Zweiter Halt – Caracere Caracere - Mission

Caracere  – Mission

Dieser Beitrag kann Spoiler enthalten, da es um ein folge Band handelt

Trennlinien-pink-200x100 Zweiter Halt - Caracere

Die letzten drei Tage habt ihr von 3 Themen (Sempera, Fleukonia und Meutanien) schon genauere Informationen bekommen. Unser Heutiges Thema wird Caracer sein und die Mission dahinter. Als erstes werden wir uns mit der Insel an sich beschäftigen, eh wir uns den Hintergründen der Mission auf den Grund gehen.

Auf jedenfall solltet ihr genau aufpassen, den ab jetzt wird es gefährlich.

Trennlinien-pink-200x100 Zweiter Halt - Caracere

Caracere

46400381_10210749050242268_380215265528381440_n-e1542886155257 Zweiter Halt - Caracere

Caracere ist eine Insel auf Anutandie. Es gibt von dieser Insel nicht viele Karten, da viele nicht lebend zurück gekommen sind wenn sie überhaupt lebend hingekommen sind. Allerdings weiß man das die verbannten Lasins dort hin geschickt wurden, was man außerdem noch weiß ist das es nicht viele Wege auf die Insel Hinauf gibt.

Aber fangen wir mal vorne an. um überhaupt auf die Insel zu gelangen muss man als erstes das gefährliche Gewässer überqueren eh man dann  einen Weg auf die Insel hinauf sucht , was mit einer Karte deutlich am einfachsten ist.

Wenn man es geschafft hat kann man sich dann in aller Ruhe die Insel auf sich wirken lassen und sich etwas umschauen. Aber Vorsicht die Gefahr ist noch längst nicht vorbei und denkt daran man muss immer  noch von dieser Insel wider runter und das am besten Lebend.

Trennlinien-pink-200x100 Zweiter Halt - Caracere

Was ist die Caracere – Mission?

In dieser Mission geht es darum, dass sich Leute aus Glacies auf den weg machen zu einer Insel namens “Caracere” um dort nach den verstoßen zu schauen, da sie Gewissheit haben möchten ob sie überhaupt noch am Leben sind.

 

Wer kam auf die Idee und wie?

Um dies zu beantworten zu können sollten wir uns eine Textstelle genauer an schauen

“”Ich meine, dass wir nach Carcere reisen und die verbannten Lasins zurückholen sollten.”” (Kapitel 13)

In diesen Satz schlägt Daisy den anwesenden vor nach Carcere zu reisen und die verbannten Lasins von dort zurückzuholen. Doch einige finden diesen Vorschlag nicht so gut, da sie denken das es unmöglich wäre, da es zu gefährlich ist und da sie nicht mal wissen ob die verbannten Lasins überhaupt noch leben.  Daisy probiert sie dennoch um zu stimmen vor allem mit der Begründung das sie ihren Familien Gewissheit Schulden ob sie noch Leben.

Natürlich bleibt dann noch die frage offen wie sie über Haupt auf das Thema gekommen sind.

Sie sind darauf gekommen, da sie ihr Volk Beschwichtigen wollen und Daisy sich nicht mit der Idee der anderen zufrieden gegeben hat.

 

Geplanter Ablauf der Mission

Der geplante Ablauf war einfach. Es sollte jeder der wollte mit auf die Mission kommen der mit kommen wollen würde.

Als dann die die mitkommen eingetroffen sind wollten sie zum Haven laufen und dort dann mit einen Schiff zum ersten halt, Meutanien, fahren um von dort aus dann weiter  nach Carcere zu fahren. Wo sie dann dort auf der Insel die verstoßenen Lasins suchen wollen, wenn sie Sie nicht finden würden mit der Nachricht zurückkommen das sie Tod sind oder wenn sie Sie finden würden Sie dann mit in ihre Heimat zu ihren Familien mit zurück zunehmen.

Mein Gedachter Ablauf

(Hier kommt nun auch mal meine Fantasie ins Spiel)

Als ich von dieser Mission in dem Band gehört habe dachte ich so das sie erstmal die erste strecke schön gemütlich Irgendwo mit den Schiff lang fahren, da so allerdings etwas Drama fehlt wird noch ne kleine Titanic Szene oder der gleichen eingebaut bis sie dann letzten Endes auf Carcere stranden, mit einigen Verlusten. Dort suchen sie dann die Lasins und finden so vielleicht 5 und müssen dann irgendwie einen weg finden wie sie zurück nach Sempera gelangen ohne noch mehr zu verlieren.

Ein Grund für diesen Gedanken war, dass die Mission relativ früh begann und ich mir selber nicht wirklich vorstellen konnte wie die Autorin es schafft es durchs ganze Buch zu einer wichtigen Handlung zu bringen, weshalb ich auch dachte es passiert noch mehr, die durch gängig spannend ist.

Trennlinien-pink-200x100 Zweiter Halt - Caracere

Das Ziel der Mission

Wie schon oben angeschnitten ist das Ziel der Mission den Familien der verstoßenen Lasins Gewissheit zu geben ob ihre Familien angehörige noch Leben oder nicht.

Unter anderem wollten sie mit dieser Mission so etwas mehr Vertrauen  vom Folg haben .

Trennlinien-pink-200x100 Zweiter Halt - Caracere

Und das war es auch schon für heute. Schaut doch auch mal bei den anderen vorbei.

Fahrplan:

Seetag mit Vorstellung von Sempera
https://www.facebook.com/trimagie84/
Seetag mit Rundgang am Kreuzfahrtschiff
https://www.facebook.com/mylovleybook/
Landgang auf Meutanien
http://tausend-leben.blogspot.de
Landgang Carcere
https://www.buechertraum.com
Seetag und Einfahrt in den Endhafen
https://ausdemlebeneinerbuechersuechtigen.blogspot.de/

Gewinnspiel:

Gewinnen könnt ihr ein Taschenbuch von Sempera 2 und ein paar Goodies. Ausgelost wird am Montag nach der Buchmesse.
Gewinnen könnt ihr, in dem ihr mir folgende Frage beantwortet:

Wie heißt der König von Meutanien?

Jeder Kommentar bekommt ein Ticket, mit dem er bei dem Gewinnspiel teilnehmen kann, ich poste eure Nummer unter eurem Beitrag.

46408082_1981860435215756_5075685577525821440_n Zweiter Halt - Caracere

🙂 Teilnehmen könt ihr hier und auf unserer Facebookseite. 🙂

Teilnahmebedingung

29340965_944196789088473_1013052431_n Zweiter Halt - Caracere

©
Blogtourbanner: Tatjana Zanot

Trennlinien: Pixabay/Gimp//Svenja Glaser
Unterschrift: Gimp //Svenja Glaser

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.