Rss

    Die Wächter von Avalon: Trilogie / Der Fluch des Suadus 

    Titel: Die Wächter von Avalon: Trilogie / Der Fluch des Suadus 

    Autor: Amanda Koch

    Verlag: Fehu Verlag

    Erscheinungsjahr: 10.03.2014

    Seitenzahl: 448 Seiten

    ISBN: 978-3943987720

    Format: Gebundene Ausgabe

    Alter (wenn vorhanden): ab 14 Jahre

    Preis: 16,95 Euro

    Teil einer Reihe: ja 2 von 3

    hier könnt ihr das Buch direkt bestellen


    Erscheinungsdatum Folgebände:

    1. Die Wächter von Avalon: Trilogie / Die Prophezeiung

    2. Die Wächter von Avalon: Trilogie / Der Fluch des Suadus

    3. Die Wächter von Avalon: Trilogie / Die Legende von Ýr


    Klappentext:

    Die Wächter von Avalon

    Jugendfantasy-Trilogie, Band 2

    Dämonen, Lichtelfen und ein dunkles Erbe

    Droht das magische Amaduria am Erbe des Dämons der Finsternis zu zerbrechen?
    In der Nacht des achten Jahresvollmondes wurden auch Evolet und Quinlan?zu Wächtern geweiht. Eine alte Schriftrolle führt sie mit ihren Geschwistern in die andere Welt. Aber dort verfinstern im Königreich Ruadhan gefährliche Schattenwesen das Land. Das Schwert des Windes in Faelandon ist in Gefahr, und ein Fluch bedroht jegliche Hoffnung auf eine Neue Zeit.
    Dann greifen die düsteren Schatten des Mondes nach Avalon. Trotz aller Warnungen folgt die Lichtelfe Aylórien dem Ruf von Boann, der Hüterin des magischen Wasserkristalls. Die Flussnymphe flüstert geheimnisvolle Worte aus der Vergangenheit. Als Raven davon erfährt, ist er sich sicher:
    Die Dunkle Zeit hat Spuren hinterlassen.
    Was hat es mit den Schattenwesen auf sich, und welches Geheimnis verbindet die vier Königreiche von Amaduria? Wird es den Wächtern von Avalon gelingen, die Bedrohung durch den Fluch abzuwenden?
    „Der Fluch des Suadus“ ist der zweite Teil der Jugendfantasy-Trilogie „Die Wächter von Avalon“.
    merkwürdig gekleideten Personen darin. Nichts mehr im Kopf außer ihrem Traum stand sie an einem grauen Novembermorgen auf und fing an darüber zu schreiben.
    Sie erweckte Avalon in ihrem Roman zum Leben und das Schreiben bestimmte fortan immer mehr ihren Alltag.
    2013 erschien „Die Prophezeiung“ und erhielt noch im gleichen Jahr einen „bloggdeinbuch.de – Publikums-Award“.


    Zusammenfassung:

    Nachdem Esmé nun endlich zu ihrer wahren Gestalt gefunden hat und Skarok besiegt ist, ist die größte Gefahr erstmal gebannt. Leider kehrt damit nicht automatisch der Frieden in das Leben von Esmé ein, sondern leider schwinden die Kräfte von Avalon weiter. Alle Wächter müssen sich auf den Weg nach Amaduria machen, da ein Ereignis aus der Vergangenheit wohl schwere Auswirkungen auf Amaduria und Avalon hat. Die Geschwister machen sich auf den Weg und folgen einer alten Schriftrolle und einer Vision von Evolets nach Juamé, wo das Schwert des Windes zu finden sein soll.

    Aylórien ist auch auf den Weg nach Amaduria, denn die Lichtelfen folgen der Prophezeiung und kehren in ihr Land zurück. Aber auch dort ist nicht alles in Ordnung, sonder der dunkle Schatten des Mondes wird immer stärker und bedroht Amaduria. Aylórien muss ihrer Bestimmung nachkommen und ein Geheimnis aus alter Zeit lüften, was auch für die Wächter von großer Bedeutung ist. Wird sie es schaffen Amaduria zu retten?


    Meinung:

    Das Cover  dieses Buch ist in einem schönen blau Ton gehalten, der zu dem Buch und seiner Geschichte passt, weil auch in dem Buch die Farbe eine Rolle spielt. Auf dem Bild wird ein verzierter Torbogen angedeutet, der aber stark in den Hintergrund fällt da einem sofort der Bildausschnitt auffällt in dem sich ein Mädchen und ein Mann befindet. Der Riss den dieser Bildausschnitt darstellt zieht sich über den Buchrücken zum hinteren Teil des Buches und zeigt dort einen blau leuchtenden Mond. Das Cover hat mich eindeutig neugierig gemacht auf den Inhalt des Buches. Auch die anderen Bände passen sich perfekt an und sind auf einander abgestimmt.


    Der Einstieg  
    ist mir sehr gut gelungen und ich konnte mich gleich in die Geschichte reinfinden. Gleich von Anfang an ist es ein fesselnde Geschichte und man taucht ab in eine fantasiereiche Welt.


    Die Figuren
    sind sehr liebevoll und genau beschrieben, man merkt mit wie viel liebe die Autorin die Charaktere gestaltet und ausgearbeitet hat. Die beiden Protagonisten sind in dem Buch sehr charakteristisch und bildlich beschrieben.

    Esmé die nun eine Elfe ist und nicht mehr ihren Namen trägt, sondern jetzt Aylórien genannt wird. Sie muss versuchen mit ihrem jetzigen Leben klarzukommen und die Vergangenheit wieder zu bekommen. Sie muss sich an das Leben, das sie bisher gelebt hat, erinnern. Sie ist immer noch mit Raven zusammen, können aber nicht immer Zeit mit einander verbringen. Zusätzlich gibt es ein weiteres Problem, Elfen fühlen anders als Menschen und damit ist sie gar nicht zufrieden.

    Der Hauptteil der Geschichte ist in verschiedene Abschnitte eingeteilt, die zwar getrennt voneinander sind, aber trotzdem mit einander verbunden sind. Man merkt auch gleich das die Autorin ihre Trilogie gut durch dacht hat, da man im 2 Band mehr zu den Eregnissen im vorherigen Band erfährt und sie sehr gut miteinander verbunden sind. Man erfährt in diesem Band sehr viel über die Landschaft und Umgebung da sich die Protagonisten viel auf Reisen befinden.


    Der Schreibstil
    der Autorin ist flüssig, fesselnd und bildlich. Sie hat viele Situationen sehr malerisch beschrieben und baut auch sehr viel Symbolik mit ein, was einen an manchen Stellen dazu bringt genauer nachzulesen. An anderen stellen wurden die Ereignisse distanziert beschrieben. Die Autorin schreibt die Geschichte aus unterschiedlichen Sichtweisen und wechselt diese auch öfter. Manchmal kann es auch passieren das man bei dem einen Charakter ist und im nächsten Satz ist man bei einem anderen Charakter, der was anderes erlebt. Ich musste mich etwas an diese plötzlichen Wechsel gewöhnen, aber ich fand es gut und abwechslungsreich.


    Fazit:

    Ein sehr gut gelungener Fantasieroman, den ich nur jedem empfehlen kann, der eine gelungene Geschichte lesen möchte. Für mich eine gelungener 2 Teil und ich musste sofort den nächsten Teil hinten dran hängen um zu erfahren wie es weiter geht.


    Bewertung

    5 von 5 Traumwolken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: