Autorenvorstellung Layla Hagen

Autorenvorstellung Layla Hagen

Heute stellen wir euch die Autorin Layla Hagen vor, sie ist auf die Quasselwolke gestiegen und hat sich unseren Fragen gestellt.

Zu deiner Person:

Wer bist du? Wie würdest du deine Biographie erzählen?

Ich wohne in Wien und habe hier Betriebswirtschaft studiert. Ich habe schon immer gerne Bücher gelesen und während meines Studiums habe ich begonnen meine eigene Geschichten zu schreiben.

Wenn du dich mit 3 Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

Zielstrebig, träumerisch, schüchtern

Welches Sternzeichen bist du?

Wasserman

Wer ist dein liebster Romanheld?

Hermione Granger (aus der Harry Potter Serie)

Wer ist dein Lieblingsmusiker?

Ich habe keinen Lieblingsmusiker. Meine Playlist ist eine Mischung zwischen den aktuellen Top 100 Songs und Soundtracks von Filmen und Serien.

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?

Lesen/Kochen

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Rot

Wer ist dein Lieblingsschriftsteller?

J.K. Rowling

Was verabscheust du am meisten?

Große Gruppen.

Welche natürliche Gabe möchtest du besitzen?

Schnell einschlafen zu können bzw überall einschlafen zu können (kann leider im Flugzeug/Auto etc mich kaum ausruhen).

Wie bist du zum schreiben gekommen?

Da ich schon immer gerne gelesen habe, habe ich mir auch öfters eigene Geschichten vorgestellt. Eines Tages habe ich entschieden die auch zu schreiben.

Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Sympathische Hauptcharaktere

Wo liest du am liebsten?

Couch oder Bett

Hast du ein Lebensmotto?

Nicht unbedingt ein Motto, aber ein Satz an dem ich mich oft erinnere:

“Wer nicht an Magie glaubt, wird sie niemals finden.” – Roald Dahl (Kinderbuchautor)

Welche Bücher hast du als Kind gelesen?

Harry Potter Serie

Hast du ein Lieblingsbuch?

Zu viele um sie auflisten zu können.

Hat ein Schriftsteller je Feierabend oder Urlaub?

Wenn man sich das wünscht, natürlich. Ich bin leider kein gutes Beispiel. Während ich Urlaub mache plane ich meistens das nächste Buch (ich versuche kein Urlaub zu buchen während ich ein Buch schreibe). Ab und zu gönne ich mir ein Wochenende wo ich komplett abschalte—sonst kommt es zu einem Burnout.

Wie sieht dein Alltag aus?

Von 9 bis ca 15 oder 16 Uhr schreibe ich fleißig, dann bearbeite ich E-mails für weitere 2-3 Stunden.

Was bringt dich zum lachen?

Romantische Komödien, Kulinarische Katastrophen

Welches Hobbie hast du?

Essen/Kochen Ich bin eine leidenschaftliche “Foodie” und teste gerne was neues.

Wie siehst du dich in 10 Jahren?

Gute Frage. Ich habe keine genaue Vorstellung. Wahrscheinlich wird alles so wie jetzt sein. Hoffentlich werde ich mehr Sport treiben.

Vervollständige folgende Sätze:

Ich bin süchtig nach

Kaffee und Zucker.

Ich lese am liebsten Bücher aus dem Genre…

Romance, Fantasy, Thriller/Mystery.

Ich lese keine Bücher aus dem Genre…

Horror

Mein Lieblingsgetränk ist…

Kaffee.

Mein liebstes Liebeslied ist…

All Of Me – John Legend

Ich grusel mich vor…

Spinnen

Wenn ich in einem Buch leben würde, wäre ich...

Hogwartsschülerin

Beim schreiben esse ich….

Schokolade

Kommen wir nun zum Schreiben

Woher bekommst du die Ideen für deine Romane und Geschichten?

Ich bekomme Ideen von überall: Alltagsleben, Filme etc.

Wie lange brauchst du für die Herstellung eines eigenen Buches?

3-4 Monate

Welche Medien durchforstest du vor dem Bücher schreiben?

Ich lese Reiseberichte und generell google ich alles mögliche – Berufsbeschreibungen, Kleidung der Charaktere etc

Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?

Ich sitze in einem Recliner während ich schreibe, und sonst an einem Tisch wo alles mögliche rumliegt

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Schriftstellers aus?

