Rss

    Ein so schönes Buch

    Titel:Million Miles away: Nur bei dir

    Autor: Sarah Stankewitz
    Verlag: Books on Demand
    Erscheinungsjahr: 28.10.2015
    Seitenzahl: 332 Seiten
    ISBN: 3739200766
    Format: Taschenbuch
    Preis: 10,99 Euro (Taschenbuch) 0,49 Euro (Kindle)

    hier könnt ihr das Buch direkt bestellen

     


     

    Klappentext:

    Der neue New-Adult-Roman von Sarah Stankewitz Ein Auslandsjahr. Eine Flucht vor dem eigenen Leben. Eine Liebe, die unter die Haut geht. Die 18-jährige Melody Warren ist gebrochen. Ihre Vergangenheit holt sie ein. Die einzige Lösung: Ein Jahr lang allem entfliehen. Als sie jedoch in Port Macquarie landet, wird sie sofort mit Andrew McCaw konfrontiert. Der impulsive, attraktive und unglaublich nervtötende Andrew, der ihre Nähe nicht zu ertragen scheint. Womit Melody nicht rechnet – Andrew ist der Einzige, der sie von ihren Schatten befreien kann … Ein Sommer voller Lügen, Intrigen, Geheimnissen und der einen Sache, die jeder Mensch in seinem Leben sucht: die ganz große Liebe …


     

    Zusammenfassung:

    Melody fliegt nach Australien, um dort ein Auslandsjahr zu verbringen. Diese Chance kommt ihr gerade recht, denn zu Hause läuft bei dir alles andere als gut. Doch prompt am Flughafen in Australien angekommen, trifft sie auf ihren Austauschpartner Andrew, der eigentlich in ihrer Familie ein Jahr leben sollte. Als er sie anblickt, dreht er um und fährt sie an, dass sie wieder gefälligst wieder ins Flugzeug zurück steigen soll. Zwar kann das ihre Gastmutter verhindern, aber Andrew bleibt. Melody fühlt sich nach anfänglichen Schwierigkeiten pudelwohl in ihrer Gastfamilie, wären da nur nicht die ständigen Konfrontationen mit Andrew, und dabei findet sie ihn doch eigentlich gar nicht so schrecklich….


     

    Meinung:

    Das Cover  und der Klappentext sind schön gestaltet und machte echt Lust das Buch zu lesen.

    Der Einstieg  ist mir gut gelungen und man war sofort mitten in der Geschichte drin.

    Die Figuren sind alle sehr gut herrausgearbeitet und sehr sympatisch. Sie sind sehr authentisch und ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen.
    Melody ist blond, hübsch und verlässt das Haus fast nie ohne ihren Cowboyhut. Zusätzlich kann sie auch Guitarre spielen.
    Melody hat viel in ihrer Vergangenheit durchstehen müssen, dass sie gebrochen hat. Sogar ihre Mutter und ihre ehemaligen Freunde wollen sie nicht mehr sehen.
    Andrew hingegen ist auf der einen Seite unsympatisch, er kann aber auch anders. Schon im ersten Moment war sein Verhalten einfach nur schrecklich. Durch den Perspektivenwechsel weiß man auch, dass er nicht immer so ist. Man bemerkt in welchen Zwispalt er steckt. Er möchte Melody näher bei sich haben und stößt sie deshalb von sich. Trotzdem ist sein Verhalten nicht zu entschuldigen und ich brauchte ein bisschen, bis ich ihn doch sympathisch fand.
    Amber, Andrews Schwester, ist mir sehr ans Herz gewachsen. Sie war nicht nur lebensfroh und mitreißend, sie hat dem Leser auch gezeigt, dass Andrew eine andere Seite haben kann.
    Cooper war mir sofort sympathisch. Er ist der beste Freund von Andrew und heimlicher Schwarm von Amber und von Anfang an, ein wahrer Freund für Melody.
    Lily ist die kleine Zicke in dem Buch und leider mochte ich sie nicht sofort, aber ich denke dass die Autorin genau darauf abgezielt hat.

    Der Schreibstil ist flüssig, gut lesbar und fesselt einen sofort ans Buch. Man kann sich sehr gut in die Situationen hineinversetzen und deswegen auch von Anfang an mit der Geschichte mitfiebern. Hinzu kommt, dass es nie langweilig wird. Die Spannung wird stets aufrecht erhalten, aber auch so, dass die Geschichte nicht überladen wirkt.


     

    Fazit:

    Eine dramatische, schöne und sehr emotionale Liebesgeschichte, man muss sie einfach lesen.


     

    Bewertung

    5 von 5 Traumwolken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: