Blogvorstellung Sandra von Sandras Bookcorner

Blogvorstellung Sandra von Sandras Bookcorner

Heute haben wir das Vergnügen, euch den Blog Sandras Bookcorner von der lieben Sandra vorzustellen.
Sie ist eine sehr aufgeschlossene Person.
Schau doch mal vorbei und treten mit ihr in Kontakt, sie beißt nicht.

Zu deiner Person:

Wer bist du? Wie würdest du deine Biographie erzählen?

Ich heiße Sandra, bin 46 Jahre alt, bin verheiratet und habe zwei Kinder im Alter von 14 und 17 Jahren. Nach der Schule habe ich eine Ausbildung als Buchhändlerin gemacht. Bei dem Hobby ging gar nichts anderes! Dann kamen später die Kinder. Zur Zeit arbeite ich leider nicht mehr im Buchhandel. Aber seit einigen Monaten führe ich meinenBlog.

Wenn Sie sich mit 3 Worten beschreiben müssten, welche wären das?

Ruhig, freundlich und aufgeschlossen.

Welches Sternzeichen hast du?

Skorpion

Welchen Fehler entschuldigst du am ehsten?

Vergeßlichkeit, Nachlässigkeit, Unpünktlichkeit,

Wer ist dein liebster Romanheld?

Daemon Black

Wer ist dein Lieblingsheldinnen/ -helden in der Wirklichkeit?

Mein Mann

Wer ist dein Lieblingsmusiker?

Coldplay, The Corrs und Brit Pop

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?

Lesen und etwas mit meiner Familie unternehmen.

Mit Freundinnen quatschen.

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Blau

Wer ist dein Lieblingsschriftsteller?

Nur einer? Das ist schwierig. Vor allen anderen würde ich Michael Ende nennen. Der hat meine Lesevorliebe am meisten beeinflusst. Ansonsten lese ich gerne Bücher von Julie Kagawa, Jennifer L Armentrout, Jennifer Estep und vielen anderen.

Was verabscheust du am meisten?

Unehrlichkeit und Menschen, die nicht offen sind für ihre Mitmenschen.

Welche natürliche Gabe möchtest du besitzen?

Ich würde sehr gerne die Elektronik beherrschen können.

Wie bist du zum lesen gekommen?

Als Leseanfänger habe ich zwei Märchenbücher geschenkt. Danach war es dann um mich geschehen.

Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Flüssiger und spannender Schreibstil, eine gut durchdachte Geschichte, starke Protagonisten und einen guten Bösewicht.

Wo liest du am liebsten?

In meinem Lesesessel.

Hast du ein Lebensmotto?

Sei gelassen und offen

Welche Bücher hast du als Kind gelesen?

Hanni & Nanni, Märchen, ???, Astrid Lindgren und alles, was mir in die Finger fiel.

Welches Buch MUSS man unbedingt gelesen haben?

Die unendliche Geschichte.

Hast du ein Lieblingsbuch?

Die unendliche Geschichte, Stolz und Vorurteil, Jane Eyre und Wuthering Heights.

Was bringt dich zum lachen?

Mein Mann. Er hat einen wahnsinns Sinn für Humor. Auch für den schwarzen.

Welches Hobbie hast du?

Lesen, Bücher sammeln. Mit Familie und Freunden schöne Stunden verbringen.

Vervollständige folgende Sätze:

Ich bin süchtig nach…

Büchern. Definitiv.

Ich lese am liebsten Bücher aus dem Genre…

Dystopien, Fantasy und SciFi.

Ich lese keine Bücher aus dem Genre…

Horror. Geht gar nicht.

Mein Lieblingsgetränk ist…

Kaffee und Tee.

Ich grusel mich vor…

Zombies, Nacktschnecken und Regenwürmern.

Wenn ich ein Geist wäre,…

Hui Buuh

Wenn ich in einem Buch leben würde, wäre ich...

Ein stiller Beobachter.

Beim lesen esse ich….

Trinke ich Kaffe oder Tee.

Kommen wir nun zum Blog

Wo findet der Leser deinen Blog?

http://www.sandrasbookcorner.blogspot.de

Wie lange brauchst du für die Herstellung eines Berichtes?

Unterschiedlich. Für ein Kinderbuch für jüngere Leser ca. ½ Stunde, oder etwas mehr. Für alles andere schon mal eine Stunde und länger. Je nachdem, wieviel ich vom Inhalt erzählen kann, ohne zu spoilern.

