Rezension zum Buch “Emily Bones: Die Stadt der Geister” von Gesa Schwartz Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezensionsexemplar und Werbeblock:
Titel: Emily Bones: Die Stadt der Geister
Autor: Gesa Schwartz
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsjahr: 17.07.2018
Seitenzahl: 416 Seiten
ISBN: 978-3522505659
Altersempfehlung: 10 – 12 Jahre
Format: Gebundene Ausgabe
Preise:
Hardcover: 14,99 € || Ebook: 11,99 €

» Mehr Infos (Link zu Amazon = Affiliate Link) «

thalia-blau-133x120 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz verlagsseite-blau-133x120 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz amazon-blau-1-133x120 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

***Klappentext***

Ein Schmöker mit atmosphärischem Setting und eine Geschichte, die Tim Burton verfilmen würde

Emily glaubt zu träumen, als sie sich eines Nachts in einem Grab wiederfindet. Aber es ist kein Traum. Entsetzt stellt sie fest, dass sie gestorben ist und nun als Geist auf dem Friedhof Père Lachaise herumspuken muss. Aber sie denkt gar nicht daran, sich damit abzufinden. Denn sie ist keines natürlichen Todes gestorben, und fortan hat Emily nur noch ein Ziel: Sie will ihren Mörder finden und sich das Leben zurückholen, das er ihr gestohlen hat. Doch das ist selbst für einen Geist viel gefährlicher, als Emily es je für möglich gehalten hätte …

Für Kinder ab 10 Jahren.

(Quelle: Amazon)

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

***Zusammenfassung***

Eines Nachts erwacht Emily in absoluter Finsternis. Erst glaubt sie, zu träumen. Doch schon bald wird ihr klar, dass sie in einem Sarg liegt. In ihrem Sarg! Denn Emily ist gestorben und muss nun als Geist auf dem Friedhof Père Lachaise herumspuken. Emily ist entsetzt. Doch schnell erwacht ihr Kampfgeist, denn sie ist keinen natürlichen Tod gestorben. Emily ist fest entschlossen, ihren Mörder zu finden und sich ihr Leben zurückzuholen. Doch mit diesem Entschluss stellt sie nicht nur die Stadt der Geister und Untoten auf den Kopf, sondern gerät auch selbst in große Gefahr …

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist sehr schön. Die Handlung wird durch zahlreiche, kleine Illustrationen perfekt wiedergegeben, man sieht wie viel Liebe und Arbeit in diese tollen Details gesteckt wurde. Sobald der Leser die Hardcover-Ausgabe in Händen hält, zeigt sich auch die goldfarbene Prägung, die dem Design eine edle Note verleiht. Darüber hinaus wurde auch das Innenleben des Buches mit zauberhaften Zeichnungen verschönert. Die gesamte Aufmachung wirkt sehr harmonisch und ansprechend.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sofort gut gelungen und ich konnte mich in die Geschichte fallen lassen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen und es waren ein paar schöne Lesestunden.

~~~Die Charaktere~~~

Der kunterbunte Mix an Charakteren hat mich vollkommen begeistert. Neben der sehr charismatischen, etwas sturen und sehr selbstsicheren Emily als Hauptprotagonistin, waren auch die Nebencharaktere sehr lebendig und auch irgendwie authentisch ausgearbeitet. Allesamt machen dieses Buch so lesenswert, denn sie wachsen einem sehr schnell ans Herz und auch die Bösewichte haben ihren ganz eigenen Charme.

Emily gefiel mir sehr gut, weil sie einfach nicht perfekt ist. Gerade die Dinge, die einen Geist peinlich für seine Untaten Mitmenschen macht, zieht sie magisch an und bringt sie immer wieder in die ein oder andere missliche Lage. Sie ist einfach wunderbar und ist mir auf direktem Wege ins Herz gewachsen, auch wenn sie stetig am meckern ist und einige unschöne Sätze aus ihrem Mund sprudeln, so hat sie auch ihre positiven Eigenschaften.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung beginnt ja relativ „sanft“ und dem Zielgruppenalter entsprechend, doch im weiteren Verlauf nimmt sie doch einige düstere und auch Szenen, die etwas mehr Gewalt beinhalten, an, so dass ich gestehen muss, dass mir das Zielalter mit 10 Jahren doch etwas gering angesetzt scheint und sich doch eher in die Richtung des Jugendalters bewegt.

Spannung, Humor und Abwechslung sind bis zum Ende geboten und wechseln sich sehr angenehm ab. Auch Chaos ist mit Emily als aufmüpfige Untote vorprogrammiert. Es ist ein wirklich sehr gelungener Mix von Allem vorahnend und hat mich bestens unterhalten.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil von Gesa Schwartz ist wunderzaubertoll – dafür kann ich einfach kein anderes Wort finden. Sie malt mit Worten Bilder und erweckt Magie zum Leben. Man taucht in eine Welt ein, die einen umtanzt und ganz tief hinein zieht. Dieses Leseerlebnis war für mich absolut perfekt.

~~~Der Aufbau~~~

Der Aufbau der Geschichte war logisch und chronologisch, Rückblicke oder Ergänzungen aus der Vergangenheit wurden sehr geschickt und mit viel Hingabe in den entsprechenden Szenen eingearbeitet, sodass es immer ein stimmiger Leseeindruck gewesen ist.
Es gab auch eine Menge überraschender Wendungen und ich hätte nie vorhersehen können, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Auch wechselten sich spannende Szenen mit ruhigeren Sequenzen so fließend ab, dass ich kaum zum Durchatmen kam.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Transparenz
Bei dem Buch handelt es sich also um eine kostenlose zur Verfügungstellung. Weitere Informationen im Link.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

***Das Fazit***

Eine fantasievolle Geschichte, welche mich komplett überzeugen konnte. Tolle Handlung, tolle Protagonistin, liebenswerte Nebencharaktere und ein grandioser Schreibstil machen das Buch zu etwas besonderem. Ich kann dieses Buch nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen empfehlen.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

***Die Bewertung***

Das Cover 10 von 10 Punkten
Der Einstieg: 10 von 10 Punkten
Die Charaktere: 8 von 10 Punkten
Der Schreibstil: 8 von 10 Punkten
Die Handlung: 8 von 10 Punkten
Der Aufbau: 8 von 10 Punkten
Gesamtbewertung: 52 von 60 Punkten

 svenja-4-Traumwandler-1-400x150 Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

29341717_944196795755139_607099517_n Rezension zum Buch "Emily Bones: Die Stadt der Geister" von  Gesa Schwartz

©
Cover:Planet! Thienemann-Esslinger
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Buttons: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser «

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.