Rss

    Eine gelungene Neuinterpretation

    Titel: Herzklopfen in NImmerland
    Autor: Anna Katemore
    Erschienen: 03.03.2015
    Format: E Book
    Preis:2,99€
    Teil einer Reihe:  Ja, 1 Band
    2 Band Die Rache des Pan 30.04.2015

    hier könnt ihr das Buch direkt bestellen

     

     


     

    Klappentext:

    Irgendwelche letzten Worte?“ „Fahr zur Hölle, du dreckiger … fieser … gottverdammter …“ Seine Nasenspitze berührt beinahe meine, als Hook seinen Kopf zu mir neigt und eine verirrte Haarsträhne hinter mein Ohr streift. „Engelchen, das Wort, das du suchst, ist Pirat.“ Warum ist da ein Junge, der nicht erwachsen werden will? Wie kann ein einfacher Apfel die süßeste Liebe aller Zeiten entfachen? Und was hat ein ruchloser Pirat mit alldem zu tun? Obwohl Angelina McFarland Märchen über alles liebt, hätte sie sich nie träumen lassen, selbst einmal mitten in eins hineinzufallen. Doch genau das passiert, als sie eines Winterabends auf ihrem Balkon ausrutscht und über die Brüstung stürzt. Im letzten Moment gerettet von einem fliegenden Jungen, der sich selbst Peter Pan nennt, findet sich ​Angel in Nimmerland wieder. Hier spielen weder Zeit noch die Gesetze der Natur eine Rolle, und an ein Entkommen von der Insel ist erst gar nicht zu denken. Zu allem Überfluss gerät Angel auch noch zwischen die Fronten einer uralten Feindschaft. Der skrupellose Captain Hook entführt sie auf sein Schiff, die Jolly Roger, und hält sie dort als Druckmittel gegen Peter Pan gefangen. Doch je mehr Zeit Angel mit dem Captain verbringt, umso mehr sieht sie hinter seine hartherzige Fassade. Die Gefühle, die sie für ihn entwickelt, sind ebenso intensiv wie schockierend, und bald schon kann sie an nichts anderes mehr denken, als an ihren verstohlenen Kuss unter den Sternen. Aber Angel und ein Pirat? Das kann niemals gut gehen. Oder doch? Als Angel verzweifelt versucht, nach Hause und zu ihrer Familie zurückzukehren, entdeckt sie eine Fahrkarte nach London in ihrer Tasche. Leider hilft sie ihr nicht, von dieser verwunschenen Insel zu fliehen, doch als ihr Gedächtnis mit jedem Tag weiter schwindet, ist dieses Ticket das Einzige, was sie noch an ihr früheres Leben und daran erinnert, warum sie keinesfalls aufgeben darf. Oder ist es vielleicht doch die bessere Entscheidung, für immer in Nimmerland zu bleiben? Folgt Angel in ein Abenteuer, das euch garantiert den Atem raubt, und über das ihr noch lange über die letzte Seite hinaus nachdenken und schmunzeln werdet … Auf nach Nimmerland!

    Zusammenfassung
    „Herzklopfen in Nimmerland“ von Anna Katmore, 03.03.2015 erschienen. In dem Fantasy Roman geht es um die Geschichte von Peter Pan und Hook. Jedoch sind die Rollen vertauscht. Peter Pan ist nun der unsympathisch kleine verzogene und trotzige Junge. Hook hingegen ist der charismatische sexy Pirat.
    Als Angelina, genannt Angel, sich plötzlich in seiner Welt wiederfindet verändert sich alles für ihn. Angel kann jedoch nicht in seiner Welt bleiben, denn ihrer Erinnerung schwinden mit jedem weiteren Tag in Nimmerland und mit ihr auch die Person die er so sehr liebt. Ihre letzte Hoffnung ist Peter Pan. Dafür muss er aber über seinen eigenen Schatten springen und einen kurzen Waffenstillstand schließen.

    Meinung​
    Das Cover zeigt einen kleinen Ausschnitt von Nimmerland. Es lädt ein wenig zum Träumen ein. 
    Der Einstieg
    ist mir sehr einfach gefallen, da er sehr stark an der traditionellen Peter Pan Geschichte angelegt war und man sich ohne Umschweifen direkt in der Geschichte befand. 
    Die Figuren können unterschiedlicher nicht sein. Angel wird als ein junges und sehr hübsches Mädchen mit mütterlichen Instinkten und viel Temperament beschrieben. Was sehr behütet aufgewachsenen ist. An sich kann man sich sehr gut in Angel reinversetzen wobei ihre Gedanken hier und da ein wenig konfus waren.
    Als Gegenstück bot sich Hook, welcher als der typische wilde und verwegen aussehende Pirat ohne Herz dargestellt wird. Was leider nicht so sehr raus kommt. Hätte mir da ein mehr Wiederstand gewünscht. Auch die Beschreibung aus der Sicht von Angel fand ich zu wenig zu ungenau. Dennoch war er mein Liebling.
    Peter Pan nimmt die Rolle des kleinen, verzogenen und trotzigen Jungen an. Leider werden diese Eigenschaften nur im Rande deutlich und man muss schon mehr reininterpretieren. Aber geschadet hat es nicht, denn schon nach den paar Zeilen hat mich Peter Pan genervt.
    Das Zusammenspiel der Hauptfiguren hätte man detaillierter beschreiben können. 
    Sehr schnell befand man sich im Hauptteil.
    Sobald Angel in Nimmerland ist und  auf Peter Pan trifft, ist man wie gefangen von der Geschichte. Was dank der Umgebungsbeschreibung von Anna Katmore kein Problem ist. Als dann Angel auf Hook trifft kommt man aus dem grinsen nicht mehr raus. Ihre kleinen Streitgespräche und das Wortgefecht waren grandios. Ich hatte zu weilen das Gefühl live dabei zu sein. Mit Hook zu hadern, zu überlegen was er nun tun soll. Man konnte sehr gut mitfühlen. 
    Hier und da hätte man mehr aus dem Schreibstil rausholen können, besonders in den Spannenden Momenten, wie bei dem Sturz. Hierkam mir alles sehr unreal vor.
    Am besten hat es mir gefallen, dass immer abwechselnd aus der Sicht von Angel und Hook erzählt wurde. 
    Das Ende kam viel zu Schnell und das mit einem Kliff Hänger. Jedoch wurde man nicht einfach aus der Geschichte geschmissen. Man hat einen kleinen Abspann bekommen, welcher einen sanft aus Nimmerland rausgegleitet hat. 

    Fazit
    Es ist eine lohnenswerte Geschichte. Die zwar noch nicht ganz so ausgereift ist dennoch vielversprechende Ansätze hat. Das Buch hat noch sehr viel Platz nach oben, aber man erkennt ein großes Potenzial nicht nur durch die Geschichte. Ich werde mir den zweiten Band auf jeden Fall kaufen und das nicht als E Book, denn die Autorin gehört unterstützt. Also kauft es. Es lohnt sich. Sehr Hook, genauso wie ich, mit anderen Augen. 

    Bewertung
    ​4 von 5 Traumwolken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: