Rezension zum Buch “Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin” von Kristin Briana Otts Rezensionsexemplar: Dieses Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin” von Kristin Briana Otts

Trennlinien-rot-632x316 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

Titel: Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin

Autor: Kristin Briana Otts

Verlag:Oetinger

Erscheinungsjahr: 25.09.2017

Seitenzahl: 352 Seiten

ISBN: 978-3789108440

Format: Gebundene Ausgabe

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Preise: Gebundene Ausgabe : 18,99 Euro

Hörbuch : 13,99 Euro

Taschenbuch : 8,00 Euro

Ebook : 14,99 Euro

Teil einer Reihe: 1 von 2

amazon-blau-1-632x572 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts verlagsseite-blau Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts thalia-blau Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

Trennlinien-rot-632x316 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

***Klappentext***

Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?
Opulentes Fantasyepos mit fesselnder Lovestory in exotischem, fernöstlichem Setting.
www.shadowdragon-buch.de

(Quelle: Amazon)

Trennlinien-rot-632x316 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

***Zusammenfassung***

In der Geschichte lernen wir die Kriegerin Kai kennen,die als Waise im Tempel der Onna- Bugeisha ausfgewachsen ist . Mit vielen anderen Schwestern wurde sie zu einer Kämpferin ausgebildet und beschützt in einer Leibgarde die Prinzessin Noriko. Allerdings wird Noriko bei einem Angriff verletzt und die Königsfamilie entscheidet,dass Kai vorübergehend die Rolle der Prinzessin übernehmen muss,um bei der Krönung des Kaisers anwesend zu sein. Kai bleibt keine andere Wahl,als diese Rolle anzunehmen. Auf ihrer Reise als Prinzessin passieren ihre viele Dinge, sie lernt den Prinzen Enlai kennen,von dem sie sehr schnell angetan ist, aber auch der Drachenhüter Jao löst sehr starke Emotionen bei ihr aus und dann ist da auch noch dieser Drache, Shadow Dragon, zu dem Kai eine starke Verbinung spürt. Warum besteht diese Gefühl zu diesem mächtigen Wesen und was hat es mit der Geschichte um den Drachen auf sich ?

Trennlinien-rot-632x316 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Highlight an der Aufmachung des Buches ist für mich der Drachenhaut-Effekt des Covers. Im Hintergrund sieht man das Auge und einen Teil des Gesichts eines blauen Drachen. Seine Schuppen sind auf dem Cover fühlbar, was ein tolles haptisches Erlebnis darstellt. Das Mädchen mit dem Schwert in der linken unteren Bildecke verleiht dem Cover zudem einen asiatischen Touch, da sie aussieht, als würde sie einen Kimono tragen. Dieses Bildelement passt gut zur Geschichte und zur Protagonistin.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg in das Buch ist mir dank des angenehmen und flüssigen Schreibstils der Autorin, sehr leicht gefallen. Beim Lesen entstehen fantastische Bilder im Kopf die man durch das malerische und fernöstliche Setting nicht mehr loslassen möchte.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Auf mich wirkten sie glaubhaft und vorstellbar ausgearbeitet, sie passen wirklich gut ins Geschehen hinein.

Kai war mir sympathisch. Sie ist eigentlich eine Kriegerin, muss dann aber in die Rolle von Prinzessin Noriko schlüpfen um diese zu schützen. So fährt dann sie und nicht die Prinzessin selbst zur Krönung des neuen Kaisers. Kai merkt aber schnell das Leben als Prinzessin ist ganz anders als sie es gedacht hat. Ich empfand Kai als mutig und selbstbewusst auch wenn manche Dinge nicht ganz so laufen wie sie es sich gedacht hat. Vor allem als sie den Prinzen Enali und den Drachenhüter Jao kennenlernt. Und sie spürt eine enge Verbindung zum mächtigsten Wesen am kaiserlichen Hof.

Der Prinz Enali und der Drachenhüter sind sehr verschieden und dennoch beide auf ihre Weise sympathisch.

