Rezension zum Buch “Scherben der Dunkelheit” von Gesa Schwartz Rezensionsexemplar: Das Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Scherben der Dunkelheit” von Gesa Schwartz

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

Titel: Scherben der Dunkelheit

Autor: Gesa Schwartz

Verlag: cbt

Erscheinungsjahr: 25. September 2017

Seitenzahl: 592 Seiten

ISBN: 978-3570164853

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Format: Gebundene Ausgabe

Preise: Gebundene Ausgabe : 17,99 Euro

Ebook : 13,99 Euro

amazon-blau-1-133x120 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz verlagsseite-blau-133x120 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz thalia-blau-133x120 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

***Klappentext***

Poetisch, romantisch und betörend schön

Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint …

(Quelle: Amazon)

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

***Meinung***

~~~Cover~~~

Ein wundervolles Cover hat der cbt Verlag gezaubert. Es ist recht dunkel gehalten, aber das passt sehr gut zur Geschichte. Der silberne Schriftzug des Titels passt einfach perfekt dazu.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg in das Buch ist mir leicht gefallen, weil man langsam an die Geschichte heran geführt wurde.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere waren prinzipiell sehr gut angelegt und brachten meiner Meinung nach auch viel Substanz in die Geschichte. Grund dafür ist vor allem, dass den Emotionen und Gedanken von Anouk sehr viel Raum gegeben wird.
Trotz dessen blieb sie für mich immer etwas oberflächlich, aber zum Großteil der Geschichte habe ich doch mit ihr mitgefiebert und mitgefühlt.

Anouk kommt aus Paris und ist zu Besuch bei ihrer Tante. Nach dem Tod ihres Bruders, hat sie Schwierigkeiten mit anderen Menschen klar zu kommen und ihre Gefühle hat sie tief in sich versteckt. Trotzdem ist sie alles andere als Schüchtern und schleudert einem gerne mal die Wörter um die Ohren. Manchmal ist sie mir ziemlich auf die Nerven gegangen, weil sie wird vor bestimmten Sachen gefühlte hundert mal gewarnt und macht sie trotzdem ohne vorher zu überlegen.

Rhasgar ist ein Zauberer, der Herr der Spiegel. Er ist schon seit einiger Zeit beim Dark Circus, doch er will ihm entkommen aber das schafft er nur mit Anouks Hilfe. Rhasgar und seine Freunde, trainieren sie im Zirkus und planen ihren Kampf. Er ist sehr verschlossen und lässt nur wenige an sich heran und noch weniger wissen, wie es in ihm aussieht. Die meiste Zeit wirkt er Geheimnisvoll und gibt nur wenig preis.

Die weiteren Charaktere empfand ich als sehr gut, denn ich liebe es, wenn von Autoren sehr viel Vielseitigkeit in die Charakterwelt gesteckt wird und das ist hier aus meiner Sicht der Fall.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung des Buches war ansprechend, doch ich hatte meine Probleme und habe mich leider öfters gelangweilt, oder es wurde mir zu anstrengend weiterzulesen. Gefühlt hätte die Haupthandlung auf 300 Seiten reduziert werden können, doch es wurden so viele nebensächliche Dinge eingebracht, dass es auf 600 Seiten aufgestockt wurde, und wie man es sich schon gut vorstellen kann, wird es irgendwann sehr langatmig.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil der Autorin ist einfach so unglaublich poetisch. Die Autorin schafft eine ganz neue Welt der Wörter und beschreibt mit ihnen so viele Details. Die Seiten sind übersät mit Metaphern, was vielen vermutlich zu viel werden könnte und um alles zu verstehen, muss man wirklich bei der Sache sein.
Geschrieben ist das Buch aus der Sicht Anouks, in der dritten Person.

~~~Das Ende~~~

Das Ende gefiel mir jedoch sehr gut, besonders da ein unerwarteter Plottwists den Leser überrascht. Hier kann man nur die Aussage des Klappentexts wiederholen: Nichts ist, wie es scheint.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

***Das Fazit***

„Scherben der Dunkelheit“ von Gesa Schwartz ist eine magische Zirkuswelt mit grandiosen Beschreibungen, einem richtig guten Plot und wunderschönen Zitaten, deren Figuren und Längen mich leider nicht ganz überzeugen konnten.

Trennlinien-rot-200x100 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 8 von 10 Punkte

Die Charaktere: 6 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 8 von 10 Punkte

Die Handlung: 7 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 39 von 50 Punkte

svenja-4-Traumwandler-1-400x150 Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

29341717_944196795755139_607099517_n Rezension zum Buch "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz

©

Cover: cbt

Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Buttons: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.