Rezension zum Buch “Myriad High – Was Hannah nicht weiß” von Carly Wilson Dieses Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Myriad High – Was Hannah nicht weiß” von Carly Wilson Dieses Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Myriad High – Was Hannah nicht weiß” von Carly Wilson


Titel:Myriad High – Was Hannah nicht weiß

Autor: Carly Wilson

Verlag: DTV. Verlagsgesellschaft

Erscheinungsjahr: 04.08.2017

Seitenzahl: 256 Seiten

ISBN:978-3423740319

Format: Broschierte

Preise: Broschierte Ausgabe : 9,95 Euro

Ebook : 8,99 Euro

Teil einer Reihe: ja Band 1


***Klappentext***

Diese Serie macht süchtig

Endlich Highschool, endlich Internat. Für Hannah, Chloe und Sophie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Aber nicht alles läuft so glatt wie erträumt. Bei der Zimmervergabe machen die Freundinnen sich gleich die einflussreiche Allyssa Snyder zur Feindin. Und irgendjemand scheint von den unter Verschluss gehaltenen Todesumständen von Hannahs Vater zu wissen …

(Quelle: Amazon)


***Zusammenfassung***

Myriad High im Silicon Valley Kalifornien ist keine normale High School, sondern ein Internat auf dem zukunftsweisenden Myriad Forschungs- und Entwicklungsgelände. Eigentlich dürfen hier nur die Kinder der Mitarbeiter zur Schule gehen, also meistens Kinder von Forschern und Entwicklern. Aber außer der Ausnahme von Hannah Montgomery, der Tochter des verstorbenen Firmenmitbegründers gibt es in diesem Jahr erstmals 3 Schüler von außerhalb: der coole und gutaussehende Ryan, die modelschöne entsetzliche Allyssa und Evan, der unbedingt zu den Coolen gehören will, aber noch nicht weiß, wie er es anstellen soll.

Hannah ist froh, daß sie nun mit ihren Freundinnen, der schönen und hilfsbereiten Sophie und der burschikosen, superschlauen Hausmeisterstochter Chloe ins Internat ziehen darf und Myriad nicht verlassen muß, um nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters zu ihrer Mutter außerhalb zu ziehen. Das 9. Schuljahr wird nicht nur toll, weil sie nun als Internatsschüler alle ein E-Auto zugewiesen bekommen (mit 15 Jahren), sondern auch, weil die Schüler der Myriad High als Schulfächer die neuesten Myriad Entwicklungen und Erfindungen testen und bewerten sollen, ehe sie auf den Markt kommen. Zu dumm nur, daß ausgerechnet Hannah und ihre Freundinnen in dem völlig uncoolen Projekt gelandet sind und mit den Einladungen zum Homecoming Ball will es auch nicht so recht klappen.


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover stimmt einen gleich auf einen unterhaltsamen und kurzweiligen Jugendroman ein und fällt schnell ins Auge. Das Cover zeigt drei extrem hübsche, ungleiche und außergewöhnliche junge Mädels, auf deren Geschichte ich sehr gespannt war. Die Farbe des Hintergrundes finde ich ebenso gelungen wie das Zusammenspiel von matten und glänzenden Akzenten. Alles in allem ein sehr gelungenes und ansprechendes Buchcover.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sehr gut gelungen und ich konnte sofort in das Buch abtauchen und hatte ein paar sehr schöne Lesestunden mit Hannah und ihren Freundinnen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere fand ich sehr authentisch und gut ausgearbeitet. Sie hatten die nötige Tiefe und ich konnte mich in die einzelnen Personen gut hineinversetzen.

Die drei Freundinnen sind sehr unterschiedlich. Da Sophie ein leichtes Helfersyndrom hat und sehr gutwillig ist, trotz ihrer perfekten kalifornischen Schönheit, kann man sie nur lieben. Sie kommt aus einer intakten Familie und alles wäre eigentlich vollkommen für sie, bekäme man als Leserin nicht immer mehr Zweifel an der Wahl ihres Freundes. Hannah hat gleich zwei Verehrer, von denen einer sympathischer ist als der andere und Hannah mittendrin in der Zwickmühle. Da auch sie einen anständigen Charakter hat, will sie auch keine Spielchen spielen. Ihre zarte Künstlerseele ist dafür wohl auch zu geradlinig. Chloe ist ein echter weiblicher Nerd, deren Attraktivität sie unter bequemen Klamotten unbewußt versteckt. Die meisten Jungs verstehen ihre Genialität auch gar nicht zu schätzen. Umso erstaunlicher ist daher für viele, daß ausgerechnet Chloe so einen guten Draht zu Connor, dem Millionärssohn mit den angesagtesten Partys hat.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist spannend von Anfang an, was haben Ryan und Evan zu verbergen? Welches Geheimnis trägt Allyssa mit sich spazieren, wird sie Hannah ausstechen können? Für wen wird Hannah sich entscheiden? Was sucht Matt in der Wüste von New Mexico, statt rechtzeitig zu Schulbeginn hier zu sein und mag er sie überhaupt noch? Wer hat die Schulhomepage gehackt, wer Missi, den Schulcomputer, und verbreitet damit miese Geschichten? Fragen über Fragen, die geklärt werden wollen und ich habe wirklich mehr als gebannt gelesen. Spannung, Liebe und Freundschaft, hier ist alles geboten, was eine tolle Internatsgeschichte braucht. Zudem bekommt man noch ein absolut spaciges, futuristisches Setting, das beeindruckt und Spaß macht.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig. Er zieht den Leser gleich in die Welt der 3 Freundinnen und man fiebert mit ihnen mit. Er ist von Anfang bis Ende spannende und immer fesselnder Geschichte regelrecht geflogen. Sie lässt einen Erzähler aus verschiedenen Perspektiven berichten, die sich in den Kapiteln abwechseln. Zur leichteren Orientierung sind diese mit den betreffenden Namen der Protagonisten überschrieben, was ich gut finde, ganz besonders zu Beginn erleichtert dies das Lesen. Den größten Anteil übernimmt Hannahs Perspektive. Es gibt so viele Rätsel zu lösen und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, bis ich am Ende angelangt war.


***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.


***Das Fazit***

Witzig, spannend, einfallsreich! Ein super Reihenauftakt, welcher mich begeistern konnte und mich an sich fesseln konnte. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen.


***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.