Quasselwolke: Christina Bloggerin von Kikis Bücherkiste

Heute haben wir das Vergnügen, euch den Blog Kikis Bücherkiste von der lieben Christina vorzustellen. Sie ist eine sehr aufgeschlossene Person. Schau doch mal vorbei und tretet mit ihr in Kontakt, sie beißt nicht.

Zu deiner Person:

Wer bist du? Wie würdest du deine Biographie erzählen?

Ich bin Christina oder einfach nur Kiki, 40 Jahre jung und habe 3 Kinder.

Meine Biographie? Gute Frage… Ich glaube, ich würde sie gar nicht erzählen wollen, lach.

Wenn Sie sich mit 3 Worten beschreiben müssten, welche wären das?

Schwer, sich selbst zu beschreiben. Aber ich würde sagen: ungeduldig, vergesslich und treu.

Welches Sternzeichen hast du?

Doppelter Widder, hehe

Welchen Fehler entschuldigst du am ehsten?

Vergesslichkeit, zu spät kommen

Wer ist dein liebster Romanheld?

Ana aus „Das Echo der Bäume“ von Sara Novic

Wer ist dein Lieblingsheldinnen/ -helden in der Wirklichkeit?

Meine Kinder und mein großer Bruder

Wer ist dein Lieblingsmusiker?

Habe ich nicht wirklich

Was ist deine Lieblingsbeschäftigung?

Lesen

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Blau und Gelb

Wer ist dein Lieblingsschriftsteller?

Auf Platz 1 steht auf jeden Fall Cecelia Ahern und auf dem 2. Platz alle Autoren, die tolle Bücher schreiben.

Was verabscheust du am meisten?

Unehrlichkeit, Neid, Egoismus

Welche natürliche Gabe möchtest du besitzen?

Menschen heilen

Wie bist du zum lesen gekommen?

Da war ich 9 oder 10 Jahre alt und hatte einen Gips am Bein. Und da mir in der Zeit ziemlich langweilig war (ich konnte nicht zur Schule) hat mir die Cousine meines Vaters, die damals in einem Verlag gearbeitet hat, alle paar Tage Bücher mitgebracht, die ich dann verschlungen habe. Seit dem lese ich.

Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Es muss mich mitreisen und alles um mich herum vergessen lassen.

Wo liest du am liebsten?

Ich kann fast überall lesen, solange es nicht zu laut ist. Aber am liebsten in meiner Lieblingsecke im Garten.

Hast du ein Lebensmotto?

Nicht wirklich

Welche Bücher hast du als Kind gelesen?

Ziemlich viele, aber an alle kann ich mich nicht erinnern. Enid Blyton war hauptsächlich vertreten, das weiß ich noch, aber ansonsten, keine Ahnung.

Welches Buch MUSS man unbedingt gelesen haben?

Ich denke nicht, dass es Bücher gibt, die man gelesen haben MUSS. Schließlich sind Geschmäcker verschieden.

Hast du ein Lieblingsbuch?

P.S. Ich liebe Dich von Cecelia Ahern und

Das Echo der Bäume von Sara Novic

Wie sieht dein Alltag aus?

Da ich krankheitsbedingt verrentet wurde, spielt sich mein Alltag meist zu Hause ab. Das heißt aber nicht, dass ich Unmengen von Zeit habe, lach. Ich muss morgens um 5.40 Uhr aufstehen, da meine Mädels in die Schule müssen. Sobald alle außer Haus sind folgt dann das alltägliche: Hund, Haushalt, evtl. Termine. Wenn danach Zeit ist, dann wird gelesen oder für den Blog Beiträge geschrieben.

Was bringt dich zum lachen?

Mein Freund,

Ironie und Sarkasmus

Welches Hobbie hast du?

Lesen? lol

Wie siehst du dich in 10 Jahren?

Darüber denke ich heute noch nicht nach, sorry.

Hier darfst du sagen, was du schon immer einmal sagen wolltest:

Es wäre schön, wenn man während des Lesens die Zeit anhalten könnte, damit man mehr Lesezeit hat. 😀

Vervollständige folgende Sätze:

Ich bin süchtig nach…

Büchern

Ich lese am liebsten Bücher aus dem Genre…

Fantasy und Thriller

Ich lese keine Bücher aus dem Genre…

Horror

Mein Lieblingsgetränk ist…

Caipi und Wasser

Mein liebstes Liebeslied ist…

Momentan ist es Perfect von Ed Sheeran

Ich grusel mich vor…

Friedhöfen, egal ob tagsüber oder nachts. 😀

Wenn ich ein Geist wäre,…

würde ich ziemlich viel Schabernack treiben

Wenn ich in einem Buch leben würde, wäre ich...

