Rezension zum Buch “Thuldoor: Schicksale” von Adam Frost Diese Buch wurdet mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Thuldoor: Schicksale” von Adam Frost Diese Buch wurdet mir kostenlos zur Verfügung gestellt

Rezension zum Buch “Thuldoor: Schicksale” von Adam Frost


Titel: Thuldoor: Schicksale

Autor:Adam Frost

Verlag: Independently published

Erscheinungsjahr: 16. Dezember 2017

Seitenzahl: 212 Seiten

ISBN: 978-1973562573

Format: Taschenbuch

Preise: Taschenbuch : 9,99 Euro

Ebook : 3,99 Euro


***Klappentext***

Als der junge Adam an der Felswand von Lane Rauch aufsteigen sieht und nachsehen geht, macht er eine grauenhafte Entdeckung, die ganz Thuldoor in Gefahr bringen könnte. Im Versuch, seinen Freund Thonas und die Einwohner der Provinz zu warnen, gerät er in Gefangenschaft der Eindringlinge, deren Schicksale sich schon bald mit seinem verknüpfen. Denn die vermeintlichen Angreifer sind ebenfalls nur Figuren in einem Machtspiel, bei dem jemand ganz anderes die Fäden zieht und dem es nicht bloß um Thuldoor, sondern um das gesamte Königreich Alhosia geht. Es bilden sich unerwartete Allianzen, Feinde werden zu Freunden – und umgekehrt. Wird es gelingen, den hinterlistigen Plan zu vereiteln und Thuldoor zu retten?

(Quelle: Amazon)


***Meinung***

~~~Cover~~~

Das Cover ist sehr gut gewählt und macht einen neugierig auf die Geschichte. Es versprüht eine düstere Atmosphäre und wirkt sehr geheimnissvoll auf mich.

~~~Der Einstieg~~~

Der Einstieg ist mir am Anfang etwas schwer gefallen, weil man viele Informationen über die verschiedenen Personen bekommt und das muss man erstmal aufgreifen und abspeichern. Sobald man aber alle kennt ist es leichter dem ganzen Verlauf zu folgen.

~~~Die Charaktere~~~

Die Charaktere haben mir alles sehr gut gefallen, auch wenn vielleicht ein oder zwei Persönlichkeiten etwas zu kurz geraten sind! Alle Charaktere werden dabei sinnvoll in die Geschichte eingeführt und müssen sich schon bald von ihrem Gewohnten verabschieden um der veränderten Situation entgegen zu treten.

~~~Die Handlung~~~

Die Handlung wird immer wieder von verschiedenen Protagonisten aus deren Sicht erzählt, auch die Charaktere werden nach und nach immer besser vorgestellt, so dass Bild für den Leser sich immer weiter zusammenfügt. Durch die verschiedenen Sichtweisen sind aber auch verschieden Handlung Stränge die sich nach und nach dann zusammenschließen. Außerdem gibt zwischen den einzelnen Sichtweisen auch immer wieder Hinweise zu den Orten oder Begebenheiten.

~~~Der Schreibstil~~~

Der Schreibstil ist einfach aber mit bedacht gewählt. Er hat wunderbare Satzstellungen und Wörter in sein Buch mit einfließen lassen, was mir beim Lesen positiv aufgefallen ist. Allgemein lässt sich das Buch sehr flüssig Lesen und die Geschichte sehr gut nachvollziehen.


***Danke an den Autor***

Danke an den Autor der mir das Buch zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.


***Das Fazit***

Leider war das Buch sehr kurz und ich hätte noch etwas länger in der Geschichte bleiben können. Aber ich denke das dieses Buch für jeden Leser der Fantasybücher liebt, eine tolle Geschichte ist, die einen mit nimmt und einen ein paar Stunden Flucht vor dem Alltag bietet. Ich konnte mich nach anfänglichen Problemen fallen lassen und die Geschichte genießen.


***Die Bewertung***

Das Cover: 8 von 10 Punkte

Der Einstieg: 7 von 10 Punkte

Die Charaktere: 8 von 10 Punkte

Der Schreibstil: 8 von 10 Punkte

Die Handlung: 9 von 10 Punkte

Gesamtbewertung: 40 von 50 Punkte


***Die Gesamtbewertung*

**

svenja-4-632x485 Rezension zum Buch "Thuldoor: Schicksale" von Adam Frost

Teile diesen Beitrag

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.