Rezension zum Buch „Nachtblumen“ von Carina Bartsch

Rezension zum Buch „Nachtblumen“ von Carina Bartsch

Rezension zum Buch „Nachtblumen“ von Carina Bartsch


Titel: Nachtblumen

Autor: Carina Bartsch

Verlag: Rowohlt Verlag

Erscheinungsjahr: 23.06.2017

Seitenzahl: 544 Seiten

ISBN: 978-3499291081

Format: Taschenbuch

Preise: Taschenbuch : 9,99 Euro

Ebook : 3,99 Euro


***Klappentext***

Auf jede Nacht folgt ein Tag

Das Leben könnte so einfach sein. Wäre es manchmal nicht so verdammt schwer. Jana schläft am liebsten unter dem Bett. Collin friert gerne. Jana wünscht sich vertraute Menschen um sich herum. Collin möchte mit anderen Leuten nichts zu tun haben. Auf Sylt begegnen sich die beiden in einem Wohnprojekt und leben für die nächsten zwei Jahre Zimmer an Zimmer. Da ist eine Mauer, die sie trennt. Und eine Tür, die sie verbindet.

Nach den Bestsellern «Kirschroter Sommer» und «Türkisgrüner Winter» erzählt Carina Bartsch hier eine sehr berührende Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern: gefühlvoll,

(Quelle: Amazon)


***Zusammenfassung***

Erzählt wird „Nachtblumen“ aus der Sicht von Jana, die es bisher alles andere als leicht hatte im Leben und auf Sylt eine Lehre zur Bauzeichnerin in einem Architekturbüro beginnt. Doch es handelt sich dabei um kein „gewöhnliches“ Arbeitsverhältnis, denn Jana bewohnt bis zum Abschluss ihrer Ausbildung ein Zimmer im Anbau der Villa, die ihrem Chef Klaas Völkner und seiner Frau Anke gehört – genau wie vier weitere Jugendliche, die gleichzeitig ihre Arbeitskollegen sind. Die Völkners geben den jungen Menschen, die mit den unterschiedlichsten Problemen aus ihrer Vergangenheit und/oder Gegenwart zu kämpfen haben, durch Wohnung, Essen, Arbeit und vor allem durch ein stabiles soziales Umfeld die Chance auf einen Neustart, die sie sonst wohl von niemandem bekommen hätten. Klaas und Anke sind gutherzige und selbstlose Menschen, deren Leben vor vielen Jahren durch einen Schicksalsschlag einen anderen Lauf genommen hat, als sie sich vorgestellt hatten … Jana versucht, mit den vielen Veränderungen, die ihr Leben von einem Tag auf den anderen auf den Kopf stellen, zurechtzukommen – zum Beispiel sind da ihre Mitbewohner, deren Charaktere unterschiedlicher kaum sein könnten. Vor allem Collin ist durch seine verschlossene Art ein wandelndes Rätsel für Jana …


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover finde ich sehr passend. Besonders der Titel hat es mit angetan, da er auch Raum im Buch einnimmt. Aber auch die schön dezenten Blumen gefallen mit.

~~~Klappentext~~~

Der Klappentext lässt schon vermuten, dass es sich hier nicht um einen leichten, typischen Liebesroman handelt. Denn die beiden Protagonisten haben massive, psychische Probleme. Sie versuchen einen Weg zurück ins Leben zu finden, doch der ist alles andere als leicht.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sofort gut gelungen und ich konnte mich sofort gut in die Geschichte fallen lassen. Gleich von Anfang an fand ich es sehr schön die Geschichte von Jana zu verfolgen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind alle sehr liebevoll gestalltet und sie wachsen einen gleich ans Herz. Mir habe sie sehr gut gefallen und ich konnte gleich mich in die Charaktere hineinversetzen. Die Charaktere sind absolut authentisch, so seltsam ihre Eigenschaften auch sind und man kann sich als Leser in sie hinein versetzen.

Jana ist eine sehr schüchterne, ängstliche, verschlossene und vor allem traumatisierte junge Frau. Ihre psychische Verfassung wird sehr gut dargestellt. Man fühlt sich besonders am Anfang sehr bedrückt beim Lesen. Dieses Buch verschönt nichts, es ist ehrlich und authentisch. Aber je mehr sie auftaut, desto mehr taut man selber als Leser auch mit auf. Ich mochte Jana sehr gerne und ich habe mir immer nur das Beste für sie gewünscht und habe mich bei allen positiven Ereignisse sehr mit ihr gefreut. Außerdem liebe ich ihren trockenen, selbstironischen Humor, wie zum Beispiel in dieser Szene „Ich erinnerte mich an das Vorstellungsgespräch und fragte mich, welches Potenzial er in mir erkannt haben wollte, außer dass ich das Zeug zum Stammelweltmeister hätte.“
Zu Collin, dem männlichen Protagonisten bin ich sehr verschlossen geblieben. Zum einen natürlich durch die Ich-Perspektive von Jana und der Tatsache, dass Collin ebenfalls ein sehr verschlossener Menschen ist. Und zum anderen, dass ich sein Verhalten oft nicht nachvollziehen konnte, da man keinen Einblick in seine Gefühlswelt bekommt. Trotzdem konnte man die Verbindung zwischen Jana und Collin sehr genau spüren. Für mich sind die beiden ein Traumpaar auf ihre ganz eigene Art.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist wirklich sehr gut und nimmt einen mit. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf die Bewältigung der Probleme von Jana und Collin, aber auch eine Liebesgeschichte findet der Leser. Diese Liebesgeschicht ist aber nicht der Mittelpunkt des Buches. Ich fand die Handlung sehr gut gelungen und auch sehr positiv das die Liebesgeschichte nur einen Nebenteil der Geschichte eingenommen hat.

~~~Der Schreibstil~~~

Ich mag den Schreibstil der Autorin. Er ist sehr atmosphärisch, geht einen nahe und zieht einen sofort in die Geschichte hinein. Jedes Mal, wenn ich das Buch zur Seite legen musste, habe ich mich auf den Moment gefreut, an dem ich das Buch weiterlesen kann. Das schafft bei weitem nicht jedes Buch.


***Besonderheiten***

Wollt ihr mehr über Jana erfahren schaut euch den Bericht zur Blogtour an.


***Danke an den Verlag***

Ich danke dem Verlag, dass er mir das Buch zur Verfügung gestellt hat.


***Das Fazit***

Nachtblumen ist ein leises und dennoch sehr tiefgründiges und vor allem realistisches Buch in Bezug auf den Umgang mit Traumata. Es macht Hoffnung, dass man aus schweren Lebenssituationen wieder herausfinden kann, wenn man es möchte. Bis auf einige Längen und dem Ausgang der Liebesgeschichte ist es für mich ein besonderes Buch, welches mir im Gedächtnis bleiben wird.


***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.