Rezension zum Buch „Roofer“ von Jutta Wilke

Rezension zum Buch „Roofer“ von Jutta Wilke

Rezension zum Buch „Roofer“ von Jutta Wilke


Titel: Roofer

Autor: Jutta Wilke

Verlag:Coppenrath

Erscheinungsjahr: 14.06.2017

Seitenzahl: 256 Seiten

ISBN: 978-3649615095

Format: Gebunden Ausgabe

Preise: Gebundene Ausgabe : 14,95 Euro

Ebook : 10,99 Euro


***Klappentext***

Hoch oben auf den Dächern gehört die Stadt dir!
Hier oben bist du absolut frei.
Hier oben kannst du alles verlieren.

Alice sucht nach Halt in ihrem Leben, sie will mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen. Doch als sie Nik und seine Clique kennenlernt, ist plötzlich alles anders. Denn Nik ist ein Roofer und klettert auf die höchsten Gebäude und Baugerüste der Stadt – gefährlicher Wahnsinn oder genau die Art von wilder Freiheit, die Alice insgeheim fehlt? Alice und ihre beste Freundin tauchen immer tiefer ein in die Welt der Roofer – bis eine Mutprobe alles infrage stellt: Muss man für die Liebe wirklich jede Grenze überschreiten?

(Quelle: Amazon)


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover wäre mir nicht sofort aufgefallen, aber es ist sehr charismatisch und passend zum Thema. Der Junge der vorne auf dem Buch abgebildet hat, stellt einen der Hauptcharktere da, sein auffälliges Merkmal sind die roten Turnschuhe, die auch mehrmals im Buch erwähnt werden.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir am Anfang sehr gut gelungen, leider wurde es von Seite zu Seite immer schwerer mich für das Buch zu begeistern. Ich hatte leider nach und nach Probleme und war des öfteren kurz davor das Buch abzubrechen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere werden sehr authentisch beschrieben. Jutta Wilke gelingt es ausgesprochen gut, den Wunsch nach Freiheit und die unterschiedlichen Gefühle darzustellen. Besonders die Zerrissenheit zwischen der Faszination, dem Reiz der Gefahr und der Vernunft der Protagonistin Alice kann man beim Lesen spüren. Allerdings blieben mir die einzelnen Charaktere doch etwas zu flach. Gerne hätte ich mehr über die einzelnen Personen und die Hintergründe erfahren.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung hörte sich anhand des Klappentextes wirklich sehr interessant an und ich habe mich auf das Buch sehr gefreut. Allerdings konnte sich aus meiner Sicht die Hauptthematik auf den 251 Seiten nicht richtig entfalten. Kaum hat Alice die Clique überhaupt kennengelernt und ist Nikolas begegnet, beginnt eine spektakuläre Aktion. Merkwürdig fand ich auch, dass sie und Nikolas so schnell als Paar angesehen werden.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil ist einfach gehalten und daher sehr gut zu lesen. Leider fehlt mir hier etwas so das mich der Schreibstil nicht an sich fesseln konnte. Woran es lag ann ich leider gar nicht so genau sagen.


***Danke an den Verlag***

Danke an den Copenrath Verlag und an Janine vom Büchersüchtigen Herz die mir das Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.


***Das Fazit***

Ein Buch mit einem Interessanten Thema, was mich leider nicht von sich überzeugen konnte. Ich wurde leider nicht warm und hatte Schwierigkeiten das Buch zu lesen. Woran es genau gelegen hat kann ich gar nicht genau festmachen. Mir fehlte etwas bei den Charakteren, der Schreibstil konnte mich nicht fesseln und ich hätte es schöner gefunden, wenn die Geschichte ein paar mehr Seiten gehabt hätte. Aber ich glaube, dass das Buch einige Leser wirklich von sich überzeugen kann.


***Die Bewertung***

Das Cover: 5 von 10 Punkte

Der Einstieg: 5 von 10 Punkte

Die Charaktere: 5 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 5 von 10 Punkte

Die Handlung: 5 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 25 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.