Die Nebencharaktere sind recht zahlreich und besonders auch aufgrund der exotischen Namen musste ich manchmal überlegen, wer denn jetzt noch mal wer ist. Dies behinderte den Lesefluss aber keineswegs, sondern hat vielmehr dazu beigetragen das asiatische Flair weiter zu verstärken.

Bei den Figuren selbst gab es sowohl solche, die ich direkt ins Herz geschlossen habe als auch einige Antipathie-Charaktere, was die Geschichte sehr vielseitig gemacht. Aufgrund der Erzählperspektive blieben allerdings manche Charaktere (noch) relativ blass, was der Geschichte aber nicht schadet.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung selbst hat mich ebenfalls richtig mitgerissen. Nicht nur Kais Entwicklung hält einiges an Spannung bereit, sondern auch die Idee der Königreiche, des Kaisers und natürlich der Attentäter. Ich muss sagen, dass ich das Buch nicht eine Sekunde langweilig fand. Ich ließ mich von den Ereignissen richtig mitreißen und wollte gerne immer tiefer in diese faszinierende Welt eintauchen.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird am meisten aus der Perspektive von Kai erzählt. Auch der Shadow Dragon spielt eine wichtige Rolle und man bekommt immer wieder durch sie mit wie er mit ihr spricht und, welche Rolle sie in dem ganzen Machtspielen spielt. Die Kulisse des fernöstlichen hat mich schon immer irgendwie fasziniert und in diesem Buch erlebt diesen noch viel mehr. Die Autorin beschreibt alles sehr Detailgenau und man kann sich so einiges gut vorstellen.

~~~Das Ende~~~

Das Ende hat mich mit gemischten Gefühlen zurück gelassen. Das relativ offene Ende lässt mich voller Spannung und Neugierde zurück, denn ich möchte unbedingt wissen, wie es mit Kai und dem Shadow Dragon weiter geht. Das Buch ist nicht nur äußerlich liebevoll gestaltet, sondern besticht durch seine facettenreiche Geschichte, mit wundervoll gezeichneten Charakteren.

Trennlinien-rot-632x316 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

***Danke an den Verlag***

Danke an den Verlag der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Trennlinien-rot-632x316 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

***Das Fazit***

Ich muss sagen, dass mir die Geschichte wirklich gut gefallen hat und sie auch ähnlich war, wie ich es mir vorgestellt habe. Obwohl ich etwas mehr Abwechslung erwartet hatte, muss ich sagen, dass es mir dennoch nichts ausgemacht hat, dass Kai sich nicht so frei bewegen konnte wie sie gewollt hätte. Die ungewollte Situation und der Rollenwechsel zu Prinzessin Noriko hat mir gut gefallen und natürlich auch einiges an Problemen mit sich gebracht. Nach all diesen Ereignissen und vor allem nach Kais Weg zu sich selbst bin ich besonders gespannt auf den zweiten Band und auf alles, was wir noch mit Kai erleben dürfen. Wenn sie sich so weiterentwickelt, dann wird diese Reihe sicher noch einige Überraschungen bereit halten und sich zum Positiven entwickeln! Vor allem was die Drachen und den großen Shadow Dragon, aber auch was die Geschichte um Kai und die anderen Mädchen angeht bin ich gespannt was die Autorin noch für uns bereit halten wird

Trennlinien-rot-632x316 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

***Die Bewertung***

Das Cover: 10 von 10 Punkte

Der Einstieg: 10 von 10 Punkte

Die Charaktere: 10 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 10 von 10 Punkte

Die Handlung: 10 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 50 von 50 Punkte

svenja-5-Traumwandler-1-632x237 Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts 29341717_944196795755139_607099517_n Rezension zum Buch "Shadow Dragon. Die falsche Prinzessin" von Kristin Briana Otts

©
Cover: Oetinger Verlag
Rezensionsüberschriften und Bewertung: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Buttons: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser

Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.