Rezension zum Buch “Rising Sparks” von Nico Abrell

Rezension zum Buch “Rising Sparks” von Nico Abrell

Rezension zum Buch “Rising Sparks” von Nico Abrell

Titel: Rising Sparks

Autor: Nico Abrell
Verlag:  Books on Demand
Erscheinungsjahr: 2017
Seitenzahl: 360
ISBN: 978374809818
Format:  Gebundene Ausgabe
Preise:    Gebundene Ausgabe    : 19.99 Euro
Taschenbuch        : 11.99 Euro
Teil einer Reihe:

Teil 1 von 2


***Erscheinungsdatum Folgebände***

Flying Sparks Sommer 2018


***Klappentext***

»Frei – wirklich frei – war ich seit dem Zeitpunkt schon nicht mehr, als ich erfahren habe, dass meine Zukunft in der Hand des Systems liegt.«

An ihrem siebzehnten Geburtstag ändert sich Skyes komplettes Leben. Ihr wird ein Beruf zugeteilt, den sie bis an ihr Lebensende ausführen soll – und es kommt noch schlimmer: Das System bestimmt nicht nur, was Skye zu tun hat und wo sie leben soll, sondern auch über alles andere, was im Leben zählt. Doch als Skye etwas erfährt, was nicht für ihre Ohren bestimmt ist, ist nichts mehr so, wie es vorher war.

Der erste Band der »Skye & Kiran« – Dilogie.

(Quelle: Amazon)


 
***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist in hellen Farben gestaltet. In der Mitte des Covers ist ein roter Banner, wo in weiß der Buchtitel drauf geschrieben wurde. Über dem roten Banner ist ein weibliches Gesicht zu sehen, welches nach oben zu den Seiten hin etwas verläuft. Unter dem roten Banner steht der Autorenname in einer leicht verblassten Zeichnung einer Stadt. In der reichten unteren ecke steht dann der Verlag, wenn man den Schutzumschlag abnimmt ist das Buch in rot gestalten und auch mit der Zeichnung einer Stadt.

Meiner Meinung nach passen die einzelnen Elemente des Buchcovers sehr gut zusammen und ergeben während man die Geschichte liest ach einen Sinn.

~~~Klappentext~~~

Der Klappentext verrät  nicht sonderlich viel über den Inhalt des Buches. Er sagt nur grob worum es in diesem Buch geht. Allerdings ergibt für mich der letzte Satz des Klappentextes nicht wirklich viel Sinn, da ich immer noch nicht verstanden habe, was sie den erfahren hat.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg fand ich sehr angenehm, auch wenn  noch nicht viel erklärt wurde. Man konnte trotzdem gut in die Geschichte eintauchen, da die Protagonisten ein bisschen aus ihrer Vergangenheit schreibt.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere haben leider nicht wirklich eine Persönlichkeit, man liest zwar in der ich Perspektive und bekommt über zwei Personen im Buch etwas genauere Informationen. Dieses aber nur am Anfang und im späteren Verlauf lässt sich sowas gar nicht mehr wieder finden.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung erinnert stark an die Bestimmung und an die Tribute von Panem, es sind auch einige Sachen unterschiedlich, aber die grundlegende Sachen konnte ich auch in diesen zwei Reihen wieder finden, was ich sehr schade finde, da es an sich das Buch von der Handlung her eine gute Idee ist.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Autor schreibt viele kurz Sätze, was an manchen Stellen echt gut ist, aber an anderen Stellen eher stört da es für die Handlung viel zu gehetzt ist. Zudem werden einige Wörter/Sätze mehrmals hintereinander wiederholt, da hätte ich es auch besser gefunden, wenn es maximal zweimal hintereinander stünde, weil es im späteren Verlauf störend war.

~~~Das Ende~~~

Vom Ende habe ich ein bisschen was anderes erwartet, trotzdem war es meiner Meinung nach ein gelungenes Ende was einen Lust auf den zweiten Teil macht.


 
***Das Fazit***

 Ein Buch mit einigen Mängel was sich trotzdem zu lesen lohnt.


***Die Bewertung***

Das Cover:            9 von 10 Punkte

Der Einstieg:          9  von 10 Punkte

Die Charaktere:        4 von 10 Punkte

Der Schreibstil:       6 von 10 Punkte

Die Handlung:      7  von 10 Punkt

Gesamtbewertung:      35  von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.