Rezension zum Buch „True North – Schon immer nur wir“ von Sarina Bowen Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch „True North – Schon immer nur wir“ von Sarina Bowen Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch „True North – Schon immer nur wir“ von Sarina Bowen

Titel: True North – Schon immer nur wir

Autor: Sarina Bowen

Verlag: LYX

Erscheinungsjahr: 21.07.2017

Seitenzahl: 416 Seiten

ISBN: 978-37306004

Format: Ebook

Preise: Broschierte Ausgabe : 12,90 Euro

Ebook : 9,99 Euro

Teil einer Reihe: Band 2 von 3


***Erscheinungsdatum Folgebände***

1 Band True North – Wo auch immer du bist

2 Band True North – Schon immer nur wir

3 Band True North – Du bist alles für immer


***Klappentext***

Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt –

“Wer nach einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte und Figuren mit Tiefgang sucht, wird an Jude und Sophie nicht vorbeikommen!” City and Book

Band 2 der gefeierten True-North-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen

(Quelle: Amazon)


***Zusammenfassung***

Jude hat eine dunkle Vergangenheit die er gerne vergessen und endlich hinter sich lassen würde. Als Jugendlicher ist er abgestürzt, hat Drogen konsumiert, seine große Liebe Sophie belogen und schließlich einen ganz schwerwiegenden Unfall gebaut, der ihm eine Strafe hinter Gittern eingebracht hat.

Nach einem Entzug und seiner abgesessenen Strafe hilft er als Saisonarbeiter auf der Farm der Shipley’s, die ihn herzlich und als Teil ihrer Familie aufnehmen. Sie geben ihm Rückhalt, kümmern sich vorbehaltlos um ihn. Doch dann kommt der Winter und auf der Farm gibt es nicht mehr genug zu tun und so muss sich Jude schließlich seiner größten Angst stellen: Der Angst, nach Hause zurückzukehren. An den Ort an dem sein persönliches Martyrium began.

Sophie hat seit Jahren nicht ein einziges Wort von Jude gehört, dabei war er ihre erste große Liebe und sie war bereit ihm zu verzeihen. Als er plötzlich zurück kommt und ihr ausgerechnet in der Kirche über den Weg läuft, wo sie einmal in der Woche aushilft und Essen für die Gemeinde zubereitet, da kommt alles wieder hoch. Sophie hat Jude nie vergessen, doch das Schicksal hat ihnen übel mitgespielt und ein Erneuerung der Beziehung steht schon alleine aufgrund sämtlicher äußerer Umstände eigentlich nicht in Frage. Doch Gefühle gehen ihren eigenen Weg. Das müssen auch Sophie und Jude schon sehr bald erkennen.


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist wirklich gelungen: die weiße Schrift auf schwarzem Grund, die einem Bergmassiv nachempfunden sind, machen das Titelbild einprägsam und stimmungsvoll und der Apfel als Teil davon stimmt auf die kommende Geschichte ein.

~~~Klappentext~~~

Der Klappentext hat mich sofort sehr angesprochen und hat mich neugierig auf mehr gemacht. Es wird nicht zuviel verraten, aber man erfährt was man von dem Buch erwarten kann.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sehr gut gelungen und ich konnte sofort wieder in die Geschichte eintauchen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und auch die Nebencharaktere waren auch sehr liebenswert.

Jude ist ein interessanter Charakter. Er kämpft jeden Tag gegen seine Drogensucht und es ist wirklich ein richtiger innerer Kampf. Man erkennt richtig, dass Jude einen starken Willen hat. Er ist stolz, möchte am liebsten alles mit sich alleine ausmachen, jedoch nimmt er auch Hilfe an, wenn er weiß, dass er sie braucht.

Ich finde er ist ein wahnsinnig toller Charakter, der eine schwere Zeit durchgemacht hat. Sophie scheint nach Außen ihr Leben im Griff zu haben, jedoch ist sie einfach nur gut darin, den Schein zu wahren. Ihre Familie ist kaputt, ihr Traum ausgeträumt, dennoch kämpft sie sich durchs Leben. Ich finde sie ist wirklich stark und selbstlos.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung war etwas mehr Dramatik und Ernsthaftigkeit und etwas weniger Erotik verbaut. Man erlebt das Leben eines Ex-Junkies, der jeden Tag um sein Leben ohne Drogen kämpft. Aber auch die Beschreibungen von Sophies Leben, die versucht jeden Tag in ihrem Elternhaus gut hinter sich zu bringen, werden realistisch dargestellt. Ein Unfall mit Todesfall kann das Leben einer ganzen Familie von Grund auf ändern.
Die erotischen Szenen waren etwas weniger als im ersten Teil, doch das gewisse Prickeln war auch hier wieder vorhanden. Die beschriebenen Szenen war heiß und geschmackvoll beschrieben.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil der Autorin Sarina Bowen passt gut zu dem Buch und er lässt sich recht gut lesen. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Sophie und Jude erzählt. Das macht es den Lesern möglich sich den Figuren sehr nahe zu fühlen und man hat das Gefühl direkt dabei zu sein. Dazwischen gibt es gelegentlich kleine Rückblenden, die in der dritten Person erzählt sind. Ab einen gewissen Punkt ist die Geschichte etwas vorhersehbar, aber das macht gar nichts, denn der Stoff ist so voller Emotionen und Drama, dass man gar nicht zu lesen aufhören kann. Es gibt auch ein Wiedersehen mit den Heldenpaar aus dem ersten Teil und mit einigen anderen liebenswerten Figuren aus Griffins Familie.


***Das Fazit***

Mit “True North – Schon immer nur wir” ist der Autorin ein wundervoller Roman gelungen der mir die verschiedensten Emotionen bescherte. Ein tiefgründiger Roman der auf ganzer Linie begeistert.
Schon jetzt freue ich mich unglaublich auf den dritten Band!


***Die Bewertung***

Das Cover: 8 von 10 Punkte

Der Einstieg: 8 von 10 Punkte

Die Charaktere: 8 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 8 von 10 Punkte

Die Handlung: 8 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 40 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.