Wann ist dein Blog entstanden?

Darüber nachgedacht habe ich bereits viel früher. Gegründet habe ich ihn dann im Februar dieses Jahres .

Warum hast du einen Blog eröffnet?

Mir fehlt der Austausch mit Gleichgesinnten. Zwar hat unsere Tochter früher viel gelesen, aber das hat sich aus Zeitgründen leider geändert. Unser Sohn liest auch nicht viel, und von den Freunden und Kollegen eigentlich kaum jemand.

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?

Ich wollte, dass mein Name auch darin vorkommt. Und zu anderen hat mich der Film eMail für dich darauf gebracht. In diesem Film gibt es eine kleine Buchhandlung. Und die stand Pate für die andere Hälfte des Namens.

Wie machst du auf deine Blog im Web aufmerksam?

Ich versuche viel über andere Netzwerke zu erreichen. Außerdem veröffentliche ich meine Rezensionen unter anderem auf Plattformen wie Lovelybooks, Goodreads, Lesejury und bei Amazon.

Was erwartet den Leser auf deinem Blog?

Eine ehrliche Meinung zu den gelesenen Büchern, die Möglichkeit Kontakt aufzunehmen und vielleicht auch selbst mal eine Rezi zu einem von mir gelesenem Titel dazulassen.

Bloggst du allein?

Ich blogge alleine.

Wie suchst du dir ein Buch aus, das du auf deinem Blog vorstellst?

Ich suche mir eines meiner Bücher aus, welches ich lesen möchte. Gerne natürlich auch ein aktuelles.

Selfpublisher oder Verlagsautoren was ist dir lieber?

Beides gleich!

Welches Genre findet der Leser auf deinem Blog?

Fantasy, Romantasy, Dystopien, SciFi und meine geliebten Märchen- Adaptionen. Und hin und wieder auch mal ein Kinderbuch.

Wie könne die Leser dir folgen?

Man findet mich auf meinem Blog, Facebook, Instagram und Pinterest. Und natürlich auch auf Lovelybooks, Goodreads und Co.

Hast du einen Lieblingsbeitrag und magst ihn unseren Leser vorstellen?

Mein Lieblingsbeitrag ist mein Rezension von Flerya. Das ist ein tolles Buch, welches ich mit mehreren anderen Bloggern vorab lesen durfte.

Hast du besondere Projekte die du unterstützt?

Ich darf zu den Glücklichen gehören, die demnächst die Autorin Tanja Bern als Blogger unterstützen.

Hast du auch mal eine Leseflaute?

Manchmal.

Was machst du gegen eine Leseflaute?

Ich greife dann einfach zu einem meiner Lieblingsbücher.

Was bedeutet es für dich, Blogger zu sein?

Ich habe nun schon von einigen Autoren Bücher bekommen, welche ich auf meinem Blog vorgestellt habe. Das war und ist für mich ein ganz besonderes Erlebnis. Dadurch fühlt man sich mit Autoren und dem Buch doch mehr verbunden. Außerdem findet auch ein Austausch zwischen Autor und Blogger statt. Das hat mir sehr gefallen .

Was denkst du, ist wichtiger für einen guten Roman: Eine interessante Protagonistin, so dass der Leser mit ihr durch die Geschichte gehen will, oder aber eine packende Geschichte, die ihren eigenen Sog entwickelt?

Ich glaube beides ist wichtig. Die Geschichte sollte den Leser von der ersten Seite an packen. Und es sollte auf jeden Fall eine starke Protagonistin sein.

Liest jemand deine Berichte gegen und wenn ja, wer darf sie als erstes lesen?

Nein, dass mache ich alles alleine.

Wie hat deine Familie und dein Umfeld reagiert als du deinen Blog gestartet hast?

Sie haben mir Mut gemacht und mich unterstützt.

Kannst du dich noch daran erinnern, wie es war als dein erstes Bericht online ging?

Ich war ganz hibbelig. Immer wieder habe ich nachgesehen, ob ihn schon jemand gelesen hat.

Wann kam erstmals der Wunsch auf, einen Blog schreiben zu wollen?

Ich würde sagen, vor etwas mehr als einem Jahr.

Möchtest du noch abschließend den Lesern etwas mitteilen?

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Ihr mich auf meinem Blog besuchen würdet!

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.