Rezension zum Buch “Magnus Chase – Das Schwert des Sommers” von Rick Riordan Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Magnus Chase – Das Schwert des Sommers” von Rick Riordan Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Magnus Chase – Das Schwert des Sommers” von Rick Riordan

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

Titel: Magnus Chase – Das Schwert des Sommers

Autor: Rick Riordan

Verlag:Carlsen

Erscheinungsjahr: 31.05.2018

Seitenzahl: 560 Seiten

ISBN: 978-3551317025

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren

Format: Taschenbuch

Preise: Gebundene Ausgabe : 19,99 Euro

Hörbuch Ausgabe : 13,99 Euro

Taschenbuch : 14,99 Euro

Ebook : 13,99 Euro

Teil einer Reihe: ja Band 1

verlagsseite-blau-133x120 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan thalia-blau-133x120 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan amazon-blau-1-133x120 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

***Klappentext***

Magnus schlägt sich nach dem Tod seiner Mutter allein auf der Straße durch, denn seinen Vater hat er nie gekannt. Bis er eines Tages etwas unglaubliches erfährt: Er stammt von einem der nordischen Götter Asgards ab! Leider rüsten diese Götter gerade zum Krieg; auch Trolle, Riesen und andere Monster machen sich bereit. Ausgerechnet Magnus soll den Weltuntergang Ragnarök verhindern. Dafür muss er ein magisches Schwert finden, das seit 1000 Jahren verschollen ist. Noch hat er keine Ahnung, was für Abenteuer auf ihn warten!

Alle Bände der Magnus-Chase-Serie:

1.Magnus Chase − Das Schwert der Sommers
2.Magnus Chase − Der Hammer des Thor
3.Magnus Chase − Das Schiff der Toten

(Quelle: Amazon)

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover finde ich ziemlich cool und sehr passend gestaltet. Es passt auch zu den Covern der Percy Jackson Reihe oder zu der Helden des Olymp Reihe. Groß zu sehen ist der Kopf des Allvaters Odin, wie er auf einen blonden Jungen mit Schwert, der nur Magnus Chase sein kann, hinabsieht. Ein Rabe wacht ebenfalls über die beiden. Alles ist in Gelb- und Grüntönen gehalten. Die Farben sind toll und das Motiv ist auch sehr gut gewählt. Es macht neugierig auf den Inhalt und man möchte direkt hineinlesen. Sehr atmosphärisch und ich bin gespannt darauf, wie die nächsten Cover aussehen werden.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sehr gut gelungen und ich konnte mich gleich fallen lassen. Schon auf den ersten Seiten packt einen der Autor und nimmt einen mit in die Welt von Magnus Chase und gönnt einen dadurch eine tolle Auszeit aus dem realen Leben.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere , in dieser Geschichte, sind ein absolutes Highlight und ich habe sie sofort alle ins Herz geschlossen. Seien es, der obdachlose Magnus Chase und seine schrulligen, skurrilen Freunde oder die ganzen Götter, Helden, Halbgötter, Einherjer, Walküren und diverse nordische Fabelwesen – ich fand sie alle toll. Jeder hat seine Macken, seine Ecken und Kanten und seine Liebenswürdigkeiten. Sie sind einfach lebendig, authentisch und ich konnte aufgrund dessen unheimlich gut mitfiebern.

Magnus Chase

Magnus selbst ist ein 16 Jahre alter Jugendlicher, welcher seit zwei Jahren als Obdachloser in Boston sein Leben fristet und versucht, sich über Wasser zu halten und zu überleben. Dies gelingt ihn aber zu Beginn des Romans Magnus Chase – Das Schwert des Sommers nicht sonderlich gut, denn er stirbt (Kein Spoiler, passiert direkt auf den ersten paar Seiten). Ende…

So einfach ist es dann doch nicht, denn Magnus wird in gewisser Weise wiedergeboren und muss schnell feststellen, dass sein Leben doch nicht ganz so einfach ist und er in Wirklichkeit von einer nordischen Gottheit abstammt. Da hat er also den Salat. Er ist für weitaus größeres bestimmt, als nur für ein Leben als Obdachloser und das stellt er sehr schnell fest. Er wird mit neuen Gefahren, Kreaturen und Mitstreitern konfrontiert und muss sich einer kniffligen Aufgabe stellen, von welchem Erfolg das Überleben der Welt abhängt. Das schreit förmlich nach Überforderung für den Protagonisten und einem sehr witzigen und abwechslungsreichen Abenteuer, welches wahnsinnig viel Spaß gemacht hat, dieses zu begleiten.

[collapse]

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung ist jetzt nicht gerade neu und folgt altbekannten Mustern, das macht aber wegen des großen Einfallsreichstums überhaupt nichts aus. Es gibt immer etwas neues zu entdecken, kleine und große Überraschungen sorgen für Abwechslung, und durch die nordische Mythologie kann Riordan aus dem vollen schöpfen und wunderbare, skurrile Geschöpfe auf seine Leser und den kämpferischen Magnus loslassen. Besonders gut gefallen mir dabei die Anspielungen auf die Percy Jackson-Reihe, und auch der Gastauftritt eines daraus bekannten Charakters ist sehr stimmig gelungen und bringt viel Frauenpower in die Handlung.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil ist gewohnt großartig, packend und fesselnd. Alles wird aus Magnus Ich-Perspektive geschildert und zwischendurch spricht er den Leser direkt an, was ich als sehr unterhaltsam empfunden habe.
Am Ende gibt es ein Glossar, das die wichtigsten Begriffe der nordischen Mythologie erklärt, so dass man das Buch auch ohne Vorwissen sehr gut lesen kann.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag und die Agentur “Bookmarks” die mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

***Das Fazit***

„Magnus Chase – Das Schwert des Sommers“ ist ein toller Auftakt zur neuen Götterreihe von Rick Riordan, der auf ganzer Länge punkten konnte. Ein spannender erster Teil mit vielen tollen Charakteren, neuen Ideen und einer gefährlichen Prophezeiung. Wir tauchen ein, in die Welt der nordischen Götter, reisen ins Hotel Walhalla und müssen um jeden Preis die Götterdämmerung, Ragnaröck, verhindern. Was wünscht man sich mehr?

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte

svenja-5-Traumwandler-1-400x150 Rezension zum Buch "Magnus Chase – Das Schwert des Sommers" von Rick Riordan

©

Cover:Carlsen

Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Buttons: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.