Rezension zum Buch “Girl in Black” von Mara Lang

Rezension zum Buch “Girl in Black” von Mara Lang

Rezension zum Buch “Girl in Black” von Mara Lang

Titel: Girl in Black

Autor: Mara Lang

Verlag: Ueberreuter

Erscheinungsjahr: 15.8.2016

Seitenzahl: 400 Seiten

ISBN: 978-3764170639

Format: Gebunden Ausgabe

Alterempfehlung: 14 – 17 Jahre

Preise: Gebundene Ausgabe : 17,95 Euro

Ebook : 14,99 Euro


***Klappentext***

Wenn dich deine Gefühle verraten …
Lia ist neunzehn, interessiert sich für Mode und hat ein besonderes Talent zur Designerin. Doch sie hat auch ein Geheimnis. Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen und beeinflussen. Tattooartige Ranken zeichnen ihre Haut, wenn sie ihre Gabe einsetzt. Eine machtvolle Gabe, aufgrund derer sie für die italienische Mafia von großer Bedeutung ist. Als ihre Mutter stirbt, schafft Lia es, sich aus den Fängen der Mafia zu befreien, und flüchtet in ihre Heimatstadt Berlin. Hier versucht sie ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Gefühle.

Doch die Schatten der Vergangenheit holen sie schneller ein, als ihr lieb ist, und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch all ihre neugewonnenen Freunde – vor allem Nevio, in den sie sich gegen ihren Willen verliebt hat. Wird sie der Mafia entkommen?

(Quelle: Amazon)


***Zusammenfassung***

„Die 19-jährige Lia hat ein dunkles Geheimnis: Sie ist ein Seelenauge und kann die Gefühle anderer Menschen lesen, sie sogar beeinflussen. Eine machtvolle Gabe, wegen der sie in die Fänge der italienischen Mafia gerät. Der einzige Ausweg scheint die Flucht. Tausende Kilometer von ihrer Heimat entfernt versucht sie, ein neues Leben zu beginnen, ohne die Familie, ohne ihre Gabe und ohne jegliche Emotionen.

Für sie zählt nur eins: Endlich ihren Traum zu verwirklichen und Modedesignerin zu werden. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit holen Lia ein und bringen nicht nur sie in Gefahr, sondern auch ihre neuen Freunde – insbesondere Nevio, der sie stärker berührt, als sie erwartet hätte …“

Lia hat eine besondere Gabe: Sie kann die Gefühle anderer lesen und sogar manipulieren. Deswegen ist sie für die italienische Mafia von besonderem Wert. Durch eine Zwangsheirat wollen sie Lia an sich binden, doch diese flieht und versucht sich in Berlin ein neues Leben aufzubauen.

Dafür muss sie jedoch verbergen, wer sie ist und was sie kann. Das gelingt ihr aber nur, wenn sie jegliche Emotion ganz von sich fernhält. Deswegen verkriecht sie sich hinter einem selbsterschaffenen Panzer aus Gefühlskälte und konzentriert sich ganz auf ihren Traum Modedesignerin zu werden.

Doch dann lernt sie Mavie und Pierre kennen, die sich auf Anhieb in ihr Herz schleichen und dann ist da auch noch Nevio, der versucht ihren Panzer zu durchdringen. Und so muss Lia erkennen, dass ein neues Leben ohne jegliches Gefühl nicht lebenswert ist. Aber gerade als sie dabei ist, sich selbst und ihre Gabe zu akzeptieren, ihr Leben wieder lieben zu lernen, stöbert sie „ihre Familie“ in Deutschland auf und die ist nicht bereit, das junge Mädchen einfach so gehen zu lassen … .


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist einfach toll. Die gesamte Gestaltung von „Girl in Black“ ist einfach nur atemberaubend. Die Kombination aus Schwarz und Gold gefällt mir richtig gut. Vor allem ist das Cover durch das metallische Funkeln ein richtiger Blickfang! Auch unter dem Schutzumschlag weiß das Buch durch seine edle Aufmachung zu überzeugen, denn die Buchdeckel sind wunderschön verziert. Die Idee, das Cover mit Ranken zu verzieren passt auch gut zur Handlung des Buches. Ich liebe diese Gestaltung!

~~~Der Einstieg~~~

Die Geschichte beginnt sofort mit einem aufbauendem Spannungsbogen, der mich fesselte und kaum losgelassen hat. Teilweise habe ich mich um Lesepausen zwingen müssen, so vertieft war ich. Die Spannung durchzieht das gesamte Buch und es wird niemals langweilig. Es passiert immer wieder etwas, was Fragen aufwirft oder es werden welche aufgeklärt.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind einfach etwas ganz besonderes und mir gleich ans Herz gewachsen. Es hat Spaß gemacht die Geschicht mit ihnen zu erleben.

Protagonistin Lia ist durch ihre besondere Gabe von besonderem Interesse für die Mafia: sie kann Gefühle von anderen lesen und sie sogar beeinflussen. So kann sie Menschen dazu bringen, das zu tun, was sie möchte. Dies möchte natürlich auch die Mafia für sich und ihre finsteren Machenschaften nutzen, sodass sie Lia nach dem Tod ihrer Mutter verfolgen. Das junge Mädchen flieht nach Berlin und versucht dort ein neues Leben zu beginnen, indem sie ihren Traum verwirklichen möchte. Sie möchte Mode designen. In Berlin lernt sie auch den jungen Nevio kennen, doch ehe sie sich versieht, hat ihre düstere Vergangenheit sie wieder eingeholt und bedroht die neuen Menschen in ihrem Leben…

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung hat mich mehr als überrascht und immer wieder staunen lassen, da ich damit nicht gerechnet hatte. Die bunte Mischung aus Fantasy, Thriller und Roman hat mich fasziniert und überzeugt. Es ist alles vorhanden: Spannung, Fantasy, Abenteuer, Liebe und Freundschaft … und Themen wie Mafia und Mode kommen hier auch zum Einsatz.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil von Mara Lang hat mir sehr gut gefallen, das Buch war durch die kurzen Kapitel wirklich flott zu lesen und da die Spannung durch das ganze Buch durch angehalten hat, konnte ich kaum aus den Händen legen … ich musste einfach wissen wie es weitergeht!

~~~Das Ende~~~

Das Ende bietet nochmal einen ordentlichen Showdown mit einigen Überraschungsmomenten und gerade gegen Ende konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.


***Danke an den Verlag***

Ich bedanke mich beim UebereuterVerlag der mir das Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.


***Das Fazit***

Girl in Black“ von Mara Lang ist ein explosives, gefühlsgewaltiges, fantasiereiches und absolut geniales Buch. Besonders toll fand ich, dass die Geschichte vordergründig in Berlin spielt. Die Charaktere sind super ausgearbeitet und haben alle einiges an Überraschungen zu bieten. Das i-Tüpfelchen bildet das geniale und wunderschöne Cover mit dem goldenen Schutzumschlag.

Das Gesamtpaket ist hier perfekt … voller Überraschungen und mit vielen facettenreichen Inhalten bestückt. Absolute Leseempfehlung von mir.


***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.