und hat mich gleich in seinen Bann gezogen.


    ****Besonderheiten****

    Bei dieser Rezension handelt es sich um eine Kooperation mit „audible„. Meine Meinung wurde nicht durch die Kooperation beeinflusst.


    ****Fazit:****

    Für mich ein sehr gelungenes Hörbuch, was ich jedem empfehlen kann, der auf Dystopien steht. Durch die Action, Spannung und interessanten Enthüllungen sorgte das Buch bei mir zu keiner Zeit für Langeweile.


    ****Bewertung****

    ​ 5 von 5 Traumwolken

    Rezension Casting: Spiel um dein Leben

    Rezension zum Buch „Casting: Spiel um dein Leben“ von Yvonne Richter

    Titel: Casting: Spiel um Dein Leben

    Autor: Yvonne Richter

    Verlag: Fabulus Verlag

    Erscheinungsjahr: 25.08.2016

    Seitenzahl: 295 Seiten

    ISBN: 978-3944788289

    Format: Gebundene Ausgabe

    Alter (wenn vorhanden): 10 – 16 Jahre

    Preis: 16,95 Euro

    Continue Reading >>

    Rezension zum Buch „ Dirty Secrets“ von J.Kenner

    Rezension zum Buch „ Dirty Secrets“ von J.Kenner

    Continue Reading >>