Rezension zum Buch „Sunshine Girl – Das Erwachen“ von Paige McKenzie

Rezension zum Buch „Sunshine Girl – Das Erwachen“ von Paige McKenzie

Rezension zum Buch „Sunshine Girl – Das Erwachen“ von Paige McKenzie

Es handelt sich um die Rezension zum zweiten Teil. Die Rezension und Inhaltsbeschreibung können daher Spoiler zum ersten Teil enthalten.


Titel: Sunshine Girl – Das Erwachen

Autor: Paige McKenzie

Verlag:bloomoon / Ars Edition

Erscheinungsjahr: 15.02.2017

Seitenzahl: 336 Seiten

ISBN:978-3845815213

Altersempfehlung: 14 – 17 Jahre

Format: Gebundene Ausgabe

Preise: Gebundene Ausgabe : 16,99 Euro

Ebook : 14,99 Euro

Teil einer Reihe: ja Teil 2


***Klappentext***

Sunshine Griffin ist keine normale Siebzehnjährige. Sie ist eine Luiseach, ein Mensch, der Geister und Dämonen sehen und mit ihnen kommunizieren kann. Und der Geistern dabei helfen kann, ins Jenseits weiterzuziehen.

Doch ihre neu entdeckten Kräfte machen Sunshine auch Angst. Nicht immer ist sie dazu in der Lage, die Geister, die sie umgeben, zu kontrollieren. Darum stimmt sie zu, mit ihrem Mentor in ein geheimes Ausbildungszentrum nach Mexiko zu fahren, auch wenn das bedeutet, dass sie ihren besten Freund und Beschützer Nolan zurücklassen muss.

Aber Antworten auf Sunshines viele Fragen bleibt ihr geheimnisvoller Mentor ihr auch in Mexiko schuldig. Dafür beginnt Sunshine langsam zu begreifen, dass die Aufgaben, die auf die letzten verbliebenen Luiseach warten, weitaus größer und gefährlicher sind, als sie es sich je vorzustellen vermochte …

(Quelle: Amazon)


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover strahlt eine sehr mystische Stimmung aus, die toll zur Geschichte passt. Es hat mich gleich neugierig gemacht.

~~~Klappentext~~~

Der Klappentext machte mich direkt neugierig auf das Buch und umso gespannter war ich, als ich endlich mit dem Lesen begann.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg iel mir ziemlich leicht, da diese vor allem aus der Ich – Perspektive der Protagonistin geschrieben wurde. Andere Sichtweisen gab es vereinzelt auch und die fand ich wiederum sehr interessant, da sie oft Licht ins Dunkle brachten und dem Leser wichtige Fragen beantworteten.
Das Buch konnte mich von der ersten Seite fesseln und hat mich in seinen Bann gezogen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind aller sehr sympatisch und sind mir gleich an Herz gewachsen. Jeder der Chraktere ist etwas besonderes.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist von Anfang an sehr interessant und konnte mich mit ihrer schaurig-düsteren Atmosphäre gefangen nehmen. Es fiel mir sehr schwer das Buch auch nur für kurze Zeit aus der Hand zu legen, von Seite zu Seite konnte es mich mehr packen. Der Handlungsverlauf ist sehr spannend und interessant und brachte nicht nur eine Überraschung mit sich. Zwar ist „Das Erwachen“ nicht ganz so gruselig wie „Die Heimsuchung“, aber das machte mir überhaupt nichts. Auch konnte mich der erste Band ein wenig mehr begeistern.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil war sehr bildhaft und auch spannend. So konnte ich mir die Kulisse von Mexico toll vorstellen. Sunshine‘s Ausbildung wurde jedoch sehr vereinfacht dargestellt. Es wäre schön, wenn diese etwas genauer und noch nachvollziehbarer beschrieben worden wäre. Das Buch wurde in der Ich-Perspektive von Sunshine geschrieben. Ihre Gefühle wurden dadurch sehr gut rüber gebracht. Ich habe selbst beim Lesen schon fast gefröstelt bei ihren eiskalten Begegnungen mit den Geistern.


***Besonderheiten***

Rezension zu Band 1


***Danke an den Verlag***

Ich danke dem Bloomoon Verlag, der mir das Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.


***Das Fazit***

„Sunshine Girl: Das Erwachen“ ist ein schaurig-düsteres Jugendbuch, welches mich von Anfang an sehr packen konnte. Die Geschichte rund um Sunshine hat mich mehr gegruselt, als ich erwartet hatte, und ich wollte das nicht mehr aus der Hand legen. Für Fans von gruseligen Geschichten definitiv zu empfehlen!


***Die Bewertung***

Das Cover: 7 von 10 Punkte

Der Einstieg: 7 von 10 Punkte

Die Charaktere: 7 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 7 von 10 Punkte

Die Handlung: 7 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 35 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.