Rezension zum Buch „Miss You“ von Kate Eberlen

Rezension zum Buch „Miss You“ von Kate Eberlen

Rezension zum Buch „Miss

You“ von Kate Eberlen

Titel: Miss You


Autor: Kate Eberlen

Verlag: Diana Verlag

Erscheinungsjahr: 29.08.2016

Seitenzahl: 576 Seiten

ISBN: 978-3453291836

Format: Broschierte Ausgabe

Preise: Broschierte Ausgabe : 14,99 Euro

Ebook : 11,99 Euro


***Klappentext***

Was, wenn du deine große Liebe immer ganz knapp verpasst?

Eine Sekunde lang treffen sich ihre Blicke, doch bevor sie sich anlächeln oder ein paar Worte wechseln können, ist der Moment schon wieder vorbei. Von da an beginnt für Tess und Gus eine Reise, die sich Leben nennt. Große und kleine Augenblicke warten auf sie, Kummer und Freude. Doch beide ahnen, dass sie Wege gehen, die nicht glücklich machen. Weil ihnen das Entscheidende fehlt. Was sie nicht wissen: Tess und Gus sind perfekt füreinander, und obwohl sie sich längst begegnet sind, haben sie es nicht bemerkt. Wann ist der alles entscheidende Moment für die große Liebe endlich da?

(Quelle: Amazon)


***Zusammenfassung***

Tess und Guss begegnen sich das erste Mal in Italien. Es ist dieser eine Moment – der perfekte Moment – doch diesen haben sie verpasst, ohne zu ahnen, dass sie eigentlich füreinander bestimmt sind. Das Leben geht für beide weiter, es wechselt sich ab zwischen Glück und Kummer, Freude und Trauer. Guss, steht bei seinen Eltern immer im Schatten seines verstorbenen Bruders Ross. Egal was er macht, er kann Ross einfach nicht das Wasser reichen. Guss studiert Medizin, heiratet und bekommt zwei wundervolle Kinder. Aber ihm fehlt etwas im Leben und er weiß einfach nicht was es sein soll. Tess verliert kurz nach dem Urlaub ihre Mutter an Krebs. Sie gibt ihre Studienpläne auf und kümmert sich ab sofort um ihre kleine Schwester, die am Asperger Syndrom leidet. Aber auch ihr fehlt etwas im Leben!

Werden Guss und Tess sich irgendwann wiedersehen?


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist so schön schlicht! Ein großes Plus: Es sind keine Menschen darauf zu sehen, die sich küssen. Gerade die Gestaltung mit dem M und Y als Herz finde ich genial gemacht! Besser hätte man das kaum machen können, meiner Meinung nach. Ich bin absolut bgeistert!

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sofort sehr gut gelungen und das Buch hat mich gleich an sich gefesselt. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und bin nur so durch die Seiten geflogen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind so herzerfrischend „normal“. Obwohl eigentlich eine Menge in diesen über 500 Seiten passiert, „plätschert“ ihr Leben teilweise ganz langsam vor sich hin. Sie treffen nachvollziehbare Entscheidungen, auch wenn man ihnen vielleicht nicht in allen zustimmt, aber man versteht, warum sie so handeln. Das Buch könnte halt wirklich so passiert sein, es besteht nicht aus einer fiktiven Atmosphäre und das macht es so lesenswert. Am Anfang habe ich mich ein wenig schwergetan mit Tess und Gus, aber im letzten Drittel, wollte ich dann wirklich wissen, was nun als nächstes passiert und was das Leben noch für sie bereit hält.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung erstreckt sich auf mehrere Jahre, in denen sich die beiden immer wieder über den Weg laufen, ohne es zu bemerken. Am liebsten hätte ich meinen Kopf ins Buch gesteckt und gerufen ‚Dreh dich doch mal um, da ist er!‘, wenn Gus hinter Tess in der Einkaufsschlange steht oder sie in der Oper aneinanderrempeln. Einerseits war es frustrierend, dass sie einander einfach immer wieder so knapp verpassen, andererseits fand ich die Erzählweise sehr spannend, denn manchmal erleben die beiden auch Dinge, die das Leben des anderen drastisch beeinflussen, ohne dass sie es ahnen.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil ist sehr flüssig und man kann trotz der großen Zeitsprünge sehr gut folgen, denn das Buch geht über mehrere Jahre. Insgesamt bezieht sich das Buch auf sechs Jahre in Gus und Tess Leben und ist immer abwechselnd aus Tess und Gus Perspektive geschrieben, wodurch man beide Charaktere sehr gut kennenlernen konnte. Es wird auch über das Buch eine sehr große Spannung aufgebaut, weil sich die beiden zwischendurch immer begegnen, aber sich nie wahrnehmen und man hofft die ganze Zeit, dass einer der beiden den anderen mal endlich anspricht, denn man merkt über das Buch einfach, dass die beiden perfekt zueinander passen würden. Das Buch wurde nie langweilig und ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen.


***Besonderheiten***

Bericht zur Blogtour


***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag der mir das Buch für die Blogtour zur Verfügung gestellt hat.


***Das Fazit***

Ich fand die Geschichte wunderbar. Sie ist so, wie das Leben manchmal spielt – ungewöhnlich. Es ist keine leichte und keine seichte Lektüre, aber wer das mag, dem kann ich den Roman bestens empfehlen.


***Die Bewertung***

Das Cover: 7 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 8 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 8 von 10 Punkte

Die Handlung: 8 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 41 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.