Quintus Zickel: und die Schwebewesen

Quintus Zickel: und die Schwebewesen

51xK6327uGL

Titel: Quintus Zickel: und die Schwebewesen

Autor: Claus Bisle

Verlag: Fabulus-Verlag

Erscheinungsjahr: 29.02.2016

Seitenzahl:380 Seiten

ISBN: 978-3944788166

Format: Gebunden Ausgabe

Alter (wenn vorhanden): 8-10 Jahre

Preis: 16,95 Euro


Klappentext:

Ein verbotener Garten ist das Refugium von Julia und Simon. Eines Tages stoßen sie dort auf den Eigentümer, Professor Quintus Zickel, der die Welt der Düfte und Gerüche erforscht. Als sich sonderbare Vorfälle in ihrem Umfeld ereignen, wird er ihr Verbündeter. Ist Simons Vater in dunkle Machenschaften verstrickt? Welche Rolle spielt der Dieb, der Julia bedroht? Warum fallen mehrere Menschen ins Koma? Der Professor entdeckt den Zusammenhang mit den unsichtbaren Schwebewesen und führt Simon in deren Geheimnisse ein. Nach und nach fügt sich ein Mosaikstück ans andere. Ausgestattet mit übernatürlichen Fähigkeiten und unterstützt von seinen Freunden kann Simon das Rätsel um die Komafälle lösen und Julia retten. Doch ihre Gegner setzen sich zur Wehr


Meinung:

Das Cover  ist sehr bunt gestalltet und hat mich sofort angesprochen. Es passt perfekt zu der Geschichte. Wie alle Bücher aus dem Fabulus Verlag hat auch dieses Buch einen bunten Buchschnitt. Hier wurde eine knalliges orange gewählt.


Der Einstieg 
 ins Buch ist mir sehr gut gelungen und ich konnte gleich in diese wundervolle Geschichte eintauchen. Gleich von Anfang an konnte ich das Buch nicht aus den Händen legen.


Die Figuren
sind mir gleich ans Herz gewachsen und ich habe mich gefreut das Abenteuer mit ihnen zu erleben. Jeder Charakter hat etwas besonderes und sorgt dadurch für einige Überraschungen. Der Autor hat sehr lebendige, fantasievolle und authentische Charakter geschaffen.

Der Hauptteil der Geschichte ist eine zauberhafte Geschichte um die Schwebewesen, die von Professor Quintus Zickel entdeckt werden und dem man aber erst seine Entdeckung nicht glaubt. Man kommt bei lesen immer wieder an Stellen mit überraschenden Wendungen und ist gespannt was als nächstes passiert.


Der Schreibstil
des Autors ist flüssig und locker. Er hat den Schreibstil der Zielgruppe dieses Buches angepasst und man fliegt so einfach durch die Seiten.

Das Ende lässt ein paar Fragen offen, so das ich hoffe das noch ein zweiter Teil von dem Autor erscheint.


Besonderheiten (Wie Illustrationen in dem Buch)

Die Bücher vom Fabulus Verlag sind ein echter Hingucker im Bücherregal, sie stechen hervor durch ihren besonderen farbigen Buchschnitt, der immer an das Cover des Buches angepasst wurde.


Fazit:

Wieder ein sehr gelungenes Buch aus dem Fabulus Verlag. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der auf Fantasieromanen steht.


Bewertung

5 von 5 Traumwolken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.