Rezension zum Buch “Die Wellington Saga – Verlangen” von Nacho Figueras Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Die Wellington Saga – Verlangen” von Nacho Figueras Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezensionsexemplar und Werbeblock:
Titel: Die Wellington Saga – Verlangen
Autor: Nacho Figueras
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Erscheinungsjahr: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Seitenzahl: 320 Seiten
ISBN: 978-3734103742
Format: Broschierte Ausgabe
Preise:
Ebook: 9,99 € || Taschenbuch: 12,99 €

Teil einer Reihe: Band 3

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

 thalia-blau-133x120 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras verlagsseite-blau-133x120 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras amazon-blau-1-133x120 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

***Klappentext***

Glamouröse Partys, edle Pferde und heiße Nächte unterm Sternenhimmel – hier liegt der Schlüssel zum Glück …

Antonia, die umwerfend schöne und uneheliche Tochter des berühmten Carlos Del Campo, war schon immer die Außenseiterin der Familie. Auch ihr großes Talent im Umgang mit Pferden half ihr bislang nicht, den Respekt des Del-Campo-Clans zu erlangen. Als sie den charmanten Lorenzo kennenlernt, findet sie endlich die Geborgenheit, die sie schon so lange sucht. Aber Antonias Vergangenheit bedroht ihr neugewonnenes Glück …

Band 3 der romantischen Wellington-Trilogie!

(Quelle: Amazon)

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

***Zusammenfassung***

Antonia ist die uneheliche Tochter im Del Campo-Clan und nicht nur durch das Verhalten der Matriarchin Pilar eine Außenseiterin. Sie arbeitet als Hufschmiedin im Stall der Polospieler-Familie, betreut mit Enzo die Poloponys und verliebt sich im Laufe der Zeit in den gutaussehenden Angestellten… und das beruht auf Gegenseitigkeit. Die beiden lassen sich aufeinander ein und so beginnt ein problembeladene Zeit: die Vergangenheit holt beide immer wieder ein. Insbesondere Antonia wird von ihrer früheren Zeit in Deutschland wortwörtlich gefangen genommen; aber auch Enzo muss noch so einiges verarbeiten. So tauchen neue Personen wie der kleine Max auf, der Antonia beim ersten Wiedersehen „Mama“ nennt, dann aber von Pilar betreut wird. Enzo wechselt aus dem Stall Del Campo zur Konkurrenz – eine Flucht oder ein kluger Schachzug?

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber wirkt dadurch sehr edel, was zum glamourösen Inhalt passt. Es ist in einem edlen weiß/ Perlmutt gehalten und die Schrift in einem angenehmen blau. Um die Schrift sind Ornamente und Pferde zu finden, die es noch edler wirken lassen.

~~~Klappentext~~~

Der Klappentext macht einer sehr neugierig auf mehr und hat mich auch sofort angesprochen Er verrät nicht zu viel und passt auch perfekt zur Geschichte.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sofort gut gelungen und ich konnte mich wieder in die Geschichte fallen lassen. Gleich von Anfang an wird man in die Welt von Luxus und Schönheit gezogen. Ich konnte das Buch von Anfang an nicht mehr aus der Hand legen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind mir wirklich gleich ans Herz gewachsen und ich war am Ende traurig das es zu Ende war mit unseren beiden Protagonisten.

Antonia Black auch Noni genannt sehnlichster Wunsch ist es Polo im Familien Team “la Victoria” zu spielen. Dazu kommt noch das sie gerne richtig zur Familie gehören möchte, da Pilar sie außen vor lässt da sie das nur an ihren untreuen Mann erinnert. Ansonsten ist Noni ein sympatischer Charakter, sie ist ziemlich chaotisch und so sieht auch ihr Haus aus denn diese Frau besitzt keinen Putzfimmel.

Enzo Rivers, haben wir in den Vorbänden schon ein wenig kennengelernt bzw wurde er öfters erwähnt. Auch er hat sein Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen und heute damit noch zu kämpfen. Er ist ein herzensguter, ehrlicher und selbstloser Mensch der besonders durch seinen Ehrgeiz und seine Verlässlichkeit bekannt ist.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung an sich dreht sich viel um Pferde, aber das ist durch den Klappentext wohl auch klar gewesen, aber auch für Menschen die sich mit dem Thema Pferde bisher nicht wer weiß wie auseinander gesetzt haben durchaus verständlich und gut dargestellt und beschrieben. Kommen wir zur Geschichte selbst, in diesem Band geht es um die uneheliche Tochter von Carlos Del Campo. Seit Alejandro sie vor 8 Jahren gefunden und nach Wellington gebracht hat könnte es nicht besser für sie laufen….eigentlich. Wäre da nicht die Witwe und Matriarchin Pilar Del Campo die sie nicht akzeptiert und respektiert wird, denn Antonias sehnlichster Wunsch ist zur Familie zu gehören. Ansonsten arbeitet sie als Hufschmiedin im Stall und arbeitet dort auch mit dem pilota Enzo Rivas zusammen und verliebt sich mit der zeit in ihn. Auch Enzo kann seine Gefühle für sie nicht länger zurückhalten und als sie es miteinander versuchen, könnte alles so toll sein wäre da nicht die Vergangenheit der beiden die sie einholt. Plötzlich taucht der kleine Max mit seinem Vater Jacob auf und es entsteht ein Gefühlschaos um Antonia. Enzo hingegen ist hin und her gerissen und wechselt zur Konkurrenz um etwas Abstand zu haben. Doch hilft dies wirklich?

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil ist flüssig und leicht und man merkt darin sehr stark die Liebe des Autors zu Pferden und seine Leidenschaft für den Polo-Sport. Auch, wenn man sich bisher nicht damit beschäftigt hat, kann man sich hier schnell mitreißen lassen.
Es gibt auch einige knisternde Szenen, die zart beschrieben werden und weder anzüglich noch übertrieben sind.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

***Danke an den Verlag***

Danke an den Blanvalet Verlag der mir dass Buch zur Verfügung gestellt hat.

Kleingedrucktes
Bei dem Buch handelt es sich um eine kostenlose zur Verfügungstellung. Weitere Informationen im Link.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

***Das Fazit***

Ich habe mich gleich von Anfang an in das Buch fallen lassen und war von den Protagonisten begeistert. Am Ende war ich sogar traurig, dass das Buch zu schnell zu Ende war und damit die Trlogie beendet ist. Ich war begeistert von dieser Geschichte und freue mich schon auf die weitere Bücher des Autors.

***Die Bewertung***

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

Das Cover: 10 von 10 Punkten
Der Einstieg: 10 von 10 Punkten
Die Charaktere: 10 von 10 Punkten
Der Schreibstil: 8 von 10 Punkten
Die Handlung: 10 von 10 Punkten
Gesamtbewertung: 48 von 50 Punkten

svenja-5-Traumwandler-1-400x150 Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

29341717_944196795755139_607099517_n Rezension zum Buch "Die Wellington Saga - Verlangen" von Nacho Figueras

©
Cover: blanvalet
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Buttons: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.