[Adventskalender 2018] 13.12. Mein Weinachten Beitrag geschrieben von Franziska Scheuermann

Meine schönsten Weihnachtserinnerungen

Die Advents- und Weihnachtszeit ist für mich die schönste aller Zeiten. Ich liebe die ganzen Lichter in der dunklen Jahreszeit, den Duft von Plätzchen, gebrannten Mandeln und Tannen.

Als Kind war das Plätzchen backen immer das schönste Erlebnis. Meine Eltern haben mit mir und meinen vier Geschwistern immer zusammen Plätzchen gebacken. Wir hatten immer viel Spaß in der Küche und bei 7 Personen war sie auch immer recht voll – könnt ihr euch sicherlich vorstellen. Natürlich haben wir wie in einer richtigen Bäckerei eine Menge Plätzchen backen müssen/ dürfen. Nach dem Backen und Verpacken in die Weihnachtsdosen hat meine Mama die Plätzchen versteckt, damit die Plätzchen auch nicht schon vor Weihnachten leer sind.

An Heiligabend haben wir den Weihnachtsbaum gemeinsam dekoriert und die Krippe aufgebaut. Ein absolut magischer Moment für mich – erst ist es „nur“ eine „nackte“ Tanne und plötzlich ist es ein prächtiger und hellstrahlender Weihnachtsbaum. Wir konnten damals den Baum unten nicht schmücken, weil ihn sonst die Katzen abgeräumt hätten.

In meiner Kindergartenzeit habe ich mich nachts immer aus dem Bett geschlichen um das arme nackte Jesuskind aus der Krippe zu holen und habe es in mein Puppenhaus zu meiner Puppenfamilie gelegt, damit er nicht frieren muss.

Vor der Bescherung waren wir immer gemeinsam in der Kirche und haben die Weihnachtsmesse gefeiert.

Bei der Bescherung haben wir Weihnachtslieder gesungen und meine Mama hat uns eine Geschichte vorgelesen. Und wenn ein Buch für mich unter dem Weihnachtsbaum lag, war ich total glücklich.

Erinnerungen, die mir heute noch ein Lächeln auf die Lippen zaubert.

bild [Adventskalender 2018] 13.12. Mein Weinachten

Da habe ich meinem älteren Bruder mein neues Buch gezeigt.

Meine Lieblingsplätzchen sind Zimtsterne.

Hier mein Lieblingsrezept „Zimtsterne“:

Zutaten

190 gPuderzucker
100 gMandel(n), gemahlen
200 gNüsse, gemahlen
2Eiweiß
1 TLZimt
1 SpritzerZitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Eiweiß und den Puderzucker zu einer steifen Eiweißglasur schlagen. 1/3 davon zur Seite stellen und den Rest mit den anderen Zutaten (aber nur 100g Nüsse) verarbeiten, nicht mit dem Schneebesen, sondern mit einem Löffel. Zum Schluss durchkneten. Den Teig auf den restlichen Nüssen etwa 8-10 mm dick ausrollen und Sterne ausstechen.
Diese auf ein Backblech mit Backpapier legen und großzügig mit der restlichen Eiweißglasur bestreichen.
Bei 150°C ca. 10-12 min. backen, nach 8 min. mit einem Kochlöffel den Ofen einen kleinen Spalt für die restliche Backzeit öffnen.

Viel Spaß beim Nachbacken und eine wunderschöne Adventszeit wünscht Euch Franzi von Franzis Hexenbibliothek

©
Banner: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Bild: Franziska Scheuermann

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.