[Adventskalender 2018] 24.12. Mein Weinachten – Lee

Was Weinachten für mich bedeutet ist einfach Zeit Familie und Freunde zu verbringen, weshalb ich mich mit Freundinnen in der vor Weihnachtszeit treffe wir Wichteln und viele Plätzchen backen. Natürlich darf bei so etwas nicht die Weihnachtsmusik oder der Weihnachtsfilm danach nicht vergessen werden.

An dem Tag der Bescherung ist es üblich das meine Mutter und ich zu meiner Oma fahren, während bei uns zu hause die ersten Torten für die darauf folgenden tage zu bereitet werden. Bei meiner Oma sitzen wir meist mit Plätzchen in der Küche und unterhalten uns.  wenn wir dann wider zu hause sind geht es meist darum das Abendessen vorzubereiten, den letzten rest zu dekorieren oder aber auch noch auf den letzten drücker die Geschenke zu verpacken.

Da wir zu Hause keinen kleinen Kinder mehr haben legen wir die Geschenke auf den Wohnzimmertisch, wurden wir sie untern baum legen hatten der Hund und die Katze sie nämlich sehr schnell ausgepackt. Heißt also wir essen ganz gemütlich und schauen davor die Standard Weihnachtsfilme die halt laufen wie ´Dinner for one´.

 

Wenn dies meist zu Ende ist fangen wir dann an mit den Geschenken und in den anderen Feiertagen geht es dann zu den anderen teilen der Familie um mit ihnen Kaffe zu trinken und wie dieses Jahr sogar zu Grillen.

Und was gar nicht fehlen darf sind nussecken:

Zutaten:

Für den Teig

225gr Mehl

3/4 Teel Backpulver

100gr Zucker

1 Pack Vanillezucker

2 Eier

100gr Butter

Für den Belag:

100gr Butter

150gr Zucker

1 Pack Vanillezucker

3 Essl Wasser

300gr Haselnüsse halb gehackt

3 Essl Aprikosenmarmelade

 

Die Zutaten für den teig in einer Schüssel zu einen glatten teig verkneten sollte er kleben ihn eine Zeit lang kaltstellen danach den teig auf ein Backblech ausrollen und dünn mit der Aprikosenmarmelade bestreichen.

Für den Belag alle übrig gebliebenen zutaten in einen Topf geben und bei ständigen rühren aufkochen lassen. Die Masse etwas abkühlen bevor man sie auf den ausgerollten teig verteilt.

20-30 min bei 180 gerad umluft Backen lassen.

Wenn sie abgekühlt sind in 8×8 cm große Vierecke schneiden und danach in Dreiecke wenn man dann noch möchte

 

©
Banner:Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

 

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.