In Enyador

Beim lesen esse ich….

Meist nichts

Kommen wir nun zum Blog

Wo findet der Leser deinen Blog?

Mich findet man hier: www.facebook.com/kikisbuecherkiste oder www.instagram.com/kikis_buecherkiste

Wie lange brauchst du für die Herstellung eines Berichtes?

Kommt immer drauf an, was für ein Beitrag. Mal kürzer, mal länger.

Wann ist dein Blog entstanden?

März 2017

Warum hast du einen Blog eröffnet?

Ich rede gerne über die Bücher, die ich lese, etc. Und da es in meiner Umgebung niemanden gibt, mit dem ich darüber reden kann, dachte ich mir, warum nicht, ein Versuch ist es wert.

Wie bist du auf den Namen deines Blogs gekommen?

Kiki ist mein Spitzname 😀 und Bücherkiste, weil ich als Kind eine Kiste hatte, in der meine Lieblingsbücher verstaut waren.

Wie machst du auf deine Blog im Web aufmerksam?

Ab und zu teile ich meine Beiträge in verschiedenen Gruppen auf Facebook.

Was erwartet den Leser auf deinem Blog?

Eine bunte Mischung rund um die Welt der Bücher.

Bloggst du allein?

Ja

Wie suchst du dir ein Buch aus, das du auf deinem Blog vorstellst?

Nach Cover und Klappentext. Aber auch meine Neuzugänge werden vorgestellt oder Bücher von Autoren, für die ich blogge.

Selfpublisher oder Verlagsautoren was ist dir lieber?

Ich lese beides sehr gerne. Für mich ist das nicht relevant, Hauptsache das Buch ist gut.

Welches Genre findet der Leser auf deinem Blog?

Hauptsächlich Fantasy und Krimi/Thriller, ab und zu Romance. Allerdings habe ich mich nicht wirklich so festgelegt. Ich stelle das vor, was mich anspricht.

Wie können die Leser dir folgen?

In dem sie ein Däumchen auf meiner Seite hinterlassen und mich abonnieren.

Hast du einen Lieblingsbeitrag und magst ihn unseren Leser vorstellen?

Zugegeben, den habe ich nicht.

Hast du besondere Projekte die du unterstützt?

Hm, im Moment nicht, wäre aber eine Idee für die Zukunft.

Hast du auch mal Schreibblockaden, also Tage an denen gar nichts mehr geht?

Jap, die habe ich.

Hast du auch mal eine Leseflaute?

Ja, auch die. So wie es aussieht, habe ich die im Moment.

Was machst du gegen eine Leseflaute?

Ich versuche mich mit anderen Dingen zu beschäftigen und mich nicht zum Lesen zu zwingen.

Was bedeutet es für dich, Blogger zu sein?

Ich finde es toll, sich mit anderen auszutauschen. Auch die vielen Menschen, die ich dadurch schon kennengelernt habe, möchte ich nicht mehr missen.

Was denkst du, ist wichtiger für einen guten Roman: Eine interessante Protagonistin, so dass der Leser mit ihr durch die Geschichte gehen will, oder aber eine packende Geschichte, die ihren eigenen Sog entwickelt?

Gute Frage. Ich würde sagen, beides ist wichtig. Aber eine packende Geschichte ist dann doch schon ein wenig wichtiger. Wobei ich auch denke, wenn die Protagonistin nicht sonderlich interessant ist, kann die Geschichte nicht ganz so packend sein…

Liest jemand deine Berichte gegen und wenn ja, wer darf sie als erstes lesen?

Nein

Wie hat deine Familie und dein Umfeld reagiert als du deinen Blog gestartet hast?

Also bis jetzt haben alle ziemlich positiv reagiert. Mein Freund macht mich auch immer wieder auf Dinge aufmerksam, die ich für den Blog fotografieren und posten könnte.

Kannst du dich noch daran erinnern, wie es war als dein erstes Bericht online ging?

Oh ja, das war sehr aufregend.

Wann kam erstmals der Wunsch auf, einen Blog schreiben zu wollen?

Das war ein paar Wochen, bevor ich ihn eröffnet habe.

Möchtest du noch abschließend den Lesern etwas mitteilen?

Ich freue mich, wenn ihr den Weg zu mir findet. Schaut euch gerne auf meiner Seite um und fühlt euch wie zu Hause. Wenn ihr Fragen, Anregungen etc. habt, scheut euch nicht, mir eine Nachricht zu schreiben.

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.