Wenn ich gerade eine Buch anfange, dann schreibe ich fleißig von 9 bis ca 15 oder 16 Uhr, dann bearbeite ich E-mails / Marketing Aufgaben für weitere 2-3 Stunden. Wenn ich am Ende des Buches bin, dann versuche ich mich nur auf das Schreiben zu konzentrieren und E-mails etc einmal in 2 Tagen zu bearbeiten. Vor einer Neuerscheinung verbringe ich mehr Zeit mit Marketingaufgaben.

Wie machst du auf deine Werke im Web aufmerksam?

Ich versuche auf meiner Facebook Seite aktiv zu sein.

Planst du deine Bücher immer von Anfang bis Ende oder verselbstständigt sich ein Charakter auch mal?

Es ist unterschiedlich von Buch zu Buch. Ich versuche alles von Anfang an zu planen, aber meistens ändert sich das später.

Welches deiner Bücher magst du besonders?

Voller Hingabe. Es ist das erste Buch in der Serie “Diamonds for Love” und es hat viel Spaß gemacht, mir diese “Welt” auszudenken.

Hast du in deinem Buch einen Lieblingscharakter?

Sebastian Bennett (Hauptcharaker in Voller Hingabe) – er ist einfach mein Lieblingskerl

Hast du reale Vorbilder für Szenen im Kopf gehabt?

Gar nicht.

An welchem Projekt arbeitest du gerade?

Das zweite Buch in meiner neuen Serie.

Hast du auch mal Schreibblockaden, also Tage an denen gar nichts mehr geht?

Ja…und nein. Es gibt Tagen wo ich mir nicht leicht tue, aber es ist wichtig auch an den Tagen zu schreiben, sonst komme ich aus der Schreibblockade nicht raus. Auch wenn die Szenen die ich an dem Tag schreibe nicht im Endprodukt reingenommen werden, ist es wichtig weiter zu schreiben.

Wann und wo schreibst du?

Immer in meinem Büro.

Schreibst du einfach drauf los oder recherchierst du erst, planst, legst Notizen an, bevor du zu schreiben beginnst?

Ich mache mir immer Notizen zu den Szenen die ich an dem Tag schreiben will. Manchmal sind die Notizen Seitenlang, manchmal nur ein paar Sätze.

Es gibt diverse Angebote, kreatives Schreiben zu lernen, sei es an Unis oder bei Schriftstellern. Ist alles Handwerk, kann man alles daran lernen oder sitzt es in einem? Wie hast du gelernt, zu schreiben?

Ich glaube, dass man alles daran lernen kann. Ich habe viele Bücher zum Thema Schreiben gelesen.

Was denkst du, ist wichtiger für einen guten Roman: Eine interessante Protagonistin, so dass der Leser mit ihr durch die Geschichte gehen will, oder aber eine packende Geschichte, die ihren eigenen Sog entwickelt?

Für mich sind die Protagonisten wichtig. Wenn ich die Protagonisten mag, dann werde ich ein Buch ganz lesen, egal wie “packend” die Geschichte.

Hast du dich am Erscheinungstag in den nächsten Buchladen gestürzt um zu sehen, wie es dort präsentiert wird?

Aber natürlich. Habe mich wie ein Superstar gefühlt als ich es in einem Buchladen gesehen habe.

Wer darf als erstes dein Manuskripte testlesen?

Ich habe mehrere Beta-Leser die mir Feedback geben.

Wie viele Bücher hast du schon insgesamt geschrieben, wenn auch nicht veröffentlicht?

14.

Wann kam erstmals der Wunsch auf, ein Buch schreiben zu wollen?

Als ich mir solange Gedanken über eine Geschichte gemacht habe, dass ich das unbedingt aufschreiben wollte – in meinem letzten Studienjahr.

 

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

3 Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    habe doch gerade festgestellt…Euer Blog ist nicht der Einzige, der sich mit dieser Autorin beschäftigt hat….grins

    ….aber für mich persönlich jetzt der Erste, wo ich etwas über die Autorin lesen durfte.

    LG..Karin…

    1. Author

      Hallo Karin,

      ich denke das es mehrer Blogs gibt die sich mit der Autorin auseinander gesetzt haben. 😀 Sie ist aber auch wirklich eine sehr sympatische Autorin

  2. Danke für das Frage und Antwortspiel…..habe gleich mal gegooglet was die Autorin so schreibt.

    LG…guten Start ins Wochenende..Karin..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.