Rezension zum Buch “Tod Hunter Moon – Fährten Finder”

Rezension zum Buch “Tod Hunter Moon – Fährten Finder”

Rezension zum Buch “Tod Hunter Moon – Fährten Finder” von Angie Sage

Titel: Tod Hunter Moon – Fährten Finder

Autor: Andie Sage

Verlag: Hanser

Erscheinungsjahr: 20.02.2017

Seitenzahl: 384 Seiten

ISBN: 978-344625886

Format: Gebundene Ausgabe

Preise: Gebundene Ausgabe : 17,00 Euro

Hörbuch : 19,99 Euro

Ebook : 12,99 Euro

Altersempfehlung: 10 – 12 Jahre

Teil einer Reihe: Band 1 von 3

„Erhältlich im Buchhandel vor Ort“


***Erscheinungsdatum Folgebände***

1 Band: Tod Moon Hunter – Fährten Finder

2 Band : Tod Moon Hunter – Sand Reiter

3 Band : Tod Moon Hunter – Sternen Jäger


***Klappentext***

Die junge Todi steht vor einem aufregenden Ereignis: Mit 12 Jahren wird sie endlich von ihrem Vater in die Rituale der FährtenFinder eingeweiht. Kurz darauf ist Todis Vater spurlos verschwunden. Gemeinsam mit ihrem Freund Oskar begibt sich Todi zum Zaubererturm, weil sie sich Hilfe vom Außergewöhnlichen Zauberer erhofft. Dieser ist niemand anderes als Septimus Heap. Und er hat es gerade mit einem mächtigen Feind zu tun: dem Hexer Oraton-Marr, der den Palast der Eisprinzessin in seine Gewalt gebracht hat. Im Palast aber ist der magische Lapislazuli versteckt, und der darf auf keinen Fall in die falschen Hände geraten … Das erste Abenteuer der neuen Fantasy-Reihe von Angie Sage.

(Quelle: Amazon)


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist in der Farbe blau gehalten. Auf der Vorderseite sehen wir mittig ein Amulett. Das Amulett sieht aus, als würde es die Erde halten. Über diesem Amulet befindet sich in gelber Schrift der Titel des Buches. Dieser hebt sich auch gut vom Hintergrund ab.

~~~Klappentext~~~

Der Klappentext machte mich direkt neugierig auf das Buch und umso gespannter war ich, als ich endlich mit dem Lesen begann.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sehr gut gelungen und ich konnte gleich ins Buch eintauchen. Die tolle Atmosphäre als alle auf dem Platz sind und Todis Vater die Wahrheit über die FährtenFinder erzählt schafft schon ein wahnsinnig tolles Setting. Man möchte einfach mehr wissen von diesen Leuten und ihrer Lebensweise.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind aller sehr sympatisch und sind mir gleich an Herz gewachsen. Jeder der Chraktere ist etwas besonderes.

Alice, die einfach nur Todi genannt wird, lernt in diesem Buch nicht nur die Geheimnisse rund um die FährtenFinder kennen, sondern kommt auch mit Magie in Kontakt. Dabei muss sie sehr viel Mut beweisen und mehr als einmal über ihren Schatten springen.
Oskar ist Todis bester Freund und muss einige Ängste überwinden. Denn erst wird seine Schwester und dann seine restliche Familie entführt. Zwar macht er ab und an dumme Entscheidungen, dennoch hat er das Herz am rechten Fleck.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist ziemlich rasant und abenteuerlich. Es geht temporeich zur Sache und ist an keiner Stelle langweilig. Es ist immer etwas los, und die Kinder stürzen von einem Abenteuer ins nächste.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil der Geschichte ist wirklich klasse. Sehr eingängig und angenehm erleichtert er uns das Lesen und zieht uns tief in seinen Bann. Mit ihrem Schreibstil schafft es die Autorin auch zu keinem Zeitpunkt zu langatmig zu werden und bringt dem jungen Lesepublikum doch eine sehr dicht gewobene Welt nahe. Denn es gibt noch so viele andere Lebewesen, die teilweise magisch sind und andere dann wieder nicht, dass vor dem Auge schnell ein kompletter Kontinent entsteht und im weiteren Verlauf eine ganze Welt.


***Danke an den Verlag***

Danke an den Hanser Verlag der mir das Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.


***Das Fazit***

Das Buch konnte mich wirklich von sich überzeugen und es ist eine tolle Geschichte. Ich kann sie nur jedem empfehlen der gerne Jugendfantasy liest. Auch die Altersempfehlung finde ich perfekt gewählt.


***Die Bewertung***

Das Cover: 8 von 10 Punkte

Der Einstieg: 8 von 10 Punkte

Die Charaktere: 8 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 8 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 42 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

3 Kommentare

  1. Hallo Svenja,

    Danke für Deine positive Einschätzung zu der neuen Serie der Autorin.
    Kennst Du denn auch die Reihe davor mit Septiums Heap.

    Und wenn ja…kann man das irgendwie dann als Anschluss sehen oder?

    LG..Karin..

    1. Hallo Karin,

      Ich habe die reihe septimus hier stehen, aber leider noch nicht gelesen. Das Buch ist also auch ohne die andere Reihe lesbar, aber septimus spielt in der Reihe auch wieder eine Rolle. Es ist glaube ich schöner wenn man die andere Reihe zu erst liest.

      Liebe grüße Svenja

      1. Hallo Svenja,

        O.K. dann habe ich Dir mal etwas voraus, denn ich habe alle Bücher von Septimus Heap schon gelesen.

        Denn die waren bei meinen Jungs eine Zeitlang mal total in und deshalb durfte ich sie dann auch als Dritte in der Familie mal lesen.

        Schönen Sonntag…LG..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.