Rezension zum Buch “Der Blackthorn-Code – Das Vermächtnis des Alchemisten” von Kevin Sands Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Rezension zum Buch “Der Blackthorn-Code – Das Vermächtnis des Alchemisten” von Kevin Sands

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

Titel: Der Blackthorn-Code – Das Vermächtnis des Alchemisten

Autor: Kevin Sands

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Erscheinungsjahr: 14.10.2016

Seitenzahl: 336 Seiten

ISBN: 978-3423761482

Format: Gebundene Ausgabe

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 – 13 Jahre

Preise: Gebundene Ausgabe : 15,95 Euro

Hörbuch : 11,99 Euro

Taschenbuch : 8,95 Euro

Ebook : 13,99 Euro

Teil einer Reihe: ja Band 1 von 3

verlagsseite-blau-133x120 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sandsamazon-blau-1-133x120 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands thalia-blau-133x120 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

***Klappentext***

Verschwörungen, Intrigen, Gefahr der Da-Vinci-Code für Leser ab 11

 

»Verrate es niemandem«

Bis zu dieser rätselhaften Warnung war Christopher Rowe eigentlich zufrieden mit seinem Leben als Lehrling des Apothekermeisters und Alchemisten Benedict Blackthorn. Er hatte ein Dach über dem Kopf, sein Meister lehrte ihn nicht nur, wie man Mittel gegen Warzen herstellt, sondern auch wie man verschlüsselte Botschaften knackt und Rätsel löst. Doch das alles ändert sich, als eine Serie mysteriöser Morde London heimsucht. Fast immer sind es Alchemisten, die getötet werden. Christopher spürt, dass sein Meister in Gefahr ist. Ihm bleibt nur wenig Zeit, die Mörder zu enttarnen und hinter ein Geheimnis zu kommen, das so mächtig ist, dass es die Welt zerstören kann …

(Quelle: Amazon)

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist in den Farben schwarz, grün und silber gehalten. Es wirkt sehr geheimnisvoll und mystisch. In der Mitte sehen wir die Umrisse eines Jungen in den Straßen von London, der sich in einem Rundkolben befindet, um welchen sich eine Schlange windet. Außen herum sind mysteriöse Zeichen zu sehen. Alle einzelnen Gegenstände bilden gemeinsam ein harmonisches Bild und spielen eine große Rolle in der Geschichte.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg in die Geschichte, die aus Sicht von Apothekerlehrling Christopher geschrieben ist, ist mir sehr leicht gefallen. Schnell konnte mich der Autor packen und in die Geschichte hineinziehen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere war mir von Anfang an sympathisch. Ebenso sein Begleiter. Gerade Jungen im entsprechenden Alter dürften sich gut in die Figuren hineinversetzen können. Manche Probleme waren einfach immer schon die selben.

Christopher ist sehr schlau und wissbegierig. Er liebt es, Rätsel zu lösen, Codes zu knacken und alles zu lernen, was sein Meister, Benedict Blackthorn, ihm beibringt. Die Arbeit in der Apotheke erfüllt seinen Lebensalltag und es geht ihm gut, viel besser als anderen Lehrlingen. Sein Meister ist sehr stolz auf ihn und das erfüllt den jungen Lehrling mit Glück. Christopher ist mutig und unerschrocken. Außerdem ist er ein guter und treuer Freund.

Benedict Blackthorn ist ein Alchemist, Apothekenmeister und führt einen eigenen Laden. Er ist sehr gütig, aber auch geheimnisvoll und mysteriös. In seinem Lehrling Christopher sieht er großes Potenzial und er fördert ihn, damit dem Jungen eine gute Zukunft bevorsteht.

Tom ist der beste Freund von Christopher. Er steht ihm mit Rat und Tat zur Seite, hilft ihm, wo er kann und scheut sich auch nicht davor, ihm zu sagen, wenn er etwas nicht gut findet.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist spannend, überraschend, actionreich, interessant und komplex. Manchmal ist sie traurig und beklemmend, aber sehr oft muss man über Christopher und seine Aktionen schmunzeln, was die Atmosphäre auflockert. Die Handlung und vor allem die Rätsel finde ich spannend. Es ist eine schöne Art ein Buch aufzubauen. Der Leser kann miträtseln und sich Gedanken machen. Hin und wieder kommen neue Hinweise auf und es wird stets spannender. Für die Zielgruppe ist die Schwierigkeit gut ausgewählt. Für Erwachsene dürfte es schneller zu durchschauen sein.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil von Kevin Sands war sehr entspannend, aber auch zugleich spannend zu lesen. Er hat im richtigen Moment die Spannung aufgebaut und passend in einem Höhepunkt enden lassen. Ab der ersten Seite war ich gespannt, wohin der Autor den Protagonisten Christopher führen wird und was ihm so alles auf seinem Weg passieren würde. Geschrieben wurde die Geschichte dabei aus Christophers Sicht, ein liebevoller Charakter, der mich an seiner Gefühls-, aber auch Gedankenwelt teilhaben ließ.

~~~Das Ende~~~

Das Ende ist schon fast vorhersehbar, aber dennoch ansprechend geschrieben. Auch wenn man sich wünscht, zukünftig noch mehr über Christopher und seine Zeit als Lehrling und vielleicht späterer Apotheker zu erfahren, ist das Buch abgeschlossen. In dem ganzen Meer aus Mehrteilern ist es eigentlich mal wieder eine willkommene Abwechslung.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

***Das Fazit***

Alles in allem ist das Buch sehr gut gelungen und ich denke, dass sowohl jüngere als auch ältere Leser ihren Spaß mit dem Buch haben werden. Durch die viele Action und Verfolgungsjagden bringt es eine große Portion Spannung mit und kann so den Leser in der Geschichte fesseln.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 8 von 10 Punkte

Die Charaktere: 8 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 8 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 44 von 50 Punkte

svenja-4.5-Traumwandler-1-400x150 Rezension zum Buch "Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten" von Kevin Sands

©
Cover: DTV Verlag
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Buttons: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.