Rezension zum Buch “Pheromon 1: Sie riechen dich” von Rainer Wekwerth Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag und der Netzwerk Agentur Bookmark zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Pheromon 1: Sie riechen dich” von Rainer Wekwerth Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag und der Netzwerk Agentur Bookmark zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Pheromon 1: Sie riechen dich” von Rainer Wekwerth


Titel: Pheromon 1: Sie riechen dich

Autor: Rainer Wekwerth

Verlag:Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Erscheinungsjahr: 16. Januar 2018

Seitenzahl: 416 Seiten

ISBN: 978-3522505536

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Format: Broschierte Ausgabe

Preise: Broschierte Ausgabe : 17,00 Euro

Hörbuch : 13,99 Euro

Ebook : 12,99 Euro


***Klappentext***

„Eine spannende Geschichte, wie man sie noch nie gelesen hat. Großartig!“ Andreas Eschbach

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.

(Quelle: Amazon)


***Zusammenfassung***

Als der 17-jährige Jake plötzlich einen goldenen Schimmer in seinen Augen entdeckt, wundert er sich ein wenig. Doch da ist noch mehr: Auch sein Sehsinn und vor allem sein Geruchssinn schärfen sich. Er kann plötzlich ohne seine Brille sehen, riecht mit seiner Nase diverse Gerüche bzw. er kann sogar die Gefühle seiner Mitmenschen riechen und selbst Mathematik, die er nie verstanden hat, fällt ihm auf einmal mehr als leicht. Während er sich noch über die Veränderungen wundert, steckt er schon mitten in einem gigantischen Abenteuer, dessen Ausgang das Schicksal der ganzen Welt verändern könnte.


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover hat mich sofort sehr fasziniert. Ich finde die Farbkombination des grellen Grün und Pink auf dem schwarzen Hintergrund sehr gelungen und auch das abgebildete Insekt springt einen direkt ins Auge. Zu diesem tollen Cover kommt dann noch der grüne Buchschnitt, der dieses Buch wirklich zu einem Hingucker macht.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir sofort sehr gut gelungen und ich konnte mich in die Geschichte fallen lassen. Die Autoren haben es sehr gut gelöst, dass es zwei unterschiedliche Handlungsstränge sind und man wird langsam in die Welten der beiden Protagonisten eingeführt.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere sind gut durchdacht und gehen ihren eigenen Weg. Jeder hat seine negativen und positiven Seiten. Niemand ist perfekt. Denn Ecken und Kanten machen einen Protagonisten erst richtig interessant. Die beiden Charaktere spielen in unterschiedlichen Zeitsträngen.

Der eine Zeitstrang, der im Jahr 2018 spielt, bei dem geht es um den jungen Jake. Er geht noch zur Highschool, spielt gerne Football, leidet an Heuschnupfen und trägt zu allem Überfluss auch noch eine Brille. Er scheint ein ganz normaler Schüler zu sein, bis er Veränderungen an sich merkt. Auf einmal braucht er keine Brille mehr, wird leistungsstärker und auch der Heuschnupfen verschwindet, bis er sogar Gefühle anderer riechen kann. Was hat das alles auf sich?

Der zweite Zeitstrang, der im Jahr 2118 spielt, dort geht es um den älteren Dr. Travis Jelen, der einige Fehler in seinem Leben gemacht hat und nun ehrenamtlich als Arzt arbeitet. Dabei trifft er auf die junge schwangere Lee. Als er sie untersucht, stellt er etwas seltsames fest. Um seine Vergangenheit wieder aufzuarbeiten und sein Gewissen zu bereinigen, möchte er Lee gerne helfen. Dabei stoßen sie auf eine geheimnisvolle Organisation

Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung wird durch zwei Handlungsstränge erzählt, die gegen Ende des Buches zusammenlaufen. Ein Handlungsstrang spielt im Jahre 2018, der Andere im Jahr 2118. Sie wechseln sich gegenseitig ab.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil der beiden Autoren ist klasse. Man merkt wirklich nicht welchen Zeitstrang der jeweilige Autor geschrieben hat. So präsentiert sich das Werk als eine tolle und echt gelungene Einheit. Viele Wendungen und interessante Charaktere runden das Werk zusätzlich noch ab. Für mich ein unheimlich gelungener erster Band.


***Danke an den Verlag***

Pheromon” wurde mir von der Netzwerk Bookmark Agentur in Zusammenarbeit mit dem Verlag als Vorab – Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!


***Das Fazit***

“Pheromon: Sie riechen dich” von Rainer Wekwerth/Thariot ist ein spannender Auftakt der Trilogie, der mich wirklich fesseln konnte. Vielfältige Charaktere und ein fieses Ende machen große Lust auf den 2. Teil. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, denn ich bin wirklich durch die Seiten geflogen.


***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung*

**

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

2 Kommentare

  1. Hallo liebe Svenja,

    ich als Leserin habe schon mal gerne die entsprechende Blogtour dazu verfolgt.

    LG..Karin…

    1. Hallo Karin

      Das glaube ich dir auch ich habe sie verfolgt, weil das Buch wirklich mal was ganz besonderes und anderes ist.

      Liebe Grüße Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.