Rezension zum Buch “Am Ende der Zeit” von Daniela Tetzlaff Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezensionsexemplar und Werbeblock:
Titel: Am Ende der Zeit
Autor:Daniela Tettzlaff
Verlag: Lysandra Books Verlag
Erscheinungsjahr: 13.12.2017
Seitenzahl: 540 Seiten
ISBN: 978-3946376378
Format: Taschenbuch
Preise:
Ebook: 4,99 € || Taschenbuch: 15,90 € ||

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

thalia-blau-133x120 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff verlagsseite-blau-133x120 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff amazon-blau-1-133x120 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

***Klappentext***

Die Zeit fordert ihren Tribut, und der Preis ist ein Leben. Ein Leben für das Überleben aller. Bist du bereit, es zu geben?

An ihrem 16. Geburtstag verordnet sich Luma einen neuen Look, um nicht länger als ausgegrenzt und absonderlich zu gelten, sondern fortan ein normales Leben führen zu können. Stattdessen wird ihre Mutter ermordet, und Luma findet sich zwischen den Fronten einer uralten Fehde von Licht und Schatten wieder: Damit die Welt nicht untergeht, muss sich die Menschheit immer wieder eine neue Zeit erkaufen – und gerade hat ihr Auftragskiller dabei versagt. Das Heer der Finsternis mit seinen Anubiskriegern bringt sich bereits in Position, um das Ende allen Lebens zu besiegeln.

Nun liegt alle Hoffnung auf Luma. Zusammen mit Rufius, einem Nachkommen der Katzengöttin Bastet, soll sie den Zeitenwandel vollziehen. Aber zwischen dem Untergang der Welt und der neuen Zeit steht ein Stern, den Rufius opfern muss. Ein Stern namens Luma.

(Quelle: Amazon)

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

***Zusammenfassung***

Die sechzehnjährige Luma ist nicht wie andere Mädchen, auch Stella ist nicht wie andere Mütter, und auch Tabatha ist nicht wie andere Tanten.

An ihrem Geburtstag wird Luma von ihrer schwerkranken Mutter gefragt, welche Herzenswünsche sie hat:
– Gesundheit für ihre Mutter,
– eine wahre Freundin,
– ein Junge, der sie liebt.
Werden ihre Wünsche erfüllt?
Luma ist kein gewöhnliches Mädchen, sondern ein wunderschöner Stern. Doch gibt es einen Kampf der Zeit, Licht gegen Finsternis, und Luma soll geopfert werden. Der attraktive neunzehnjährige Rufius, ein Katzenmensch, wird auf sie angesetzt. Er hatte sich fest vorgenommen, Luma zu töten, aber das war zu einem Moment, als er das Mädchen noch nicht kannte …

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist schlicht in verschiedenen Blautönen gehalten und zeigt eine junge Frau und oben einen Planeten. Ich finde das Cover passt perfekt zur Geschich, allerdings könnte man das Buch in der Buchhandlung durch seine Schlichheitleicht übersehen. Was ich sehr schade finde, da es eine wunderschöne Geschichte verbiergt.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sofort sehr gut gelungen und ich konnte mich sofort in die Geschichte fallen lassen. Die Seiten flogen nur so dahin und das Buch war schneller durch als mir lieb war.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere haben auch sehr schön in die Geschichte gepasst. Mir waren, bis auf wenige, alle symphatisch. Als Leser merkt man auch sofort, das Mythologische Wesen eine wichtige Rolle, besonders sind dabei die Griechischen und Ägyptische.

Die Geschichte wird aus drei verschiedenen personellen Erzählern erzählt. Luma, Rufius und später auch Beljá. Man merkt, wie jeder einzelne Charakter detailgetreu ausgestattet wurde und auch ohne den Hinweis zu Kapitelanfang würde man schnell merken, wer gerade mit erzählen dran ist. Vor allem die Tiefe der Charaktere hat mich beeindruckt. Ob es sich dabei um komplette Eigenkreationen handelt, oder einfach um weniger bekannte Fantasygestalten, vermag ich nicht zu sagen. Am Ende fügt sich jedoch alles zusammen und man meint, einen jeden Charakter ein Stück weit zu kennen.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist zwar nicht einfach, weshalb man der Geschichte mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Aber sobald man die Geschichte versteht, versteht man auch die Wendungen, Lebenwesen und die Welten. Vorallem ist die Geschichte spannend und darin kommt auch eine Liebesgeschichte zum vorschein.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil ist spannend, fantasievoll und vorallem flüssig. Als Leser wird man hier in neue Welten entführt und in neue Zeiten. Man liest auch aus drei Verschiedene Sichten. Neben Lumas und Rufius Sicht, kommt auch noch der Dryade Beljá ins Spiel. Damit man nicht durcheinander kommt, wird bei jedem neuen Kapitel geschrieben, aus welcher Sicht man gerade liest. Die Welten, sowie auch die Charakter sind dabei sehr schön und detailiert beschrieben, das man diese sich einfach Bildlich vorstellen muss. Vorallem entwickeln sich die Charakter hier auch mehr und sind auch sehr authentisch. Die Geschichte hatte einfach eine tiefe, die einen mit sich zieht und auch nicht mehr loslässt. Das Buch ist auch in drei Teilen aufgeteilt. In jedem Teil wird eine Handlung aufgefasst. Was mir allerdings noch mehr gefallen hat, dass das Buch auch noch Humor hatte, um mal etwas durchzuatmen von den spannende Szenen.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Transparenz
Bei dem Buch handelt es sich also um eine kostenlose zur Verfügungstellung. Weitere Informationen im Link.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

***Das Fazit***

Daniela Tetzlaff hat es binnen Sekunden geschafft, mich mit ihrer Geschichte um Luma, Rufius und Beljá einzunehmen, was neben den zauberhaften Charakteren nicht zuletzt auch einem überaus humorvollen, abwechslungsreichen und spannenden Schreibstil zu verdanken ist.
Ein lockerer Umgangston, ruhig dahinfließende Sätze und nahtlose Übergänge haben dafür gesorgt, dass ich mich von Beginn an in der Handlung zurecht gefunden habe. Die Unterteilung des Buches in drei Abschnitte hat das Lesen zusätzlich erleichtert – jeder Teil versprach Hochspannung und Dramatik. In Kombination mit einem fantastischen Setting und Figuren wie Katzenmenschen, Anubiskriegern, Dryaden und Drachen wurde “Am Ende die Zeit” zu einem atemberaubenden Abenteuer, bei dem ich die Welt um mich herum vergessen konnte und meine ‘Zeit’ gebraucht habe, um wieder in die Realität zurück zu kehren. Besonders hervorzuheben ist bei diesem Buch die Tatsache, dass es vollkommen unvorhersehbar ist.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

***Die Bewertung***

Das Cover: 8 von 10 Punkten
Der Einstieg: 10 von 10 Punkten
Die Charaktere: 10 von 10 Punkten
Der Schreibstil: 10 von 10 Punkten
Die Handlung: 10 von 10 Punkten
Gesamtbewertung: 48 von 50 Punkten

 svenja-5-Traumwandler-1-400x150 Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

29341717_944196795755139_607099517_n Rezension zum Buch "Am Ende der Zeit" von Daniela Tetzlaff

©
Cover: Lysandra Books Verlag
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Buttons: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser «

 

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.