Rezension: Noell & Noelle

Rezension: Noell & Noelle

Bildquelle
Bildquelle

Titel: Noel & Noelle- Die Geburt (klick)
Autor: Nicky P. Kiesow
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen: 24.04.2016
Format: E-Book
Seiten: 150 Seiten
ISBN: 978-1532918544
Preis: Taschenbuch 4,50€
E- Book 1,99€
Teil einer Reihe: Ja, Teil 1 von 6 Teilen
Teil 2. Noel & Noelle- Erwachen ?

hier kannst du es kaufen (klick)

 


 

Inhalt

 

Obwohl viele Jahrhunderte vergangen und die Drachen und Riesen in die Berge verbannt worden sind, herrscht immer noch ein steter Kampf zwischen Menschen und Bestien. Noel, der Sohn einer einfachen Hexe, wünscht sich nichts sehnlicher, als der Knechtschaft des Hexenclans zu entkommen. Aber er muss bald einsehen, dass das Schicksal etwas ganz Anderes für ihn bereit hält. Kurz bevor er sich dem Abschlussritual seines Volkes stellen kann, das ihm den Weg in die Freiheit ebnen soll, wird sein Leben von einem unerwarteten Familienmitglied völlig auf den Kopf gestellt – Noelle, die Feuertochter, zwingt ihn zwischen die Fronten. Aber kann er sich wirklich auf ihre Seite stellen und sein Volk im Stich lassen?

 


 

Meinung

 

Das Cover habe ich zwar so oder so ähnlich schon mal gesehen, aber finde es an sich sehr schön gemacht und sehr harmonisch uns spricht mich sehr an.

 

Als ich die ersten paar Seiten gelesen hatte, war ich ein wenig paff und etwas verwirrt, da die Autorin einen eher ungewöhnlichen Schreibstil nutzt. Als Leser wird man direkt angesprochen. Man ist so direkt bei den Charakteren. Auch wenn der Schreibstil noch nicht so flüssig ist und man hier und da immer wieder aus der Handlung geschmissen wird, was bei mir an den immer wieder auftauchenden Fragen liegt, schafft es die Autorin mit ihrer besonderen Art einen immer wieder in die Geschichte abtauschen zu lassen. Schnell fiebert man mit Noel der einem seine Erlebnisse berichtet.
Noel ist ein junger Hexenschüler, welche eher ungeschickt ist und nicht besonders viel Talent hat und seine Zukunft scheint auch nicht sehr rosig zu sein. Noel ist eins sehr liebenswürdiger Charakter den man gerne helfen würde.

Leider, was mir echt sehr schwer viel, weil der Grundgedanke und die Idee echt super sind, musste ich mich dennoch hier und da ein wenig durch quälen und verlor ab und an den Faden, was an dem Schreibstil lag mit dem ich nicht so warm wurde.

 


 

Fazit

 

Es ist eine echt super Idee, welche nur noch nicht so ganz ausgereift ist und man hier und da noch merkt, dass es sich hier um eine zwar junge Autorin handelt, man aber ihr Talent sehen kann und sicherlich mit ihren den Fortsetzungen ihrer Drachenreihe wachsen wird.
Ich bin sehr gespannt und werde dran bleiben.

 

2 von 5 Traumwolken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.