Rezension zum Buch “Glasherzmelodie” von Johanna Wasser Buch wurde mir von der Autorin kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Glasherzmelodie” von Johanna Wasser Buch wurde mir von der Autorin kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Glasherzmelodie” von Johanna Wasser


Titel: Glashermelodie

Autor: Johanner Wasser

Seitenzahl: 320 Seiten

Format: EBook

Preise: Ebook : 0,99 Euro


***Klappentext***

Wenn nur noch der Zorn dich am Leben erhält, ist das Einzige, was dich
erlösen kann, der Tod. Oder die Liebe.

Aki ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann, bis er seinen Job verliert.

Für die achtzehnjährige Mila bricht die Welt zusammen, als von einem
Moment auf den nächsten ihr Herz versagt.

Eingesperrt in ihren Welten kämpfen die Beiden mit Wut, Zorn und Fragen,
auf die sie keine Antworten finden – bis Mila sich in den charismatischen
Jo verliebt und Aki hinter eine Lebenslüge kommt, die Mila und Jo entzweit.

Doch was zählt im Leben, wenn alle Hoffnung verloren scheint?

(Quelle: Amazon)


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover hat mich wirklich gleich beeindruckt. Es ist so wunderschön und trotz der Farben nicht zu bunt. Es ist perfekt auf die Handlung und die Atmosphäre darin abgestimmt. Der Horizont, der Hoffnung hegt. Die Sterne am Himmel, die von Träumen und Wünschen erzählen. Das Paar auf dem Dach, das dem Himmel so nah ist und in dem Moment dennoch auf Erden weilen.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sofort gut gelungen und ich konnte mich in die Geschichte fallen lassen. Einen großen Nachteil hat das Buch allerdings, wenn man einmal angefangen hat zu lesen kann man nicht mehr aufhören zu lesen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind alle sehr sympatisch und wachsen ein direkt ans Herz.

Mila: Mila ist ein sehr sympathisches Mädchen, das ich schnell in mein Herz geschlossen habe. Sie kann einem nur Leid, da sie vor kurzem erst eine Herztransplantation hatte und nun um ihr Leben bangen muss, da ihr Körper das neue Herz nicht annimmt.

Jo: Mila trifft im Krankenhaus auf den sympathischen und liebenswerten Jo, der sie ein bisschen auf andere Gedanken bringt, weg von ihren Ängsten und Sorgen. Er möchte Mila einfach nur glücklich sehen.

Aki: Er ist ebenfalls ein sehr sympathischer Charakter, der auch schon viel in seinem Leben mitmachen musste. Er ist mit Leib und Seele Feuerwehrmann. Doch leider darf er durch einen Schicksalsschlag, seinen Traumberuf nicht mehr ausüben.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist so emotionsvoll und authentisch verfasst. Diese leichte, sanfte Liebesgeschichte war für Mila und Jo genau das Richtige. Aber es handelt sich nicht um eine reine Liebesgeschichte. Es geht hierbei um so viel mehr, was dieses Buch besonders macht. Es geht um das Leben, die Zukunft, Hoffnung, aber auch um das Schicksal, dass manchmal gemein ist.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, es wird abwechselnd aus der Sicht von Aki und Mila berichtet und man erfährt so viel über die Gefühle und Hintergründe der beiden. Akis Teil wird eher kürzer gehalten und erst spät ist mir dessen Bezug zur Geschichte klar geworden, da war ich umso erstaunter und doch war es danach das einzig richtige, was es für diese Geschichte gab.


***Danke an die Autorin***

Danke an die Autorin die mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.


***Das Fazit***

Eine Geschichte, die anfangs wie eine schöne Liebesgeschichte rüber kommt, aber mit einem ernsten Hintergrund zum Nachdenken anregt, und einen auch mal ein Tränchen in die Augen treibt.


***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung*

**

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.