Rss

    [Rezension] Evolution Die Stadt der Überlebenden

    Rezension zum Buch „Evolution. Die Stadt der Überlebenden“ von Thomas Thiemeyer

    Titel: Evolution. Die Stadt der Überlebenden

    Autor: Thomas Thiemeyer

    Verlag: Arena Verlag

    Erscheinungsjahr:01.07.2016

    Seitenzahl: 360 Seiten

    ISBN: 978-3401601670

    Spieldauer: 7 Stunden und 38 Minuten

    Gekürzt/ ungekürzt: ungekürztes Hörbuch

    Format: Hörbuch

    Preis: 11,95 Euro

    Teil einer Reihe: ja Teil 1


    ****Klappentext:****

    Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat?

    (Quelle: Amazon)


    ****Zusammenfassung:****

    Jem, Lucie und ein paar andere Jugendliche haben sich gut auf ihr geplantes Abenteuer vorbereitet. Sie wollen mit einer Organisation in die USA fliegen und dort ein Austauschjahr in Gastfamilien verbringen. Als der Flieger abhebt, haben alle keine Ahnung, auf welches Abenteuer sie sich tatsächlich einlassen, denn einige Stunden später muss das Flugzeug in Denver notlanden und hat scheinbar alle Passagiere in die Zukunft katapultiert. Sie treffen auf keine Menschenseele, die Gebäude sehen verwahrlost aus und die Natur hat die Überhand gewonnen. Was ist passiert und warum scheint es so, als wenn sich etwas gegen sie verschworen hat und sie immer wieder angreift?


    ****Meinung:****

    ~~~Cover~~~

    Das Cover detailreiche Cover zeigt eine Straße mit Autos, die vom Dschungel überwuchert ist. Tiere streifen durch die Ruinen und eine Gruppe Personen betrachtet die Szene von einer Hängebrücke in den Bäumen. Auch finde ich, dass das Covermotiv die Geschichte und die Grundthematik des Buches gut wiederspiegelt: das Setting des Buches ist nämlich eine Welt, in der die Natur die Welt zurückerobert.

    ~~~Einstieg~~~

    Der Einstieg  ist mir sofort gut gelungen und ich konnte in die Welt abtauchen und das Hörbuch gleich von der ersten Minute an genießen.

    ~~~Charakter~~~

    Die Figuren sind mir alle gleich ans Herz gewachesen und ich konnte es nicht erwarten wie es mit den Charaktern Seite für Seite weiter geht.

    Jem

    Jem hat mir als Protagonist wirklich sehr,gut gefallen, weil er individuell ist und sich auf die Situation einlässt. Zunächst kann man auch seine Zweifel und Ängste glaubhaft nachvollziehen, aber dann springt er über seinen Schatten und übernimmt Verantwortung, wo andere bereits aufgegeben haben. Er ist eigentlich der klassische Antiheld, der nicht in strahlender Rüstung daher kommt, sondern selbst eine Vergangenheit aufweisen kann.

    Lucie

    Lucie bildet hier einen starken Kontrast. Sie wird eher von ihren Gefühlen und somit auch von ihren Ängsten geleitet. Sie ist der Typ Mädchen, der beschützt werden muss, aber in Kombination mit Jem wächst auch sie über sich hinaus und überrascht den Leser mehr als einmal.

    Marek

    Der dritte im Bunde ist Marek, den ich als Badboy und Widersacher einstufen würde. Hier bedient sich der Autor eher dem klischeehaften Haudrauf, was mich aber nicht gestört hat, da Jem und Lucie als Protagonisten vollkommen überzeugen können.

    Nebencharakter

    Die wichtigsten Nebencharaktere muss man erst mal für sich selbst sortieren, denn die Runde ist im Verlauf des Buchs immer als Gruppe unterwegs. So bekommen wir zu Anfang einige Namen und Charaktere vorgestellt, die man dann erstmal in das Gesamtgeschehen einfügen muss. Alledings werden sie dem Leser erst nach und nach vorgestellt, sodass man schon im ersten Viertel einen sehr guten Überblick hat. Über die Nebencharaktere bekommen wir eher weniger Details geliefert. Manche haben auch einfach keine wichtige Rolle inne und dienen eher dazu, die Geschichte abzurunden.

    ~~~Handlung~~~

    Die Handlung verbindet Action, Fantasy, Mystery und auch Science Fiction zu einem interessanten und spannenden Jugendbuch. Viel möchte ich über die Handlung gar nicht verraten, weil es einfach zu viel verraten würde wenn ich mehr erzählen würde als oben im Inhalt schon steht.

    ~~~Erzähler~~~

    Der Erzähler Mark Bremer spielt perfekt mit seiner Stimme, die in dieser Geschichte richtig gefordert wird, gibt es neben Männern, Frauen und Jugendlichen doch auch Roboter und noch etwas anderes, auf das ich hier nicht näher eingehen will. Der Sprecher passt perfekt zu der Geschichte und hat mich gleich in seinen Bann gezogen.


    ****Besonderheiten****

    Bei dieser Rezension handelt es sich um eine Kooperation mit „audible„. Meine Meinung wurde nicht durch die Kooperation beeinflusst.


    ****Fazit:****

    Für mich ein sehr gelungenes Hörbuch, was ich jedem empfehlen kann, der auf Dystopien steht. Durch die Action, Spannung und interessanten Enthüllungen sorgte das Buch bei mir zu keiner Zeit für Langeweile.


    ****Bewertung****

    ​ 5 von 5 Traumwolken

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.