Rezension zum Buch “Der Wanderer: Die Schwarzen Klippen” von Dominique Stalder Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Der Wanderer: Die Schwarzen Klippen” von Dominique Stalder Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Der Wanderer: Die Schwarzen Klippen” von Dominique Stalder


Titel: Der Wanderer: Die Schwarzen Klippen

Autor:Dominique Stalder

Verlag: Sadwolf Verlag

Erscheinungsjahr: 14.11.2016

Seitenzahl: 340 Seiten

ISBN: 978-3946446170

Format: Ebook

Preise:Taschenbuch : 14,99 Euro

Ebook : 5,49 Euro


***Klappentext***

Verfolgt von den Dämonen seines Fluches hat der Wanderer die Grauberge überquert und sieht sich unmittelbar neuen Herausforderungen gegenübergestellt. Er rettet das Mädchen Maela vor der sicheren Schändung durch vier schwarze Reiter, die er schon bei der Schamanin Drakatia traf und in denen er die Chance sieht, einen Weg in die Unterwelt zu finden.

Welches Geheimnis umgibt Maela? Schafft es der Wanderer, dem Dorf zu helfen und die Schwarzen Klippen von den Söldnern zu befreien? Und wer ist der dunkle Dämonenreiter, vor dem sogar Drakatia Respekt hatte?

Der Wanderer muss all seine Kraft aufwenden, um jene zu schützen, die er liebt.

Die Reise geht weiter. Der Wanderer hat die Grauberge überquert und wird unmittelbar mit herausfordernden Problemen konfrontiert. Der dunkle Anführer der Reiter hat sich mit seinen Gefolgsleuten bei den Schwarzen Klippen nahe des Dorfes Uriatha niedergelassen und tyrannisiert die Bevölkerung.

Der Wanderer hilft dem Mädchen Maela, welches Myrael sehr ähnelt, und stellt sich den schwarzen Reitern entgegen.

Die Suche nach sich selbst und Myrael setzt mit Band 1 nahtlos am Prolog »Die Schamanin« an und ist zugleich der Beginn der Schwarzen Staffel der epischen Wanderer-Saga.

(Quelle: Amazon)


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist der Zeichnerin wunderbar gelungen. Die Motive passen perfekt zum Inhalt des Buches. Die Farbwahl passt auch sehr gut zur düsteren Atmosphäre die in der Geschichte vorherrscht. Besonders begeistert bin ich von den Illustrationen, die im Buch enthalten sind. Im Printexemplar sind diese allerdings besser zu sehen als im eBook. Es handelt sich hier um Kohlezeichnungen des Autors höchstpersönlich.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sehr gut gefallen und ich bin gleich in die Welt abgetaucht. Gleich von Anfang an ist das Buch spannend und man will wissen wie es weiter geht.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charakteresind sehr gut und authentisch gestaltet. Ich konnte mich gleich in die Geschichte fallen lassen und mit den Charaktern die Geschichte erleben.

Der Wanderer wird in diesem Band Tulan genannt, und der Namenswechsel spiegelt wider, was die ganze Persönlichkeit des Protagonisten ausmacht: In erster Linie sucht er immer noch sich selbst, seine Vergangenheit und in dem Zuge auch seine Zukunft. Sein Antrieb dabei ist das Band zu Myrael, das durch die neue Frauenfigur Maela noch verstärkt wird.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist nachvollziehbar und das Ende verweist auf folgende Teile, dass dieses Werk erst der Anfang einer Reihe ist, hat der Autor schon deutlich gemacht. Man darf also weiter gespannt sein, wie es in der Welt des Wanderers weiter geht.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil des Autors ist locker und angenehm flüssig. Er hat sich seit dem Prolog – Die Schamanin definitiv weiterentwickelt. Der Autor beschreibt einige sehr detailreich, einige werden nur am Rande gestreift. Der Autor hat die düstere Atmosphäre, die in dem Buch vorherrscht, sehr gut eingefangen und konnte mir diese auch vermitteln.


***Danke an den Verlag und Autor***

Danke an den Verlag und den Autor die mir das Buch zur Verfügung gestellt haben. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.


***Das Fazit***

Ein wirklich sehr gutes Buch, das mich mitgenommen hat und mir ein paar tolle Lesestunden verschaffen hat. Ich für meinen Teil bin gespannt, wie sich die Geschichte des Wanderers und auch die des Autors weiterentwickelt und kann natürlich eine klare Kaufempfehlung aussprechen.


***Die Bewertung***

Das Cover: 8 von 10 Punkte

Der Einstieg: 8 von 10 Punkte

Die Charaktere: 8 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 8 von 10 Punkte

Die Handlung: 8 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 40 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung*

**

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.